Jump to content

anubis

Mitglieder
  • Posts

    432
  • Joined

  • Last visited

Posts posted by anubis

  1. Ich habe mir auch ein DCP gebastelt mit der Audiospur eines Gonges. Einfach Schwarzbild als Filmdatei und für die Tondatei den Gong.

    Sicherlich gab und gibt es hier schon einen Link für das Programm, aber die forumsinterne Suche hat nichts zu Tage gefördert.

    Wo also finde ich das besagte Programm, mit dem man ein DCP erstellen kann?

  2. das File als Audiospur in ein DCP packen, fertich...

     

    Finde die Idee auch gut, und hab auf der Seite der Else-Lichtspiele in Rödinghausen-Bruchmühlen (der Ort heisst echt so!) diesen Link gefunden:

     

    http://www.else-lichtspiele.de/index.php?show=week&targetkino=staticseite&US=748

     

    Konnte ihn aber noch nicht testen,

     

    Grüßle,

    Hondo

    Also einfach entpacken und auf den Server kopieren und dann in die Playliste einfügen?

  3. Da sehe ich in der Tat auch einen Vergleich, zwischen Musik und Film.

     

    Aber ist nun mal der Lauf der Zeit.

     

    Jeder, egal welches Alter, kennt noch heute, nach 40 Jahren, Stairway to Heaven oder Smoke on the Water. Aber keiner kann sich noch erinnern, was letztes Jahr der große Hit war.

    Pretty Woman habe ich ein ganzes Jahr vorgeführt (vor dem Plex-Boom der 90er) und laufe heute an einer Videothek vorbei, ohne mich genau zu erinnern, ob ich den Film der gerade im Schaufenster beworben wird, vor einem halben Jahr im Kino gespielt habe.

     

    Hat aber, wie ich denke, nichts mit Kulturlosigkeit zu tun, sondern ist eben die Tatsache, das heute eben alles schnelllebiger ist und eben ein viel größeres Angebot besteht. Schau mal auf die Kinostartliste. Jede Woche bis zu 8 Neustarts.

    ... und fünf von diesen acht "Neustarts" sind im Prinzip so ein Mist, dass nicht mal RTL2 die im Vormittagsprogramm zeigen würde. :lol:

  4. ...oder sich mit der Digitalisierung/Zukunft langsam anfreunden um weiterhin beschäftigt zu bleiben und evtl gar noch Kasse/Concession oder andere Bereiche dazulernen, um unabkömmlich zu werden...;-)

    Da stimme ich Dir vollkommen zu. Kasse machen wir jetzt schon nebenbei - die ist wenigstens (Dank Rollenkarten) noch richtig schön analog. :lol: :lol: ^_^

  5. Kein Kino braucht auch nur einen einzigen Cent um erstmal auf Digital umrüsten zu können. Finanzierungen machen es möglich! Wenn dann einige Nachzügler keine Förderungen mehr bekommen, weil "es ja früher auch immer möglich war 35mm zu spielen", haben es irgendwann nicht mehr anders verdient! Schließlich hatte man bis Ende 2013 immerhin 3 Jahre Zeit, sich Förderungen zum digitalisieren zu holen!

    Fördermittel gab/gibt es aber eben nicht in jedem Bundesland ... und wenn, dann nur unter bestimmten Bedingungen (soweit ich das verstanden habe)

    Man muss wohl mindestens 30.000 Besucher pro Monat bringen - davon wären wir mit unseren durchschnittlich 8.000* aber weit entfernt. :angry:

    Also wird die Bude dann im Zweifelsfall eben dicht gemacht und gut ist.

     

    * Natürlich ist dieser Wert schwankend und vom Filmangebot sowie der Jahreszeit in Abhängigkeit zu sehen

  6. Eine Kinosaal Security für jeden Saal:

    Sollen das denn Vollzeitkräfte oder Teilzeitkräfte sein?

    In einem Multiplexkino mit über zehn Kinosälen wird das etwas teuer.

    Achwas, "Dank" der Digitalisierung sind ja jetzt schon - und bald noch viel mehr - Vorführer übrig, die sich bestimmt gerne in alberne Kostümchen und Pseudo-Uniformen stecken lassen werden, um sich noch im Kino ihr "Gnadenbrot" zu verdienen.

  7. Habe die Bedienungsanleitungen - insofern sie in deutscher Sprache vorgelegen haben - zum Teil gelesen.

    Damit, so wie auch mit den hier gemachten Kommentaren, bin ich aber immer noch nicht klüger, wie und warum ich mit einem Laptop vor die Bildwand setzen soll, um die Schärfe einzustellen.

     

    Ich will hier nicht beschimpft oder verarscht werden ... ich wollte einfach nur eine Antwort.

    Vielleicht kann man sowas ja mal nutzen.

  8. @ Salvatore Di Vita

    @ juebor

     

    Vielen Dank für Eure - vermutlich nicht ernst gemeinten, aber dafür vollkommen sinnfreien - Antworten auf meine (durchaus ernst gemeinte) Frage.

    Wahre Größe würdet Ihr hingegen damit beweisen, wenn Ihr zugeben würdet, darauf auch keine Antwort zu haben.

  9. Eine regelmäßige Überprüfung der Bildschärfe ist grundsätzlich sinnvoll!

    Im Idealfall geschieht das mit entsprechenden Testbildern.

     

    [...] Per Laptop kann dann die Bildschärfe entsprechend korrigiert werden.

     

    Wie bitte willst Du - per Laptop - die Schärfe direkt aus dem Saal, also vor der Bildwand, einstellen?

    Unser Beamer hat die Knöpfe dafür an der Seite.

  10. Genau! Bei 35mm Projektion natürlich auch! :lol: :lol: :lol:

    Wirklich witzig,

    Am besten Du machst an der Stelle zum Lachen mal ein Kreuz.

     

    35mm-Projektion gibt es ja - zum Glück für alle Arbeitsscheuen und Anhänger der suboptimalen Qualität - wohl bald kaum noch (außer bei uns vielleicht, denn wir halten durch, bis zum bitteren Ende)

  11. Ihr redet hier immer alle von 4k als (notwendigen?) Fortschritt - aber warum rüsten dann die meisten Betreiber dennoch auf 2k um.

    Oder besser gefragt: Warum werden seitens der Hersteller dann überhaupt noch 2k-Beamer gebaut, angeboten und beworben?

  12. Die E15 gab es auch mit kombiniertem SR/SR*D abtaster, so kenn ich die meisten Maschinen aus Multiplexen.

    Das mit der Schleifenkorrektur kann auch erst später oder auf Wunsch hinzugekommen sein, anders kann ichs mir nicht erklären, dass es bei manchen Maschinen vorhanden ist und bei anderen wiederum nicht.

     

    TOll ist übrigens bei der FP30E der kontinuierliche Bildstrich mit elektronischer Schlaufennachregulierung

    Das mag natürlich bei neueren Maschinen alles schon der Fall sein - unsere sind nunmehr fast 20 Jahre alt und praktisch noch Nullserie.

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.