Jump to content

Salvatore Di Vita

Mitglieder
  • Posts

    1,661
  • Joined

  • Days Won

    41

Profile Information

  • Geschlecht
    Not Telling

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Wenn Du noch Dokumente dazu hast, sehr gern.
  2. Geile Konstruktion, hat aber einen Nachteil im Vergleich zum Teller. Da kann man nur Wurst anhängen, auf dem Teller ist mehr möglich, wie das folgende Bild von @cinerama beweist: Quelle: https://www.filmvorfuehrer.de/topic/3054-70-mm-vorf/?do=findComment&comment=262395
  3. Wie magentacine schon schrieb, reicht "F" oder "S" aus, sofern 1:1,85 bzw. 1:2,39 gemeint ist. Wer F-185 schreibt, schreibt bestimmt auch "Er reitet einen weißen Schimmel" oder LCD-Display. 😀 Ich hoffe, nun sind alle Klarheiten beseitigt. 😀
  4. Aha, daher auch der Begriff "Flachdach". 😀 Und worauf sind Flachdächer befestigt? I.d.R auf 4 x "Breitwand" ... Passt. 😀
  5. Wo bleibt die Empfehlung für den Bauer Filmwagen. 😀
  6. So geht es mir mit dem Residenz Mainz, aber in meinem Altpapier habe ich nichts dazu gefunden. 😀 Das in Wiesbaden kannte ich nicht.
  7. Das ist nicht richtig. Du selbst hast hier im Forum geschrieben, daß Du u.a. wegen magentacine und mir keinen Fuß mehr auf den Boden von Frankfurt setzt. Wenn ich mir die Mühe mache würde, Dein Posting mit der Aussage zu suchen, wärst Du sofort, wie ein Eichhörnchen, auf einem anderen Ast der Argumentation. Die Aussage mit der Rücklaufanlage war doch eindeutig ein Spaß von magentacine, das mit dem 4-Kanal-Ton eine Verwechslung. Du möchtest aus persönlichen Gründen doch nur mal wieder jemanden ans Bein pinkeln, weil man in der Marienstraße keine Zeit mehr für Dich hat.
  8. Wärst Du nicht so erfüllt von Haß gegen die Stadt Frankfurt und deren Einwohner, dann hätte Dir auffallen können, daß das eine Verwechslung war und schon geklärt wurde. Zitat TK-Chris: Der war doch "nur" Lichtton stereo? Zitat magentacine: Du hast recht. Ich habe es mit DER SCHWEIGENDE STERN verwechselt... 😬 https://de.m.wikipedia.org/wiki/Humor
  9. Einfach mal nachlesen, was "F" und was "S" bedeutet. 😀
  10. Wieder mal nur Argumentum ad hominem von Dir! Ich habe kurz meine Meinung gesagt und wegen dem Widerspruch meine Meinung nachträglich begründet. Wenn daraus jetzt eine Grundsatzdiskussion entsteht, hat diese Diskussion nichts mehr mit dem Thread zu tun. Deshalb auch meine Bitte, das dann in einem neuen Thread zu diskutieren. Daraus jetzt die Unterstellung abzuleiten, ich würde die Meinungen anderer Personen nicht akzeptieren, ist "Maximum Bullshit". In einer technischen Diskussion geht es hauptsächlich um Argumente, Tatsachen und Physik, weniger um Meinung. Wenn Du oder Centrum.City.Corso einen Thread dazu startet, bin ich gerne dabei.
  11. HSP 4000, ja. Genau wie auch bei Bandmaschinen arbeitet eine Zugregelung nicht vollständig gleichmäßig. Gerade beim Hasso-Turm kommt hinzu, daß beim Umspulen die Abwickelspule gegen Ende des Umspulvorgangs nicht schnell genug abwickelt, die Regelung die Aufwickelspule aber auch nicht langsamer macht. Das ist der Grund, warum der Steuerarm auf der Abwickelseite am oberen Anschlag hängt, rhythmisch gegen den Anschlag gedrückt wird und das Umspulgeräusch durch die Lager der Umlenkrollen sich deutlich verändert. Irgendwo muß die Kraft ja hin. Aber selbst wenn man langsamer Umspult (wer hat sich denn ca. 30 Minuten Zeit zum Umspulen gelassen?), bleiben Unterschiede im Filmzug. Zusammen mit dem Staub, den ein Spulenturm beim Umpsulen anzieht, entstehen dann Kratzer, weil die Filmlagen gegeneinander verrutschen. Beim Spulenturm ändert sich zudem die Belastung durch die Schwerkraft mit jeder Umdrehung und das Gewicht der retslichen Kopie drückt unterschiedlich auf den ersten und letzten Akt. Wie ich schon schrieb: Einfach mal einen Film ein Jahr lang 3 x mal am Tag vom Teller spielen, eine andere Kopie vom Turm. Allein der Dreck, der sich auf der "Turmkopie" durch das Umspulen sammelt, ist schon bald sichtbar. Viele Grüße Salvatore PS. Weitere Diskussion über Spulenturm/Teller/Überblendbetrieb gerne in einem eigenen Thread, hier stört das meiner Meinung nach.
  12. Lieber Mono-Ton als monoton. 😀
  13. Einfach mal einen Film ein Jahr lang 3 x mal am Tag vom Teller spielen, eine andere Kopie vom Turm. Allein der Dreck, der sich auf der "Turmkopie" durch das Umspulen sammelt, ist schon bald sichtbar. Durch die Ungenauigkeiten in der Filmzugregelung und der Tatsache, daß das ganze Gewicht auf dem Film lastet, (und sich das mit jeder Umdrehung ändert) kratzt der Dreck dann am Film. Viele Grüße Salvatore
  14. Sehr schön, damit kann man 4000 bis 5000 Meter Film zuverlässig vernichten! Filme gehören im 600m Überblendbetrieb vorgeführt und wenn sie mehr als einmal vorgeführt werden, auf den Filmteller (sofern es keine Archivkopie ist). Spulentürme sind die Pest!
×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

  I accept

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.