Jump to content

stefan2

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    4.687
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    21

2 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über stefan2

  • Rang
    Advanced Member
  • Geburtstag 16.03.1965

Contact Methods

  • Website URL
    http://www.28054.dcpserver.de

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich
  • Ort
    Bln-Tiergarten
  • Interessen
    Kampf dem Substandard!

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. stefan2

    Der zerfall von meiner 70mm Dr.schiwago kopie

    Ich habe mittlerweile diverse Kopien über die Jahre zur Abfallwirtschaft gebracht, weil sie in diesem Zustand waren. Zellulosetriacetat zersetzt sich ab dem Tag der Herstellung, wobei chemische Prozesse und katalytische Einflüsse das beschleunigen können. Die Magnetspuren um 1965 wurden auflackiert, nach Art des C Magnetits der IG ganz aus der Anfangszeit der Magnetbandtechnik. Das war eine Mischung aus Eisenoxid in einer Art Lackfarbe, die ähnliche Schrumpfung und Ausdehnung wie der Celluloseträger hatte. Das Oxid ist leider katalytisch wirkend. Zudem sind die magnetischen Eigenschaften weit schlechter, als bei Magnetonbändern gleicher Zeit, die zumindest als Studio- und Rundfunkbänder eine gute Aussteuerbarkeit besaßen. Zudem konnten die Filmbänder nicht kalandrieren, d.h. die Oberfläche blieb extrem rauh, und wie Sandpapier. Magnetköpfe lebten so 200 Stunden. Man bekam diese so angenehm klingenden "Klirrorgien" bei hoher Aussteuerung. Aber warum erwähne ich das? Vielleicht als kleiner Trost, daß es nicht nur Dir so geht, und der Verlust verschmerzbar ist, da es heute besseres gibt. -St
  2. stefan2

    10 Millionen Euro für 584 Sitze

    Chris, trotz billigen Geldes dürfen Bankster kein Geld ungesichert als Kredit gewähren. Dass dennoch seltsame Projekte finanziert werden, na ja da gibt es noch Andere Hintergründe, ... Bei der genannten Summe oben scheint 1 Zehnerpotenz zu viel drin zu sein. -St
  3. Kontraststarke NEC Laser, so was gibt es derzeitig nicht zu bestellen. Deren Güte ist konventionell, Aber ist mit weniger Wartungsaufwand versehen.Polarisations Raumbild, mit RGB oder RB Laser geht kein Wellenlängen Trennsystem. Und technisch ist das Ganze 3 oder 4 Wahl, in den Kinos, wobei niemend die erste Wahl kennt, niemand kennt das Beste. Andere Neubauten bleiben häufig weit hinter den Standards,von vielen Anderen gar nicht erst zu reden, wo noch Serie 1 Projektor und Lautsprecher aus der Analogzeit laufen. Solide Mittelklasse halt, und das it ok. Der Eintrittspreis ist in Ordnung, liegt weit unter UCI Lux im Mercedes Center. Das Gesamtergebnie stimmt. Aber, eigentlich muss man anerkennen, das ist ein richtiges Konzept, und nur so kann Filmabspiel in der Zukunft bestehen. Neu ist das alles nicht, die Filmpaläste vergangener Zeiten waren da ähnlich in ihrem Konzept. Ob die Bücher jetzt Ikea Kataloge, Zeitschriften und Zeitungen oder Schillers Gesamtwerk ist, spielt keine Rolle. Es ist ein sehr guter Weg der akustischen Behandlung eines Raumes, der früher in Studios gerne gemacht wurde, um Reflexionen diffus zu bekommen. So können Bilder in 4k auch aussehen. Realität eines meiner letzten Kinobesuche. Das wird in HH Anders aussehen.
  4. Stimmt Jens, oder zündet nicht sicher beim Hochfahren. Mal sehen, wie sich die LED entwickeln, laut Feedback bei Amazon sind die OSRAM, seit es nicht mehr Siemens ist, sogar schlechter, als Billig China Direktware, was die Haltbarkeit bis zum Ausfall der Steuerelektronik angeht. Zwar haben die einen direkten Service für Reklamationen, nur so was ist sinnlos, weil der Aufwand für Austausch (Gerüst auf-/ abbauen) und Postversand kostet ein Vielfaches. Und gerade wegen dieses Aufwandes hatte ich LED genommen, nachdem ich mit den letzten PAR Glühlampen (Rampe) doch arg reingefallen war, hielten sie kaum 4 Stunden. Das wollte ich bei den Wandarmen nicht wiederholen, gehen die Flusi Birnen mittlerweile aus.
  5. Martin, das ist Nicht viel Anders bei der grünen Firma. Schau Dir die Elektroden an, da siehst Du die Zeichen zu hohem Stromes beim Starten, die ebenfalls mangelhafte Verdichtung des Wolframmaterials, die erhebliche Schwärzung durch Absputterung am Glaskörper. Projektor ist ein Barco mit -30 im Namen, also auch größer, als 3 kW bestückbar. Hier nach etwa 1000 h, etwa 125 Tagen. Mußt halt damit leben, und die Lampen nach <500h tauschen, ist wohl so. Übrigens, getauscht wird, wenn der benötigte Nennlichtstrom nicht mehr erreicht wird, und nicht wenn es flackert. Allerdings sind die grünen da etwas langhaltender, bei den orangenen trat es noch früher auf...
  6. stefan2

    Kinolautsprecher im Heimkino?

    Von den inneren Werten her, ein Heimlautsprecher mit 25 cm Tieftöner und 25 mm Hochtöner mit Schallführung. Übergangsfrquenz 2 kHz. Allerdings in einem nicht rechteckigen Gehäuse. Und m.W. nach kann man noch eine Höhenabsenkung einstellen, über einen Schalter. Wie gut der Ferrofluid Treiber nach Jahren ist, muß man ausprobieren. Und ein weiteres ist der Wife acceptance factor, denn hübsch sehen die nicht aus, auch nicht im Kinossal. Aber durch den für Heimzweck recht großen Tieftöner gehen die ganz gut im Heim, wenn sie in Ordnung sind. Nur sollten auch die Fronten jetzt eine größere Empfindlichkeit, als 96 dB 1W 1m aufweisen sonst hörst Du nur die Surrounds.
  7. Für den Kinosaal habe ich jetzt Filament Osram LED Superstar Classic A 75 Dimmbar eingedreht, und die Dimmung erfolgt ganz wunderbar an den vorhandenen Phasenanschnittsteuergeräten, die wir verbaut haben. (ADB Adrien de Bakker/ Siemens Belgien aus den 80ern) Allerdings, das Fehlerbild, welches der Threadersteller beschreibt tritt tatsächlich auf, wenn nur diese LED Leuchtmittel verbaut sind. Es bedarf einer ohmischen Grundlast, also eines Widerstandes, oder profan, etwa 40 W Glühlampenlast. Vorher waren das Osram Halogen Ceram 100W (Flughindernis) Lampen, mit 2 kW Anschlußwert in Summe. Jetzt sind es 175 W mit den Glühlampen, und ein Unterschied in der Beleuchtungsfarbe oder Helligkeit ist nicht zu erkennen. Lediglich beim Runterdimmen fehlt die im Auslauf vorhandene Änderung in Richtung Rotorange, was niemand auffallen wird. Die Leuchtmittel gehen bis 0 ohne Flackern. Beim Einschalten ein kleiner Sprung, nicht störend, und dann sehr gleichmässig bis max Hell. Das sollte so auch mit den R7s gehen, eventuell auch hier ein Halogen Leuchtmittel belassen. Der Tausch hab ich vorgenommen, weil die Beschaffbarkeit der E27 Sonderleuchtmittel (Standard ist heute unterirdische Qualität/ Flughindernis rote LED) schwierig und teuer geworden ist.
  8. stefan2

    DTS CSS (Cinema Subtitle System)

    Mit dem XD oder nur das Zubehör? Es braucht einer Lizenzschlüsselfreigabe zur Nutzung.
  9. Ist ein Sieb C, kann damit ein Elko werden. Doch bei kleiner 1 bis 2 uF, würd ich einen Metallkunststoff C nehmen, im alten Becher getarnt.
  10. stefan2

    was bedeutet ?

    Würde ich genauso machen, obschon ich finde, dass eigentlich Gesetze für alle gleich anzuwenden und durchzusetzen sind: Doch in diesem Fall, bei uns gibt es seit Jahren nur Einheitstoiletten, bis ich dann Pissoirs nachgerüstet habe, einfach um bei Theaterveranstaltungen in der Pause die benötigte Kapazität zu haben.
  11. stefan2

    Klimatisierte Saalbelüftung: Anbieter?

    Hauptproblem bei einer Kinolüftung ist der Geräuschpegel unbewertet nicht über 30 dB liegen, bei ruhigem Saal ohne Publikum und Programm. Daran scheitern fast alle Lüftungsbauer, weil eine solche Forderung in deren normalem Umfeld, wie Büro und EKZ, etc nicht besteht. Und darin liegt auch ein erheblicher Teil der Kosten einer solchen Anlage. Ein Parameter ist ja auch, wieviel Luft überhaupt der Raum enthält, d. H. Hohe Raumdecke ist von Vorteil, ebenso ob Naturzug mögluch ist, oder alles maschinell betrieben werden muss. Erster Schritt wäre für mich, ein entsprechend erfahrenes Planungsbüro zu suchen. Die werden dann den geeigneten Errichter finden. St
  12. stefan2

    was bedeutet ?

    In den meisten Versammlungsstättenverordnungen ist ja auch die geschlechtsspezifische Forderung weggefallen, indem die Forderung nach "1,2 Aborte je 100 der Personzahl, aufgerundet auf die nächste Ganzzahl." gefordert wird. Ob das jetzt im betreffenden Bundesland zutrifft, muss jeder selbst überprüfen. Dann sind die Aufkleber ja auch problemlos anbringbar.
  13. stefan2

    Nachoschalen aus Keramik/Glas

    Wir haben Restmüll und zugleich Kunststoffe/ Wertstoffe, die getrennt gesammelt werden. Und der REstmüll kostet in dem Landkreis Geld, also lohnt das Trennen. Interessant fand ich, dass "wir" als kleinere Betreiber durchaus in der Lage sind, etwas zu bewegen. Den großen fällt so etwas unendlich schwer. Auch aus den genannten Argumenten, wie "nur eine Gewerbemüll/ Restmülltonne".
  14. stefan2

    Nachoschalen aus Keramik/Glas

    Das glaube ich nicht, denn Restmüll ist recht teuer, und Verpackungsmüll mit zumindest thermischer Verwertbarkeit ist günstig zu entsorgen. Insofern praktizieren wir das seit langem, nach Stoffen getrennt zu entsorgen. Probleme mentaler Art sehe ich da bei jenen, die nicht in der Lage sind Getränke in Mehrweg (Glas)flaschen zu bieten. Weil Ihnen schlichtweg der Aufwand zu hoch ist. Prozentual ist der Aufwand nicht höher, als bei jenem, die das machen. Wenn man entsprechend organisiert ist. Selbst die Deutsche Bahn schafft es, Behälter für verschiedene Müllsorten aufzustellen. Wenn ich unser Haus so sehe, besonders groß ist die Lust zur Mülltrennung beim Städter nicht. Was ich dann in der Jahresabrechnung mit einem 3 stelligen Betrag mitfinanziere. An der Küste muß ich genauso für meine 2 gemeldeten Personen bezahlen, und das sind 27 Euro im Jahr. Ich wollte mit dem Post auch darauf hinaus, dass die Kinotheater nicht die Welt retten, es ist ein sinnvoller Anfang, das ist richtig. Doch im großen einsparen, das geht an anderen Stellen besser.
  15. stefan2

    Lampentyp

    Habe in meinem Dienstwagen vom Vorgänger einen großen Karton mit 1000en in 24 V gefunden. Also wenn Du welche brauchst...
×