Jump to content

marsellus20

Mitglieder
  • Content Count

    19
  • Joined

  • Last visited

About marsellus20

  • Rank
    Member

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Das bleibt abzuwarten und das Beste zu hoffen, ja 🙂
  2. @walze Hey, danke dir für den Input. Alles sehr gute Gedanken. Die Kollegen haben da schon absolut recht, das ist mir klar. Und wir haben tatsächlich "nur" vor, ne gute Mischung aus aktuell und alt/kult/klassik/genre etc. zu fahren. Wir sind da aktuell optimistisch, dass das dank des Gesamtkonzeptes gut hinhauen könnte, wären natürlich aber auch jederzeit bereit, da programmatisch Anpassungen zu treffen, wenn wir feststellen, dass es so gar nicht klappt mit dem "älteren Zeug". DCI ist übrigens als System fest eingeplant (danke aber für den systematischen Hinweis auf neoDCP) und auch das Zeige
  3. Jap. Habe ich gestern durch ne Zufall herausgefunden:) Danke dir!
  4. Mir haben die gestern 150€ Mindestgarantie und 40% pro Ticket mitgeteilt (bei Blu-ray Wiedergabe bzw. Bezug von einem Dritten). Für einen Aspera Download-Link würden dazu nochmal 120€ hinzukommen. Inwieweit das Standard ist oder je nach Film variiert, kann ich (ohne Erfahrung) allerdings nicht abschätzen. Wenn man in einem anderen Thread liest könnte das mit den 150EUR scheinbar Standard sein, bin aber da überfragt.
  5. Ja, den kenne ich tatsächlich schon… und kann hier und da sicher ganz gut helfen. Aber mit den alten Schinken hast du schon recht und auch bei "neueren" sind teils noch alte/nicht-existente Verleiher (z.B. Scotia bei Pulp) mit drin.
  6. Ja, das ist mir mittlerweile bewusst geworden, geht aber auch klar und wäre eben Teil des Jobs, ein Teil mit dem ich leben kann. Die Tipps, die ihr mir bisher gegeben habt, haben mir da schon viel weitergeholfen. Sogar "Der zweite Atem", der ja als ursprüngliches Beispiel aufgeführt war, konnte ich mittlerweile finden bei StudioCanal. ...Bevor ich mich hier angemeldet habe, dachte ich aber zugegeben noch, es gäbe ne richtig effektive Datenbank, wo man alles nachsehen kann^^
  7. @stracki Das ist ein mega Hinweis, danke dafür. Warner z.B. soll ja bei älteren Filmen sogar ohne MIndestgebühr laufen, habe ich gehört... Das wäre dann natürlich umso besser...
  8. Aber du meintest doch, warum ich nicht mit Verleihern zusammenarbeiten will…das kann man doch schon auf die mind. zwei Arten, die ich beschrieben habe, auslegen. Auslegung 1: Wenn es in der Praxis also möglich ist einen Park-Circus-Titel, wo anders offiziell zu leihen, wäre ich für Input dankbar. Auslegung 2: Ein Anpassen des Programms an das, was der Verleiher hat, wir ggf. möglich sein. Das muss dann von Fall zu Fall entschieden werden. Über die Kosten bin ich mir, denke ich, mittlerweile einigermaßen bewusst… was das Publikum angeht, könn
  9. Wie schon beschrieben, liebäugeln wir damit ein Kino zu eröffnen. Ganz grob gesagt: Fokus auf Indies und Repertoire eingebettet in ein stimmiges Konzept. Das sowas nicht leicht ist und wenn überhaupt erst Sinn macht, wenn die epidemiologische Lage ein verhältnismäßig "normales" Kinogehen wieder zulässt wissen wir. 100% beschlossene Sache ist das noch nicht, wir sind uns dessen, was da auf uns zukommen würde (auch kostentechnisch) schon bewusst. Insgesamt würde ich hier, in der Diskussion, aber gerne eher beim Thema Verleih bleiben. Das würde ich sehr, sehr gerne und habe
  10. Habe, wie eingangs schon erwähnt, da noch keine Erfahrung mit. Online steht da aber auch bei einigen, wo als Format DCP steht, nur die OV. Kann mich also nur darauf beziehen, was da angegeben ist...Vielleicht weiß da aber jemand mehr dazu?
  11. Glückwunsch dazu! Mega! Ich glaube gerade den Film hätten viele gerne auf 35mm. Ja, das müssen wir dann nach der Eröffnung langsam in Erfahrung bringen, wie unser Publikum in der Hinsicht gestrickt ist. Was aber klar ist, ist, dass alle anderen Sprachen außer dt. und engl. wegfallen und somit die ein oder andere Park Circus DCP ausscheidet...in diesen Fällen müssten wir dann eben von Blu-ray spielen, was aber auch okay ist.
  12. Ich hatte nun mit Park Circus Kontakt. Einige von euch wissen es bestimmt schon… für alle, die es nicht tun oder in Zukunft die gleiche Frage haben, aber hier deren Auskunft: Es ist wohl tatsächlich so, dass man nach Lizenzierung bei denen auch selbstgekaufte Blu-rays vorführen darf. Das Abspielen von Blu-rays im Kino ist sicherlich nicht der Idealfall, hätte ich aber z.B. die Wahl zwischen frz. Ton (und evtl. noch nicht mal dt. Untertiteln) als DCP und engl. oder dt. Ton auf Blu-ray, würde ich mich dann jedoch schon lieber zugunsten der Verständlichkeit entscheiden. An die M
  13. Danke für deine Gedanken @UlliTD. Das sind natürlich Dinge, die uns auch beschäftigen und unser Konzept besteht auch nicht nur aus alten Filmen. Insgesamt ist uns die Kostensituation und der Aufwand aber schon bewusst. Wir sind dennoch guter Dinge, denn wir würden mit unserem Konzept (hoffentlich) schon ein bisschen rausstechen. Ist aber alles ein anderes Thema und eine Eröffnung und Umsetzung des ganzen kommt für uns auch erst in Frage, wenn die epidemiologische Situation es wieder in einem verhältnismäßig "normalen" Umfang zulässt. Hat noch jemand einen Gedanken oder Erfahrungen
  14. @Vorstopper Wenn ich mich da so durch die aktuellen Filme scrolle, ist da tatsächlich nichts dabei, und wir haben auch vor, ein "richtiges" Kino, sprich täglich Vorführungen zu haben. Danke aber trotzdem für den Input.
  15. Guter Hinweis, habe die mal angeschrieben. Mal sehen was da kommt. Im Prinzip ist jetzt nur noch diese Frage offen, dann wäre ich glaube ich schon versorgt erstmal :))
×
×
  • Create New...