Jump to content

Kally

Mitglieder
  • Posts

    610
  • Joined

  • Last visited

Posts posted by Kally

  1. vor 1 Stunde schrieb carstenk:

    Offensichtlich habe ich Unsinn erzählt. Bei uns machen diese Antirutsch-Stege zwar keinen Ärger, aber das gilt vermutlich nicht für jeden Sitzbezug.

     

     

    IMG_1294.JPG

    Mhh, so aus der Erinnerung heraus hatten meine schwarzen auch diese Antirutsch-Stege. Wie aber schon geschrieben, haben diese bei mir nie Probleme bereitet. Aber das muß ja nun definitv nicht allgemeingültig sein, wie Carsten auch schon schrieb..............

  2. vor 3 Stunden schrieb carstenk:

    Wir nutzen die gleichen (wobei ich nicht weiss, ob die sich möglicherweise mittlerweile geändert haben). Die Kanten, mit denen diese Auflagen auf den Sitzen aufliegen, sind doch abgerundet? Hast Du Leder-/Kunststoffbezogene Sitze? Dass da unmittelbar nach der Veranstaltung eventuell Abdrücke in den Sitzen sind, mag sein, vermutlich verschwinden die aber über Nacht. Was anderes wären Gussgrate, die eventuell Kratzer auf deinem Bezugsmaterial hinterlassen, das wäre natürlich auf Dauer katastrophal.

     

    Also zumindest bei unseren soffbezogenen Sitzen verursachen die Teile keine Probleme. Und in mittlerweile etlichen Jahren Nutzung ist auch noch keiner kaputt gegangen.

     

    Ich habe diese auch über Jahre problemlos genutzt. Die Auflagekanten waren schön glatt und abgerundet. Eventuell hast Du eine "Montagsproduktion" erwischt? Oder der Hersteller wurde gewechselt, meine habe ich 2013 und den zweiten Satz 2015 gekauft. Aus meiner Erfahrung heraus würde ich diese Sitzerhöhungen jederzeit mit gutem Gewissen empfehlen. Sowohl auf Stoff als auch auf Kunstleder gab es keine Probleme. Nachdem ein Kind einen ganzen Film darauf gesessen hat, war auf den Kunstledersitzen ein Abdruck zu sehen, der verschwand aber zügig wieder spurlos. Keine Kratzer, keine Riefen.

  3. Am 8.3.2020 um 16:14 schrieb carstenk:

    Schulschließungen und Veranstaltungsabsagen mit mittleren Besucherzahlen gab es hier schon einige. Aber das wird bisher m.E.n. alles mit Augenmaß eingesetzt. Nach einigen Tagen bzw. Abklärung oder 2 Wochen sind die Schulen wieder geöffnet. Gleichzeitig wird ja auch immer klarer, dass zumindest hierzulande schwere Verläufe extrem selten sind, auch das hält die Panik in Grenzen, sonst hätte ich vergangene Woche nicht über 50 Kita-Kinder bei ner SV im Kino gehabt, und das gewissermaßen in Spuckweite zu Heinsberg.

     

    Apropos Heinsberg, der Kally hatte den richtigen Riecher, der hat sein Kino dort im Herbst ANGEBLICH angesichts einer bevorstehenden Pachterhöhung dicht gemacht und ist in sonnigere Gefilde gezogen 😉 ICH SAG EUCH DER WUSSTE SCHON WAS...

     

     

    - Carsten

    Mist, ich habe gehofft, das fällt nicht so auf 😉

  4. vor 21 Stunden schrieb svdo:

    Hallo,

     

    meine Erfahrung ist, entweder hat man einen Kundenkreis dafür oder halt nicht! Nach einem Jahr sollten die Zahlen eine deutliche Sprache sprechen. Wenn es sich nicht lohnt, weg damit. Lieber die Energie in andere Aktionen stecken!

     

    Gruß

    Sven

    Dem kann ich zustimmen. Es gibt bestimmt Orte, wo man einfach gar keinen Kundenkreis dafür hat. Dann lieber die Energie in andere Aktionen stecken. Aber, und das hast Du ja auch geschrieben, nicht nach 2 bis 3 SNEAKs aufgeben sondern schon mindestens mal ein Jahr durchhalten. Manches braucht auch seine Zeit um sich aufzubauen und herumzusprechen. Oder eben um festzustellen, dass das leider wirklich keinen Zweck hat.

  5. Wenn ihr versucht, überwiegend Filme zu sneaken, die Ihr später ins Programm nehmt, dann entfällt im Normalfall die MG. Dann noch ein paar SNEAKs dazu von Verleihern, bei denen die MG bei SNEAKS unter 100,- € liegt und schon sieht das machbar aus.

    Eine SNEAK in kleinen Orten wird finanziell wohl kaum der große Gewinnbringer werden, aber wenn irgendwie machbar rundet eine SNEAK schon das Gesamtprogramm ab.

  6. vor 4 Minuten schrieb BALU:

    Moin

    darf man mit einer DVD Open Air machen,

    wenn man keinen Eintritt nimmt.?

     

     

    Nutzung einer DVD oder BD, egal ob OpenAir oder "normal" im Kino ist immer Entscheidung des Verleihs und hat mit Eintritt oder ohne Eintritt, zumindest meines Wissens nach, nichts zu tun.

  7. vor 21 Stunden schrieb tomas katz:

     

    Dann ist der Film nicht vollständig oder defekt. Das ist leider der einzige mir bekannte Weg, auf dem Sony fest zu stellen, ob ein Film spielbar ist: wenn er bei 'Load' nicht angezeigt wird.

    in der Library gibt es dazu nur ein paar Indizien: wenn in 'Detail' der CPL technische Angaben fehlen. Z.B. Pixelgröße gleich 0, Anzahl Channels fehlt, oder ähnlich komisches Zeug.

     

    Leider ist bei den amerikanischen DCPs nicht immer erkenntlich, welches OV für welche VF zu Grunde liegt, z.B. wenn es 5.1 und 7.1 Versionen gibt, oder EN und DE.

     

    Ja, das ist manchmal nicht so einfach zu erkennen. Komisch diesmal vor allem, dass die fehlenden Teile in der 7.1 VF "versteckt" waren.........öfter mal was Neues, sonst wird es ja auch langweilig.

  8. vor 29 Minuten schrieb showmanship:

    Spielt auch beim Sony keine Rolle. 

    Sollte keine Rolle spielen, das ist richtig.

    Allerdings hatte ich den Fall schonmal, dass es dem Sony nicht egal war und der Film erst spielbar war, nachdem ich in richtiger Reihenfolge aufgespielt habe.

    Aber auch bei mir ist die Reihenfolge im Normalfall egal, aber 2 oder 3 mal war das nicht so.

     

    Es kann natürlich auch in den tiefen Weiten des Sony Systems etwas ganz anderes gewesen sein, was für mich nur so aussah, als würde es an der Reihenfolge liegen, da es danach funktionierte. Wer weiß das manchmal schon so genau ?

  9. Ja, wenn die OV fehlte oder es mehrere OV's gibt, dann hatte ich das auch schonmal. Oder auch wenn man das VF vor der OV eingespielt hat.

    Aber das jetzt war eigenartig.

     

    Habe mir heute einen Test KDM zuschicken lassen um auf Nummer sicher zu gehen.

    Wenn die 7.1 mit drauf ist, ist die 5.1 spielbar.

     

    Aber auch nur bei 3D.

    Die 5.1 2D Version ist spielbar nur mit der passenden OV und der deutschen 5.1 VF. Hier wird die 7.1 VF nicht gebraucht.

  10. Hatte jemand schonmal folgendes Problem:

     

    Ich habe ein 5.1 VF DCP von Playmobil in 3D.

    OV eingespielt, VF hinterher.

    VF wird mir in der Library vom Sony angezeigt, aber bei der Erstellung von Playlisten oder dem einfachen Laden einer CPL zum Abspielen nicht.

     

    Was kann das sein?

     

    Was auch immer immer das war..............das 7.1 VF noch eingespielt, jetzt geht es.

    Verrückt............

  11. Am 12.8.2019 um 16:11 schrieb Jensg:

    Kally, schade, baut neu, denn der Standort schein mir nicht schlecht, das Kinogebäude hingegen war schon zu den 35mm Zeiten, als ich da mal Technik machte, nix. Der Umbau des großen 1 Saal in die 3 Säle, und das in dem Hinterhof, das ist heute nicht mehr zu das Wahre.

    Grüße

    Jens

    Moin Jens,

     

    ja, es ist wirklich schade. Der Standort Heinsberg ist ein guter Standort.

    Neubauen müsste ich alleine, dafür fehlt mir leider das Kleingeld.

    Zudem sucht meine Vermieterin ja nach einem neuen Betreiber für das vorhanden Kino.

     

    LG, Kally

  12. vor 21 Stunden schrieb Jensg:

    Hm, zu weit weg, und in den Ruhestand möchte ich noch nicht treten. Norden kenne cih schon. Nur lesen kann man den Artikel halt nicht ohne zu zahlen. Ist auch verständlich.

    Was für Gründe werden denn angeführt?

    Jens

    Moin Jens,

     

    Hauptgrund, laut Artikel, ist die Wirtschaftlichkeit. Es sind wohl hohe Investitionen nötig (Dach, Elektrik....im Artikel steht eine Summe von mindestens 750.000€).

    Die Besucherzahlen seien in Ordnung, auch wenn in Norden wohl nie viel Gewinn erwirtschaftet worden ist wie es der Artikel sagt.

    Die Besitzer des Gebäudes wollen wohl verkaufen.

     

    Wenn ich das zwischen den Zeilen richtig lese, aber das ist jetzt nur meine Interpretion, sind sich Pächter und Verpächter wohl nicht einig geworden.

     

  13. Am 22.7.2019 um 00:21 schrieb HAPAHE:

    Koppelgeschäfte müssen nach wie vor komplett mit dem Verleih abgerechnet werden.
    D.h. ist das Getränk/Ware im Eintrittspreis includiert ist es Bestandteil der Verleihabrechnung.
    Verhält sich ähnlich wie die 3D Brille mit der Ausnahme das bis 1 EUR Verkaufspreis dieser nicht mit abgerechnet werden muss.

     

     

    Vollkommen richtig.

    Es ist aber durchaus üblich und möglich, VORHER mit derm Verleih etwas anderes abzusprechen. Z.B. kann man bei einem Filmfrühstück durchaus ein Kombi Ticket verkaufen und Kaffee und Brötchen nicht mit dem Verleih teilen. Wichtig ist, das VORHER schriftlich festzuhalten.

  14. vor einer Stunde schrieb RobertS:

    Haben wir durchaus auch schon gemacht, aber bei "König der Löwen" wurde genau das uns gegenüber ausgeschlossen ... wir können 3D und müssen den primär 3D ...

    (Erste Spielwoche liefen jetzt beide Fassungen im Vollprogramm - nächste Woche fehlt dafür aber der Saal und wir spielen nur noch 3D - im mittleren Haus, weils im großen grad kaputt ist. Man könnt kotzen bei so viel Unsinn)

    Ja gut, dann sind die da wohl mal wieder bei dem Film noch strenger geworden.

  15. vor 21 Minuten schrieb RobertS:

    Seit wann kann man sich da jetzt ENTSCHEIDEN? Wir MÜSSEN als 3D-fähiges Kino primär die 3D-Version spielen ...

    (Vollprogramm ... plus optional allenfalls nochmal Vollprogramm mit 2D in einem weiteren Saal.)

    Du kannst Dich immer entscheiden, ob Du 2D oder 3D spielen möchtest. Nur mischen ist bei Disney meist nicht so ohne Weiteres in den ersten 3 Wochen möglich.

    Aber wenn Du sagst, Du möchtest nur 2D im Vollprogramm spielen, dann spricht da meines Wissens und meiner Erfahrung nach nichts dagegen.

  16. Bei mir sieht es so aus:

     

    "Drei Schritte zu Dir" ist für das Sommerwetter sogar gut besucht.

    "Rocketman" im Nachspiel seit Donnerstag dabei: Auch gut, wenn man das Sommerwetter berücksichtigt.

     

    Auf "Long Shot" habe ich verzichtet, obwohl er mich in Baden-Baden wirklich gut unterhalten hat.

    "Brightburn" war mir zu speziell für das kleine Heinsberg, habe ich auch verzichtet. Obwohl er bei meiner SNEAK gut angekommen ist.

     

    Von daher kein grandioses Top-Wochenende, aber für das Wetter sogar ganz OK!

  17. vor 1 Stunde schrieb carstenk:

    Ich hatte zunächst mal vorgeschlagen, das Kaltgerätekabel am Netzteileingang des Servers für ein paar Minuten abzuziehen. Bisher noch keine Rückmeldung.

     

    Das sollte den gleichen Effekt haben, wie den Schalter zu betätigen und je nach Unterbau ist das sogar einfacher. Bei mir liege ich auch immer wie ein Automechaniker drunter, wenn ich da mal dran muß (was zum Glück erst in 2 von 3 Sälen je einmal vorgekommen ist).

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.