Jump to content

Carena48

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    315
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    6

Alle erstellten Inhalte von Carena48

  1. Carena48

    Tetenal insolvent

    Allerdings..
  2. Carena48

    Und täglich grüßt der Fomapan...

    Ich habe mittlerweile an die vierzig Fomapan R 100- Filme entwickelt (Super 8 und Normal 8, Filme direkt von Foma in der Tschechei bezogen), hatte aber das Problem mit den weissen Punkten erst ein einziges Mal wirklich auffallend, wobei ich mir nicht erklären kann, warum gerade bei dem einen Streifen, weil am Entwicklungsprozess nichts verändert wurde. Ich bleiche ausschliesslich mit Kaliumdichromat. Die Rezeptur stammt von Friedemann und funktioniert bestens. Hier der Streifen: https://www.youtube.com/watch?v=z3IFNhRM4LU Wünsche einen schönen Herbstsonntag.
  3. Carena48

    Und täglich grüßt der Fomapan...

    K2Cr2O7 - Bleichbad verwenden. Damit fallen einige Probleme weg.
  4. Carena48

    Kodak Ektachrome 100 D Test

    Und Canon 814 XL electronic ?
  5. Carena48

    Und täglich grüßt der Fomapan...

    Fomapan R 100 ist voll ok. Der Film verträgt nur- wie auch die Negativ - KB- Filme von FOMA- kein saures Stoppbad. Ich habe das bei einem Rollfilm von Foma vor längerer Zeit das erste Mal festgestellt. Der hatte nach einem Essig-Stopp-Bad lauter "Löcher" in Schwarz. Zwischenwässern also nur mit reinem Wasser. (Und ein Alaunbad vor dem Bleichen mit Kaliumpermanganat).
  6. Carena48

    Batterieersatz PX14

    Prima! Ich habe heute meinen 20-Euro Gossen Polysix bekommen, den ich hauptsächlich in Verbindung mit der Kiev 16UE einsetzen möchte, obwohl ich auch den Lunasix habe. Beim Polysix enfällt eben das Batterie-Problem. Meine Version geht mit 2 x 1.5V- Mignon AA - Batterien. Als Nachteil empfinde ich aber , dass man zum Messen länger braucht, weil ja die Lichtwaage in Balance sein muss. Beim Lunasix ist das Resultat sofort da. Die Lösung mit den zwei Weincell-Batterien müsste klappen.
  7. Carena48

    Batterieersatz PX14

    Bitte gern! ;-) Berichtest Du dann hier, ob Du zufrieden bist? ;-)
  8. Carena48

    Batterieersatz PX14

    Das ist schon in Ordnung. In Serie halt , minus-plus-minus - plus. Hast Du kein Multimeter, um die Spannungen zu messen? Am Knopfzellenakku von Varta sollten 1.2V und an der Varta 625 U 1.5 - 1.55 V anliegen. Vielleicht ist der Akku leer, was ich nicht vermute, wenn der frisch gekauft ist. Ist guter Kontakt vorhanden? Die beiden Batterien dürfen im Batteriefach in der Mitte an den Stellen, wo sie übereinander liegen, nicht mit einem etwaig blanken Metall-Innenrand in Kontakt kommen ! Wenn der Innenraum seitlich nicht isoliert ist, dann aus Plastikfolie einen Ring machen und den reinschieben. Mein Lunasix hat zum Beispiel einen schwarzen Isolierring aus Kunststoff seitlich in der Kammer drin. Deine Originalbatterie besteht ja aus einem Stück. Mit der Anordnung jetzt hast Du ja zwei getrennte Stromlieferanten. Einfach von so einer Büro -DIN A4 - Schutzhülle einen Streifen runterschneiden, ringförmig biegen und in die Batteriekammer stecken, so dass die Verbindungsstellen der beiden Stromlieferanten nicht an der blanken Innenwand des Batteriefaches anstehen können. Sollte das Problem an der Höhe liegen, dann entweder aus Draht eine Spirale formen oder ein Stückchen Küchen-Alufolie zerknüllen, damit Kontakt zum Schraubdeckel hergestellt ist. Ein anderer Fehler fällt mir derzeit nicht ein.
  9. Carena48

    Batterieersatz PX14

    Hast Du die Spannung an den Batterien gemessen? Um welches Geraet handelt es sich? Bei mir um den Lunasix und um die Nizo 561 macro, wobei ich bei letzterer anfangs ein Kontaktproblem am Schraubdeckel hatte.
  10. Carena48

    Batterieersatz PX14

    Die Daten sind sicher richtig, nur kann ich mir dann nicht erklären, warum die Kombination bei mir so gut funktioniert. Wie gesagt, die Batteriekontrolle zeigt nach Monaten noch genau OK an und die Messwerte stimmen auch noch. Ich nimm mal an, dass die neuen NiMH -Zellen vom Typ mit einer recht niedrigen Selbstentladung sind. Ist aber nur eine Vermutung: https://de.wikipedia.org/wiki/NiMH-Akkumulator_mit_geringer_Selbstentladung Was ich auch nicht weiss, ist die Stromaufnahme des Belichtungsmessers einer Nizo 561 macro. Nachdem die Kamera ja nur selten länger in Betrieb ist, liegt ja wohl, wie Du sagst, das Hauptaugenmerk auf der Selbstentladung der Stromversorgungseinheit. Wie gesagt, habe ich in der Richtung nach etlichen Monaten kein Problem feststellen können. Ich rate jedenfalls zu einem Versuch. Viel schief laufen kann bestimmt nicht. Zink-Luft-Batterien hatte ich auch schon einige in Verwendung. Ich war nicht begeistert davon.
  11. Carena48

    MURAY 16mm Betrachter vom Flohmarkt.

    Hier mein Flohmarkt-Fund von heute, ein Muray - 16mm Laufbildbetrachter um 25.-€ mit Koffer. Wie neu und funktioniert auch nach Mias Wartung perfekt. Bildstand perfekt.
  12. Carena48

    Neuer Filmtrockner

    Mein neuer Fillmtrockner aus Buchenholz, gerade vorhin fertig geworden. Nicht so komfortabel wie der zusammenlegbare bei filmkorn, aber immerhin kann man das Drehteil abnehmen und stehend aufbewahren. Auch das Grundgerüst. Länge= knapp 1 Meter.
  13. Carena48

    Batterieersatz PX14

    vielleicht probieren. Wie gesagt, die 2.7V recht genau gibt es mit der Varta 80H + Varta 625U und meine Nizo arbeitet so einfach perfekt seit nunmehr einem Jahr. (Ich weiss: Entladekurven, Batterien nie mischen usw., aber in der Praxis klappt das)
  14. Carena48

    Batterieersatz PX14

    Ich weiss jetzt nicht, ob das eine mit 3 V oder mit 1.35V war. In der Anlage ist eine alte Batterie zu sehen , die sich in der Carena Zoomex befand. Für die brauche ich 1.35V und daher habe ich mir aus Alu einen Adapter gedreht, in den die Zink-Luft-Batterien passen ( Hörgeräte ). Auf der Seite finde ich nichts mit einer Umbau-Anleitung.
  15. Carena48

    Batterieersatz PX14

    Ich verwende, wenn 2 Quecksilberbatterien erforderlich waeren , eine Kombination aus inem Knopfzellenakku V80h und einer Varta 625U-Batterie, Damit komme ich ziemlich genau auf 2.7 V ( Akku hat 1.2V , Batterie 1.5 V ). Diese Methode wende ich z.B. bei meiner Nizo 561 macro seit einem Jahr an. Bisher musste ich nichts tauschen. Bei der Batteriekontrolle steht der Zeiger genau auf dem Achter ( f 8 ) und alle Messergebnisse sind korrekt, auch mit den Messergebnissen der externen Belichtungsmesser Lunasix und Sixtar, sowie mit der Anzeige in der Canon 814 XL electronic verglichen, stimmen die Ergebnisse. Sowohl die Varta V 80h als auch die 625U sind bei eBay guenstig zu bekommen. Am besten, man besorgt sich gleich mehr von den Dingern.
  16. Carena48

    LED-Filmleuchte

    Ich hab da ein kleines Problem und bitte um Euren Rat: Für ein Filmprojekt in einer Burgruine mit meiner Kiev 16UE möchte ich ein paar Szenen im dortigen Keller drehen, der sehr groß und natürlich sehr finster ist. Die dort agierende Person sollte einigermassen gut "sichtbar" sein. Detailreichtum ist in dem Fall nicht erforderlich. Netzspannung ist nicht vorhanden. Nun könnte ich u.U. meinen 2 x 1kW Halogen- Filmstrahler mit Akku und Spannungswandler einsetzen oder den 100W-LED-Fluter (kaltweiss), nur müsste ich mir einen entsprechenden Akku + Wandler erst kaufen. Deshalb dachte ich an die Anschaffung eines 50W LED-Fluters mit integriertem Akku, nur fürchte ich, dass der sogar für die Offenblende 1.4 zu schwach ist bei 100 ASA. Meine Indoor-Messergebnisse mit dem 100W -LED-Fluter haben in der Wohnung bei etwa 2 Metern Beleuchtungsdistanz etwa Blende 2 ergeben, gemessen mit einem Gossen Sixtar, einem Gossen Lunasix, einer Nizo 561 macro, einer Canon 814 XL electronic und einer Minolta X-700. Vielfachmessung also sicherheitshalber. 😉 Nun bin ich im Schwanken, ob ich mir den 50W-Fluter für den speziellen Zweck zulegen soll (bei eBay um 35.-€), oder ob doch der 100W-LED-Fluter mit Spannungswandler etwas mehr bringen würde. Maximale Lichtverfügbarkeit von 15-20 Minuten würde schon ausreichen. Verwendet wird ein Fomapan R 100. Der ganze Keller soll nicht ausgeleuchtet werden. Es dreht sich mehr um eine schemenhafte Darstellung der Person.
  17. Carena48

    LED-Filmleuchte

    Jo, an sich nichts Kompliziertes. Das ist dann gleich ein kleines Zusatzprojekt fuer die von Dir vorgeschlagenen Eigenbau-Strahler. In dem Zusammenhang faellt mir ein, dass eine kleine Nebelmaschine nicht schlecht waere. 🙂 Die gaebe es ja schon recht preisguenstig, aber ich wuerde etwas fuer 12 V brauchen.
  18. Carena48

    LED-Filmleuchte

    Das schaut ja sehr vielversprechend aus! Für mein Mini-Gruselprojekt habe ich mir mal vorläufig so ein Pärchen von denen hier gekauft: https://www.ebay.de/itm/2Set-LED-Fluter-Akku-Strahler-Handlampe-Arbeitsleuchte-Kaltweis-Baustrahler-30W/132446630124?_trkparms=aid%3D111001%26algo%3DREC.SEED%26ao%3D1%26asc%3D20170511121231%26meid%3De5bca3e0c2d64586894679934e02d8d9%26pid%3D100675%26rk%3D3%26rkt%3D15%26sd%3D283055789807%26itm%3D132446630124&_trksid=p2481888.c100675.m4236&_trkparms=pageci%3A2975e6f2-b60e-11e8-b726-74dbd180933d|parentrq%3Acaa6dbce1650aad6acbd0e01fffaf3f4|iid%3A1 Viel Licht gibt es damit natürlich nicht, aber im Nahbereich geht vielleicht was damit, aber dreimal 70 Watt und 7000 Lumen... das hat was 😉 Wird also mein nächstes Projekt, sollte mit den beiden Lämpchen auf dem Fomapan R 100 nichts drauf sein. Gut wärs auch, wenn man die Dinger zum Flackern bringen könnte, elektronisches Fackellicht quasi .
  19. Carena48

    Goodbye, Super 8...

    sehr treffend.
  20. Carena48

    Goodbye, Super 8...

    Ich werds mir zu Herzen nehmen. Werde mir 3 zusätzliche Backup-HDs kaufen und zwei Cloud-Plätze mieten.
  21. Carena48

    Goodbye, Super 8...

    Vor gar nicht allzu langer Zeit lief meine externe 250GB-Festplatte, auf der ich zahlreiche , für mich wichtige Daten und DSLR-Photos zusätzlich abgesichert hatte , plötzlich nimmer. Grund unbekannt. Ich habe die HD sehr vorsichtig behandelt und sie wurde, während sie lief, niemals einer Erschütterung ausgesetzt. Es waren unter anderem Photos von 2011-2014 drauf-alles weg. Das geschah, während ich die Festplatte, woher ich die Dateien hatte, kurz nachher auch ihren Geist aufgegeben hatte. Dass ich daraufhin aber schon sowas von stocksauer war, ist ja wohl logisch. Wie oft soll man denn das digitale Zeug denn wirklich irgendwohin abspeichern, damit nix passiert? Und da soll man nun Schmalfilme irgendwo teuer digitalisieren lassen, damit wieder Schrott vorhanden ist? Meine Maturaphotos (KB, SchwarzWeiss) von 1968 existieren nach wie vor und zwar in bester Qualität.
  22. Carena48

    Goodbye, Super 8...

    Man beachte, wie rasant der Wertverfall bei dem ganzen Digital-Geroedel stattfindet und wie vergaenglich digitale Datenspeicher sind. Ich habe schon hunderte Photos durch defekte DVDs,CDs und Festplatten verloren, weil ich die Dateien nicht mehrfach abgesichert hatte. So etwas verschiebt man ja meistens so lange, bis es zu spaet dazu ist. Nun besteht der Trend, Filme, die schon Jahrzehnte gut ueberdauert hatten, zu digitalisieren und womoeglich wirft man das analoge Original dann hinterher in die Tonne. Ich vermute, dass viele Menschen die Nase von der Fluechtigkeit der digitalen Medien die Nase voll haben und im Filmen etwas finden, das ihnen als wertvoll erscheint und als bestaendig. Dabei geht es nun bestimmt nicht um eine hohe Aufloesung, sondern um die Freude an der Sache, um das "Besondere" und das stellt ja wohl ein echter Film heutzutage dar. Damit ist nun nicht gesagt, dass eine voellige Abkehr von der digitalen Aufzeichnung erfolgt. Man macht eben Beides. Das "Kostbare" eben seltener, weil es teuer kommt. Es werden bestimmt auch keine Gartenschlauchpanorama-Filme von einer Stunde oder laenger aus dem Grund mehr gemacht, dafuer Kurzfilme, mit denen man weit mehr Freude hat als mit einem Video. Ich habe 1974 mit N 8 begonnen, dann kam Super 8, dann die erste Video-Farbkamera mit Roehren, liebevoll als "Buntradio" bezeichnet, dann die diversen Camcorder von VHS-C , SVHS-C bis zum DV-Camcorder und nun bin ich wieder beim Schmalfilm gelandet. Digital mache ich trotzdem weiter, aber so ein richtiger Film zum Anfassen ist eben etwas anderes. HD muss ich nicht unbedingt haben.So scharf wie die Videos werden, sehe ich die Realitaet ohnehin schon laengst nimmer. 😉
  23. Carena48

    Klein und scharf: kompakte Super-8-Kameras

    Die hab ich auch! Ist recht gut und wirklich sehr handlich.
  24. Carena48

    LED-Filmleuchte

    hmm, das müsste dann mit dem Fluter zu schaffen sein. So möchte ich es gern haben.
  25. Carena48

    LED-Filmleuchte

    @k.schreier Sehr gut gemacht, nur möchte ich es ohnehin wesentlich düsterer und schauriger haben, also manche "Erscheinungen" nur flackernd und andeutungsweise. Ich hätte es gerne so ähnlich wie in dem Streifen, der auf Super 8 entstand, nur diesmal mit einer stark erweiterten Handlung und Nachvertonung: @Gizmo Dann werde ich doch versuchen, mit der 50W-Akku-LED-Leuchte etwas zu machen, die also bestellen.
×