Jump to content

thomaskino

Mitglieder
  • Posts

    103
  • Joined

  • Days Won

    1

Posts posted by thomaskino

  1. Hallo Carsten,

    vielen vielen Dank ! Super erläutert!! Jetzt läufts Super und der Ton ist Perfekt! :mrgreen: :mrgreen: Lautstärke im Saal ist auch gut! :bounce:

     

    Vielen Dank und viele Grüße

    Thomas

  2. Hallo,

    ich habe das Programm auch mal gestern Abend getestet. DCP von kleinem Film erfolgreich erstellt.

     

    2 Stunden für 2.20 min Kurzfilm. :mrgreen:

     

    DCP lässt sich erfolgreich abspielen. :bounce:

     

    Woran liegt es, wenn bei etwas stärkeren Bässen der Ton einwenig knistert bzw. übersteuert wirkt ?? :evil:

     

    Im Programm habe ich bei der Toneinstellung alles auf 0 dB !

     

    Wenn ich daran Änderungen vornehme (zb. -3dB) und ich neu Speicher, wirkt sich die Änderung aber nicht auf das DCP aus wenn ich es in den Server neu einspiele!

     

    Muss dafür das DCP neu erstellt werden ??

     

    Würde mich freuen wenn jemand einen Tipp geben kann !

     

    Grüße

    Thomas

  3. Salopp gesagt, für die installierende/betreuende Firma ist das ein gutes Geschäft, Egal, ob mit oder ohne Garantieverlängerung. Die Lüfter und andere Komponenten werden schon hopps gehen während der Betriebszeit. So ein Jährchen hat ja nur schlappe 8760 Stunden. Bloß doof, das Sony z.B nur Garantie gibt, wenn die Kiste max. 3500h pro Jahr gelaufen ist. Besser mal nachlesen, was so alles in den Verträgen drin steht.

    Jens

     

    Gut das wir kein Sony haben !!! :mrgreen: :mrgreen: Ich wusste schon warum nicht !!

     

     

    Danke an carstenk für die genaue Erläuterung! Sehr gut ! ;-)

     

    Aber wie läuft das mit einem TMS ?? Schaltet dies die Server nach getaner Arbeit brav ab und zum richtigen Zeitpunkt am nächsten Tag wieder ein??

     

    Oder sind die TMS Systeme auch nach den Gedanken der Amis getrimmt? :roll:

     

    Grüße

    Thomas

  4. Hallo,

    wir haben seit dem Sommer 2013 unser Kino komplett Digital. Verfügen aber über kein TMS!

     

    Wir können wenn die Server an sind, mittels Team Viewer auf einem PC auf das System zugreifen.

     

    Wenn die Server aber runtergefahren werden, hat man keine Möglichkeit von außen die Server wieder zu starten. Nur am Server selber kann wieder gestartet werden.

     

    Meine Frage: Gibt es eine Möglichkeit über ein Programm oder eine Schaltung die Server

    Wieder über den PC zu starten?

     

    Hat jemand dafür eine Lösung oder eine Idee wie das zu ermöglichen ist?

     

    Grüße

    Thomas

  5. Würde mich mal interessieren wer solche Ratschläge gibt......

    Wir bauen keinen Server sondern IMB´s, im Bildprocessing und in der Signalverarbeitung haben wir lange Jahre Erfahrung ( Vista Spyder z.B.) . Die Kunden die den Christie IMB im EInsatz haben sind sehr zufrieden, das System wird immer weiter ausgebaut ( Jpeg 2000, Mpeg und H.264 content in der selben Playlist bereits mit der neuen Firmware verfügbar, erweiterte Tonverfahren in Arbeit ). Großer Vorteil ist auch, das Server UND IMB von einem Hersteller kommen, im Servicefall hat man einen Ansprechpartner , der Kunde muss nicht befürchten das im Falle von Bildfehlern der Schwarze Peter zwischen Projektorhersteller und Serverhersteller hin und her geschoben wird, es gibt nur einen zuständigen Hersteller !

    Stefan

     

    Hallo Stefan,

    Ratschlag kam vor einem halben Jahr von einem FTT Vertreter. FTT gibt es ja jetzt nicht mehr ! Ist ja dcinex !

  6. Du meinst den Doremi IMB+Showvault? Der IMS1000 ist ja auch Doremi und sollte die Lösung ja streng genommen noch günstiger machen, wenn er verfügbar ist.

     

    Erstaunlich, dass Christie als Serverquereinsteiger da so viel schneller war als die ganze Konkurrenz...

     

    - Carsten

     

     

    Jo, den Doremi IMB + Showvault meine ich !

     

    Von dem Christie Server ist mir abgeraten worden. Christie ist kein Hersteller für Server !

     

    Hinzukommt das der Server der erste von Christe ist. Könnte evtl. noch Kinderkrankheiten haben

  7. Hmm, auch auf dieser Messe vor wenigen Tagen noch kein IMS1000 im Barco. Ist das echt so, dass die gegenwärtig zum gleichen 'Preis' des IMS eine vollwertige Doremi IMB/ShowVault Kombi liefern - auch bei dem dcinex Angebot? Da dürften mit dem IMS ja noch größere Preisabschläge drin sein...

     

    Zu dem Tarif würde ich für ne stationäre Installation auch die IMB/ShowVault Kombi bevorzugen.

     

    Hat jemand zum IMS1000 schon was Neues gehört?

     

    - Carsten

     

    Ja, das ist so, dcinex liefert den derzeit noch mit dem Doremi. IMS1000 ist (noch) nicht enthalten !

     

    Später ist zur vermuten, gibt es den Doremi nur mit Zusatzkosten !

  8. Ja da hast wohl recht :)

     

    Und im anspruchsvollen "Heimkino" hat man auch bessere Technik und Qualität :)

     

     

    Ja, da hast Du recht, auch ein richtiges Kino kann Säle haben, die „Heimkinogröße“ haben.

     

    Wie schon geschrieben, bei all der neuen Technik dürfen die Verhältnisse nicht vergessen werden.

     

    Wir wollen ja nicht mit Kanonen auf Spatzen schießen!

     

    Dann doch lieber 3D Brillen verteilen statt Sonnenbrillen!

  9. Meine lieben Experten,

    das mag ja alles so sein wie Ihr das schreibt.

     

    Bei 12m Entfernung von Leinwand bis zum Projektor, ist 2K vollkommen ausreichend! Zumal bei den Verhältnissen, ich darauf Wette, dass der „normale“ Kinogast nicht bemerken würde ob 2K oder 4K zum Einsatz kommt. ;-)

     

    Mag alles sein, dass Sony auch ohne Lizenz auskommt. Wenn ich aktuell einen 500W Xenon Kolben in einem kleinen CM Projektor nutze, dann glaubt mir, der Stromverbrauch wird bei der Umstellung auf Digital steigen! Fragt sich nur in welchem Verhältnis. Und den Server + Lüfter dürfen wir ja nicht vergessen!! :!:

     

    In der Praxis entscheidend ist, die letztendlichen Wartungs- und Instandhaltungskosten der Kisten. Der Stromverbrauch ! Lampenkosten ! etc. Was nützt uns ein super toller 4K Beamer der ständig Probleme hat mit irgendwelchen dingen der Elektronik.

     

    Dann kann man den Besuchern sagen, schön wir haben Digital 4K aber zeigen können wir euch das heute leider nicht! Wir warten auf ein Austauschteil! :roll:

     

    Bei all der neuen Technik sollten die Verhältnisse nicht vergessen werden!

     

    Lieber einen 2K Projektor einsetzen der den Verhältnissen gerecht wird. Von dem ich weiß das er in der Praxis auch stabil läuft und Wartungsfreundlich ist!

     

    Und die Frage nach der zuverlässigen Lieferung der 4K Festplatten die dann evtl. auch von 2K hochgerechnet werden konnte bisher keiner Beantworten!

     

    Grüße

     

     

    PS: Der Barco DP2K-10S ist bisher in NRW noch nicht installiert! Lediglich an zwei Standorten in Deutschland kommt er zum Einsatz!!

     

    Ach ja, nur noch mal zur Info, in diesem Beitrag soll es um den Barco DP2K-10S gehen und wer schon Erfahrungen mit diesem hat. Thema schweift ab!! ;-)

  10. Hallo,

    also ich halte 4K gerade in kleinen Kinos für überflüssig! Finde ich völlig übertrieben. :mad:

     

    Wenn die Leinwände nicht größer als 10m im Durchmesser sind! Völlig schwachsinnig !

     

    Da schießen wir ja mit Kanonen auf Spatzen ! :shoot3:

     

    Außerdem, bekomme ich am Ende, wirklich alle Filme (Festplatten) im 4K Format???

     

    Gerade von Sony hört man immer wieder das die sich Lizenzen teuer bezahlen lassen.

     

    Denke der Stromverbrauch der Geräte, darf beim Kauf auch nicht außer Acht gelassen werden! ;-)

     

    Immerhin geht der Barco bis auf 800W Leistung runter!

     

    Grüße

  11. Liebe Filmvorführer Freunde,

    ich verfolge schon seit einiger Zeit dieses Thema. Wir wollen auch unser Kino dieses Jahr auf Digital umrüsten. Sind aber noch unsicher mit welchem Projektor.

     

    Aktuell tendieren wir zum Barco DP2K-10S

     

    Aber wer hat Ihn in NRW schon in Betrieb? Wir würden uns den Barco gerne mal LIVE ansehen!

     

    Gibt es jemanden der den schon einsetzt?? :?:

     

    Würde mich über eine Mail sehr freuen!

     

    Grüße

    Thomas

  12. Liebe Filmvorführer Gemeinde,

    ein Kino-Kollege hat vor ein paar Tagen in seinem CP 500 die Zusatzkarte CAT 685 eingebaut. Er möchte gerne die Karte für das Tonsignal des Blue Ray Players nutzen.

    Über den Six Chanel Input speist er den Ton von Blue Ray in den CP500 ein.

     

    Leider bekommen wir kein Signal aus dem CP 500 über die Zusatzkarte CAT 685 raus.

     

    Der Eingang scheint völlig Tod zu sein.

     

    Könnte es sein das der Pegel der Karte zusätzlich in den Menüs des CP 500 eingestellt werden muss?

     

    Wir würden uns sehr freuen wenn uns jemand einen Tipp geben kann wie wir die Karte in Funktion nehmen können!

     

     

    Vielen Dank und viele Grüße

    Thomas

×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.