Jump to content

kl6990

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    15
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über kl6990

  • Rang
    Member

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. kl6990

    Anfängerfragen

    Ok die Lampe ist eine mit 100W und die ist Original dort drinnen. Muss ich mir wohl einen reinen Super 8 Projektor holen.
  2. kl6990

    Anfängerfragen

    Ok das Lampenproblem ist erstmal gelöst. Zwischenstand: Einfädelung lief beim 610er extrem langsam, irgendwann kam er dann mal zum Vorschein.Anscheinend ist die Mechanik verharzt. Nun ein schlimmeres Problem, der Film wird beim Durchlauf von der Lampe so erhitzt, das er quasi verbrennt/schmilzt. Was in Gottes Namen kann das nun wieder sein? 8mm Film läuft den Kanal wie es sein soll und die Original Lampe lässt den Film schmilzen.
  3. kl6990

    Anfängerfragen

    Ich muss mir das morgen nochmal anschauen.Heute kam der 610er, werde es an dem mal testen.Das Anschneiden am 605er war denke ich nicht korrekt, da er nur eine Kante abgeschnitten hatte.Beim Abschneiden hatte ich darauf geachtet zwischen den Löchern abzuschneiden. Ja soweit ich miche erinnere, waren die Löcher zu mir gewandt. Der 610er braucht auf jeden Fall eine neue 100W Birne, bekomme ich die noch in einem üblichen Baumarkt oder nur noch im Internet?
  4. kl6990

    Anfängerfragen

    Kleiner Erfolg Ich habe anscheinend statt die 18 die 0 eingestellt gehabt. Nun merkt man das genau auf Höhe der Lampe der Film genommen wird allerdings nur ein klein wenig,dann ist Ende und es passiert nix mehr. Was mir aufgefallen ist, die Filmspule ist bei eingerasteten Arm zu gross, sie stösst dann ans Gerät.Ich muss den Arm etwas nach unten drücken dann geht es.Denke aber das das nicht das Problem der Einfädelung ist. Vielleicht ist tatsächlich das Filmmaterial nicht optimal für den Eumig.Es kommt die Tage nochmal ein 610er, mal sehen ob es dann geht. Übrigens die Filme wurden damals mit einer Canon 514XL gemacht, die jetzt in meinem Besitz ist.
  5. kl6990

    Anfängerfragen

    Leider kein Erfolg trotz richtigem Format und abgeschnittener Kante. Ich habe den 605er nicht den 610er. Wenn ich mir den Führungsverlauf anschaue, sehe ich überhaupt keine Mechanik die überhaupt den Film erfassen könnte.Der Film wird oben eingefädelt, schlängelt sich dann gerade nach unten in die schwarze hohle Führung.Dort unten ist eine kleine Rolle mehr ist da nicht.
  6. kl6990

    Anfängerfragen

    Bitte den oberen leeren Beitrag löschen. Heute kam mein Eumig 605D und natürlich wollte ich mit voller Vorfreude, auch mal gleich meine alten Super 8 Bänder mal antesten aber wie so oft hakt es natürlich schon am Anfang. Das Band will einfach nicht genommen werden. Ich habe den Deckel mal abgenommen um zu verstehen, wie denn überhaupt das Band erfasst werden könnte aber ich sehe keine Rolle die direkt auf das Band wirken kann.Ich kann das Band mit geöffneten Deckel bis zur anderen Spule führen aber es passiert einfach nichts, obwohl der Motor ohne Probleme läuft.Muss das Band schon im durchsichtigen kleinen Deckel genommen werden oder erst weiter unten in der Schiene?
  7. kl6990

    Anfängerfragen

  8. kl6990

    Anfängerfragen

    Noch ein paar Fragen: Ich habe mir mal den Eumig Mark 605D und den 610D günstig zugelegt.Denke mal dürften sich nicht gross unterscheiden. Können denn beide auch mit Ton umgehen oder erst ab 807d? Mein andere Frage wäre, hab die Bauer Electric S5 und die Canon 310XL, welchen Super 8 Film benötigen denn beide? In dem hier empfohlene Shop gibts mehrere zur Auswahl.
  9. kl6990

    Anfängerfragen

    Mal zu deinem Post mein aktueller Stand. Nach längerer Recherche und einlesen diverser Threads, habe ich mir 3 Kameras sehr günstig gekauft.Bei den billigen Preisen, nehme ich auch das sogenannte "doppelte kaufen" in Kauf. Es dient ja erstmal um Erfahrung zu sammeln und um selber herauszufinden, was mich am Ende überzeugt. Also hier mal der Einstieg: 1.Pentaka 8b mit Wechselobjektiv 2.Bolex C8 3. Für Super 8 die Bauer Electric S 5 Ich will zunächst mal relativ günstig im Schwarz Weiss Gebiet bleiben. Ich habe auf der Seite von Fotoimpex, ein Basic Schwarz Weiss Filmset zum Entwickeln gesehen für 49 Euro. Das scheint im Grunde alles erstmal zu haben was man fürs entwickeln bräuchte. Nächstes Thema, der Projektor. Ich habe mich im Grunde nur bei den Eumig Projektoren umgesehen, vor allem der Mark 610d. Könnte ich auch einen von der 500er oder 700er oder 800er Serie nehmen oder hat eben nur der 610d gewisse Vorteile? Sollten ja alle Dualfähig sein. Zurück zur Kamera, bei der Pentaka zum Beispiel, habe ich das Problem, nicht im Sucher zu sehen, wie sich meine Einstellungen am Objektiv auswirken, daran muss ich mich gewöhnen. Belichtungseinstellungen und Belichtungsmesser bin ich bei der Kamera noch am rätseln, wie ich das einstelle. Die Bauer Electric habe ich mal parallel als Super 8 Kamera gleich mitgekauft, um mich ein bisschen mit der Materie auseinanderzusetzen. Die hat mich 15 Euro gekostet und frisst kein Brot. Im übrigen bin ich 40 Jahre, im März 41, also so viel mal zu meinem Alter:-).
  10. kl6990

    Anfängerfragen

    Was wäre denn deiner Meinung nach empfehlenswert, speziell für meine nicht vorhandenen Kenntnisse? Ich wollte überwiegend draussen bei gutem Wetter filmen, klar wenn es hell ist und gutes Tageslicht auch mal zuhause. Super 8 wäre wohl zu Anfangs etwas teuer in der Unterhaltung, wenn ich das richtig verstehe aber die einzige Möglichkeit Farbaufnahmen herzustellen. Einfache schwarzweiss Aufnahmen mit relativ verlässlichem Equipment, das wäre für den Anfang ausreichend um mich wenigstens mit der Materie vertraut zu machen. Habe ein wenig Erfahrung mit alten Dual Plattenspielern , was Restauration und Wartung anbelangt, also die Mechanik zu warten würde ich mir schon zutrauen.Wollte mir eh 2-3 Kameramodelle zulegen.
  11. kl6990

    Anfängerfragen

    8mm einfach ist doch ein anderes Band wie Doppel 8 oder? Doppel 8 wird beidseitig aufgenommen wenn ich das richtig verstehe Also meine Frage bezieht sich z.b auf die Kodak Cine 20 Doppel 8. Kann ich da beide Varianten verwenden? Oder habe das jetzt komplett falsch verstanden?
  12. kl6990

    Anfängerfragen

    Kann eine Doppel 8mm Kamera wie die Kodak Cine 20 auch die normalen 8mm Filme verwenden? Puuh ich glaube das würde mich momentan überdordern aber klar, wenm für mich der Aufwand zum Ertrag im Verhältnis steht, warum nicht. Welche Kamera wäre das zum Beispiel? Meine Eindrücke und Überlegungen, rührten von Farbaufnahmen, die ich auf You Tube sah.Das waren Landschaftsaufnahmen von Frontsoldaten in Russland oder eben generelle farbige Aufnahmen der 30er und 40er auf 16mm.Die Farbwiedergabe ist einfach für mich phantastisch, schwer zu beschreiben.
  13. kl6990

    Anfängerfragen

    Eine Doppel 8 wie Kodak Cine Modell 20, habe ich günstig bei Ebay gesehen. Leider habe ich keine Ahnung.Eine gewartete Kamera wäre sicherlich das beste. Ich hatte vor, meine Kinder zu filmen und dann zuhause an der Wand anzuspielen, anscheinend kommt da 16mm eher weniger in Frage oder wäre der Aufwand für zuhause zu gross? Sehr schade wenn ich den Kompromiss treffen müsste, nur Schwarzweiss drehen zu können aber wäre dann wohl so.
  14. kl6990

    Anfängerfragen

    danke dir erstmal für die schnelle Rückmeldung. Mein Budget, ist relativ flexibel.Ich weiss leider nicht, was ich im Gesamten für die Ausrüstung ausgeben müsste.Bei der Kamera, würde ich so um die 50-100 Euro rechnen.Also 200 Euro würde ich vorsichtig gesagt schon bezahlen.
  15. kl6990

    Anfängerfragen

    Hallo liebe Community, ich heisse Kevin und bin 41 Jahre. Das Thema Schmalfilm hat mich die letzten Wochen immer mehr beschäftigt. Ich finde diese nostalgischen Aufnahmem einfach klasse und einmalig. Vieles ist für mich leider noch nicht verständlich. Hier mal meine Fragen: 1.Welches Format wäre für mich von der Technik, Anschaffung , Entwicklung, Seltenheit, Handhabung der beste Kompromiss? 2.Welche Kameras wären dann egal wie alt, heute noch zu empfehlen? Denke mal sie sollte falls altersbedingt was defekt wäre, relativ einfach zu repaieren sein.Bei Ebay stosse ich immer wieder auf Kodak Cine Doppel 8 oder die 16mm, aus den den 30er. Keine Ahnung ob ich damit überhaupt noch was anfangen könnte oder doch Modelle der 50er, 60er vorziehen müsste. 3.Das nächste wäre, ich bräuchte eine Übersicht der Dinge die ich dazu bräuchte und wie ich selbst relativ günstig entwickeln kann. 4.Mein Grossvater hat noch ein Projektor, allerdings schauten wir da immer die Super 8 Filme aus meinen Kindertagen. Würde der auch andere Formate abspielen?.Ich weiss leider nicht welches Modell das ist, muss ich mal schauen. Digitalisieren wäre erstmal kein Thema für mich.
×