Jump to content

B12user

Mitglieder
  • Posts

    32
  • Joined

  • Last visited

Posts posted by B12user

  1. Hallo zusammen,

     

    wer kann helfen? Suche Schaltpläne für Dolby CP65 zur Fehler-, Signalanalyse bzw. ggf. Reparatur. Nicht das Installationmanual. Das habe ich bereits. Es können auch Kopien oder Scans der Schaltpläne sein.

     

    Danke und schönen Gruß 

     

    Christian

  2. Guten Abend zusammen,

     

    es hat etwas länger gedauert, aber ich wollte euch allen nochmals ein Feedback geben. Da ich mich nicht so gut mit Elektronik auskenne und nichts beschädigen wollte, musste ich einige Zeit warten, bis  ein Freund von mir Zeit hatte. Wir haben das Signal an der Dekoderkarte Cat 150 abgegriffen, wie  stefan2 es beschrieben hatte. Leider kein Erfolg, auf dem Oszilloskop wurden keinerlei Ausgangssignale angezeigt, egal ob die CAT 222 herausgezogen war oder nicht. Daraufhin hatte mein Freund die beiden Signale direkt den den beiden CAT 300 abgegriffen. Jetzt funktioniert es.

    Warum es vorher nicht funktioniert hatte, konnten wir nicht herausfinden. Eventuell liegt es daran, dass der CP65 aus dem Studiobetrieb stammte und evtl. modifiziert war. Weitere Schaltpläne liegen uns leider nicht vor. Ich habe euch auch nochmals Fotos der aktuellen Konfiguration angehängt. Vielleicht hat ja noch jemand von euch eine Idee dazu. Die CAT 448 ist nur auf die Backplane aufgeschraubt und nicht angeschlossen.

     

    Vielen Dank an alle und schönen Gruß

     

    Christian

     

    01.jpg

    02.jpg

    04.jpg

    05.jpg

    06.jpg

  3. vor 8 Minuten schrieb stefan2:

    Die Aussteuerung wird immer nur auf den "A" Karten angezeigt. 

    Du schreibst, daß Du LtRt am Vorverstärkerausgang (TB2) abgreifst, und zum Verstärker führst. Das ist das Signal ohne Rauschunterdrückung, und dafür nicht geeignet.  Um die Rauschunterdrückung zu nutzen mußt Du das Signal am Eingang der Dekoderkarte Cat 150 abgreifen, falls Du die bessere Dekodierung des Heimverstärkers nutzen willst. (pin 10 und 7 bzw L und J an der Backplane der Cat 150. Wird m.W. nicht anders herausgeführt.

    Der Funktionstest gestaltet sich dann einfach . SR anwählen, CAT 222 herausgezogen. Wenn es spielt, alles fein. 

     

    Viel Erfolg

     

    St

    Hallo St,

     

    vielen Dank für diesen Hinweis. Ich werde das entsprechen ändern.

     

    Schönen Gruß

     

    Christian

  4. Hallo Jens,

    herzlichen Dank für die Schaltung. Ich werde noch heute Abend Fotos von allem in die Galerie stellen. Vielleicht kannst du diese nochmals anschauen.

     

    Was für mich immer noch unklar ist.

     

    1. Zeigt der CP65 im Betrieb mit Cat.222 (silber) und zwei Cat.350 bzw. nur mit Cat.222SR/A ohne zwei Cat.350 die SR-Funktion an den Steckkarten mit leuchtenden LEDs an oder bin ich da auf dem Holzweg?

     

    2. Wofür ist eigentlich die Cat.448, die ich abgeschraubt hatte?

     

    Freundliche Grüße

     

    Christian

     

     

     

     

  5. Hallo zusammen,

     

    zunächst möchte ich mich kurz vorstellen. Ich bin Christian und seit 2012 hier registriert. Seit Jahren verfolge ich sehr interessiert eure Beiträge und wollte mich erst einmal herzlich dafür bedanken!
    Viele Beiträge haben mir beim Restaurieren meiner Bauer B12 geholfen und bisher hatte auch alles sehr gut geklappt. Nun folgt also mein erster Beitrag.

     

    Da ich nur Analog- und keinen Digitalton abtasten will, dachte ich, dass der CP65 (Rev. 3) mit Dolby SR eine gute Wahl ist. Rotlicht wird nicht benötigt, da ich keine Filme mit Cyan-Tonspur besitze.

    Aktuell habe ich den CP65 (Revision 3) an meinen vorhandenen Heimkino-Receiver (Pioneer-Receiver VSX-921) über einen Audio-Eingang angeschlossen.
    Ich habe an der Backplane des Prozessors (Terminal Block TB2) an den Preamp-Anschlüssen 11 Lt und 12 Rt das Signal abgegriffen und in den Pioneer-Receiver eingespeist. Mit dem Ton und den Surround-Effekten klappt soweit alles gut.

     

    Trotzdem habe ich einige Fragen an die Experten unter euch und hätte euch gerne Fotos von meiner Festplatte hochgeladen, aber das funktioniert für mich wohl noch nicht.
     

    1. Wenn das Signal an den Preamp-Anschlüssen abgegriffen wurde, ist dann die Rauschunterdrückung (Dolby A oder SR) aktiv?
       
    2. Woran erkenne ich, dass die Rauschunterdrückung für Dolby SR aktiv ist? Ich habe Format 05 Dolby SR gedrückt. Bei der Steckkarte Cat.222 leuchten LEDs. Bei den beiden Cat.350 leuchten keine LEDs. Ich dachte, der Prozessor würde bei SR-Ton dies bei den beiden Cat.350 anzeigen oder liege ich da falsch?
      Hierzu muss ich anmerken, dass der CP65 als ich ihn erworben hatte nur mit der schwarzen Cat.222SR/A bestückt war. Auf der Backplane befand sich eine aufgeschraubte Zusatzplatine Cat.448 mit einer Kabelbrücke und losen Kabeln. Hier im Forum hatte ich gelesen, dass die Variante Cat.222(silber) mit 2 Cat.350 die bessere Rauschunterdrückung sei. Also habe ich mir zusätzlich eine Cat.222 und zwei Cat.350 besorgt. Die Zusatzplatine hatte ich abgeschraubt und den Prozessor wie oben beschrieben angeschlossen.

     

    Ich hoffe, dass ihr mir weiterhelfen könnt. Vielleicht könnt ihr mich freischalten, damit ich von meiner Festplatte Fotos hochladen darf. Das würde die Sache vereinfachen.

     

    Vielen Dank und freundliche Grüße

     

    Christian

     

     

     

     

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.