Jump to content

stefan2

Mitglieder
  • Content Count

    4,997
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    27

4 Followers

About stefan2

  • Rank
    Advanced Member
  • Birthday 03/16/1965

Contact Methods

  • Website URL
    http://www.28054.dcpserver.de

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich
  • Ort
    Bln-Tiergarten
  • Interessen
    Kampf dem Substandard!

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Schon bei der erstmaligen Behauptung, die Publikation wird eingestellt, war bekannt, dass es ernst gemeint ist. Die Marktgrundlage bestand nicht mehr. Letztendlich war offiziell noch nichts kommuniziert, nur Redaktionsmitglieder und Oressekollegen hatten mehr Einblick. Und es gab au h Versuche, das Blatt woanders zu platzieren, wo es keine Resonanz gab, weder beim Wettbewerb noch bei weiteren Verlagen. Warum dann dieser Beitrag als Fake News gekennzeichnet wurde? Weil die Aussage von einer Person kam, die nicht gerne gehört würde? Wer nachdenken konnte, dem war klar, da
  2. Die sind dort auch nicht standardisiert, ja vielleicht schon. Doch hauptsächlich geht es um die Einhaltung der geforderten Leistungsdaten in der Empfohlenen Konfiguration, nicht der minimalen Konfiguration. Hinzu kommt die Einstellung, die iun diesen Häusern besser überwacht wird, als bei Projekten am Markt, wo die Ergebnisse sehr stark von den Projektierern und der Installationscrew abhängen. Und nur relativ wenige scheinen die korrekte Einstellung von Kinosystemen verstanden zu haben. Daß die von Jens erwähnten Alterungen vorkommen, steht außer Frage, und sollte bei regelmäßiger Wartung
  3. Die Bodenkurve eines Saalbaus ergibt sich aus der Unterkante der Bildwand, dem Reihenabstand und der gewünschten Überhöhung des Blickwinkels über die Person davor. Sie entspricht einer Parabelform. Nach hinten hin wird die Überhöhung immer größer, irgendwo im vorderen Bereich steigt dann die Saalkurve vom tiefsten Punkt an wieder an, es ergibt sich die von Carsten angesprochene "Ablaufrinne. In der Praxis wird man die sehr weit hinten liegenden Reihen gestuft ausführen, den vorderen Bereich als Bodenkurve gießen. Die Regel: Die Steigung der Rampe muß mindestens 15 cm von Reihe z
  4. Bei Tenet werden vollfrequente Front und Surroundsysteme gefordert. Das bedeutet, eine Mindestgröße und/ oder aktives Bassmanagement. d.h. die untere Grenzfrequenz solle schon gegen 30Hz gehen. Und von der Leitung her volle Pegelfestigkeit haben. Ein Doppel 15" reicht da in den meisten Fällen nicht. Empfehle die hervorrage Schrift der Dolby Ingenieure über die Dimensionierung von Lautsprecheranlagem im Zeitalter von Dolby Stereo. Fast 40 Jahre her, aber da hat sich nur wenig gegenüber Magnettonzeiten verändert.
  5. Schwungbahn ist nicht vom Roxy, die hat vorne Löcher, um die Zelle einzusetzen. Lampe Bauer, Optik Busch Rathenow. Für mich ist das ein Selbstbau aus der frühen Nachkriegszeit, wo es darum ging, etwas funktionsfähiges zu haben, definitiv keine Industrieware. Die Laterallage verstellbar, um nicht all zu präzis fertigen zu müssen.
  6. Der vom Bedien Drehschalter betätigte Lampenschalter kontaktiert nicht mehr.
  7. Danke für die Bestätigung, daß der Ton perfekt verständlich, sofern vernünftige Lautsprecher benutzt werden. Die Nolan crew orientiert sich daran, was heute machbar ist, und sagen, daß sie niemand zwingen ihre Filme zu spielen. Alle Spielstätten mit guter Ausstattung hatten in allen gespielten Fassungen so gut wie keine Beschwerden zu verzeichnen. Ich schreibe das so, weil ich von einigen Beschwerden eigener Kunden geplagt wurde, die sich über Defekte oder falche Einmesung an ihrem Tonsystem beschwerten, und Vor Ort Einsätze forderten. (Macht man bei Corona lieber nicht,
  8. Archivmaterial nur mit Überblendprojektion und nachgewiesener Sachkunde. Oder, wenn man eigenes Archivmaterial anbieten kann.
  9. Aus Togo kommen tatsächlich hervorragende Kaffees. Glückwunsch zur Wahl derBohnenherkunft.
  10. Maximum 4k, Maximum 3D und Maximum Sound bieten die auch heute noch. Wir haben mal den Maximum Sound Trailer auf Referenz in einem THX Saal gespielt. Die Aussteuerleuchten an den Amps gehen, schnell gefolgt von den Clip LEDs, und dann leuchtet Protect, zeitgleich mit klichk, klack, klack in den Amps, no more sound. Was Du erlebst hing aber auch früher schon stark von den Leuten vor Ort ab. Einige waren herausragend auf gute Shows bedacht, andere recht gleichgültig. Heute ist es halt nur noch ein Konzern, und da gibts eben nur Durchschnitt.
  11. Das stimmt, nie Oel überfüllen, gibt eine Sauerei, die wenn er einmal kapillarisch gezogen hat, nicht mehr aufhört. Die Netzspannungs Mazdalampe, ob mit oder ohne Halogen, ist nicht schön. Wenig Licht, gelb und viel Wärme. Da muß man was dran machen. Den Rest hatte ja Chris schon kommentiert.
  12. Im Menue Suberweiterung bei Analog gesetzt?
  13. Normalerweise reicht der Ableitstrom nicht zu gefährlicher Leistung, es kribbelt etwas. Nur, nach 60 Jahren weisen die Kondensatoren Schlüsse auf, die tatsächlich gefährlich werden können, oder sie brennen bestenfalls einfach ab, unter Qualm und giftigem Gestank. Viele sind für 225 V geratet, heutige Netzspannungen am Sonntag mit Wind sind bei mir bis zu 259 Volt, ok, wir haben ein modernes 242/420 V Verteilnetz mit 24 kV Mittelspannung. Dennoch für die Altkondensatoren ist das trödlich. Also lieber überarbeiten. Und egal ob Markengerät oder No Name Import.
  14. Farbbildröhren waren im Verhältnis 4 hoch zu 5 breit, aus Gründen der Stabiltät der Konstruktion nicht anders zu machen. Gesendet wurde 1.33 zu 1, das Bilds auf der Scheibe des Kinomörders war wie beschrieben.
  15. Da hab ich vor Jahren mal digitale Projektion eingebaut. Dachte, die gibt's gar nicht mehr. Ist schade schade, nettes Konzept, obwohl ich den Spanplattenpalast immer so als Feuerfalle im Kopf hatte. Und, mir wurde angeboten, den verlinkten Facebook Link über Facebook oder Webbrowser zu lesen. Mit Facebook muss ich die Logindaten angeben, das stimmt...
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.