Jump to content

miwe

Neu-Mitglieder
  • Posts

    5
  • Joined

  • Last visited

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hallo zusammen! Ich habe jetzt die Bauer C6 von @MFB42(vielen Dank nochmal!) und werde die ausprobieren. Ich hoffe das funktioniert alles so, wie ich es mir vorstelle. Mein Plan ist es jetzt erstmal einen TriX zu schießen und danach zu entwickeln. Den Film will ich erstmal nur als negativ entwickeln. Für die Zeiten habe ich mir überlegt, werde ich den Film zerteilen und später dann wieder zusammenkleben. An den Negativen, die mir am besten gefallen werde ich mich dann orientieren! Über einen Projektor werde ich das dann erstmal abfilmen und am PC nachbearbeiten. Ich halte euch auf jeden Fall am Laufen. Vielen Dank für die ganzen Empfehlungen!! Ich freue mich auf jeden Fall das alles mal auszuprobieren! 🙂 Liebe Grüße
  2. Hallo zusammen, ich konnte irgendwie gestern keine Beiträge mehr erstellen. Daher kommt jetzt die "verspätete" Antwort. Vorab vielen Dank für die nette Hilfe! Bin es gar nicht gewohnt, dass Leute in Foren auch nett miteinander sprechen. Oftmals wird man für solche Anfängerfragen schon ziemlich hart in die Mangel genommen! 😃 Hast du da zufällig Zeiten, an die man sich wen den kann? Hab leider im Internet nicht viel dazu gefunden. Also mein Plan ist es nicht direkt Skateboarden zu filmen, sondern alles aufzunehmen, was drumherum passiert. Von daher werde ich 18 Fps sowie 24 Fps mal ausprobieren. Nach dem was ich hier gelesen habe sind die Canon Kameras deutlich im Preis gestiegen @Helge. Erinnert mich sehr an den Preisanstieg von Analogen Modellen. Ich werde auf die Bauer C6 von @MFB42 mitbieten und die wird für den Anfang reichen. Muss mich ja neben dem Filmen auch in die Weiterverarbeitung der Filme einlesen. Da will ich auch nicht zu viel Geld in die Kamera am Anfang verschwenden. Liebe Grüße Micha
  3. Ich glaube für die ersten Versuche wäre die Bauer C6, die mir angeboten wurde gar nicht so schlecht! Da kann ich immerhin mal ein paar Dinge ausprobieren und weiß, dass die Kamera funktioniert! Allerdings hätte ich noch 2 Fragen! Die meisten (Foto) Filme habe ich immer mit dem Kodak D76, oder dem HC110 entwickelt. Zum Fixieren habe ich immer den Ilford Rapid Fixer genommen. Wäre das auch bei dem TriX für Super 8 möglich? Zum Testen möchte ich erstmal nur die Negative entwickeln und am PC umkehren. Wenn ich mich in die Materie ein wenig eingearbeitet habe möchte ich natürlich auch mal die Umkehrentwicklung probieren! 🙂 Ich habe mal ein wenig nachgeschaut! Läuft das bei Doppelacht meist so ab, dass man sich Filme kauft und diese dann selber abfüllt (z.B. Formapan)? Gibt es für diesen auch Farbfilme? Gerne würde ich mir die Option aufhalten auch mal Farbfilm zu schiessen. Meine andere Frage wäre, was man am Besten für einen Projektor nimmt? Theoretisch neben dem Projektor benötigt man auch eine (Trocken-?)Klebepresse, Filmvorspann und eine leere Spule, oder? Liebe Grüße
  4. Guten Morgen zusammen, vielen Dank erstmal für die reichlichen Antworten! Meinst du, dass sich der ganze Aufwand im Endeffekt nicht lohnen würde? Und Zum Thema Doppel 8: Meistens sind diese Kameras doch komplett mechanisch, oder? Ich filme hauptsächlich Skateboarding mit einer Sony VX1000 auf Mini Dv und dachte, dass sich Super8 in vielen Zwischensequenzen sehr schön einbringen lässt. Da die meisten Kameras voll automatisch sind kann man diese schnell zücken und besondere Momente festhalten. Bei einer komplett mechanischen Kamera ist der Prozess etwas "langsamer", da man vorher noch Belichtungen ermitteln und einstellen muss. Das finde ich auch sehr spannend, allerdings für meinen Zweck (bisher) ungeeignet. Oder was denkst du/ denkt ihr? Das weiß ich noch nicht so genau. Hab schon ein paar Auktionen auf Ebay/ Kleinanzeigen angeschaut, aber etwas vernünftiges habe ich bisher noch nicht gefunden. Ich bin aber eben auf ein Angebot für eine unbenutzte Minolta 401XL gestoßen für einen "akzeptablen" Preis denke ich. Was haltet ihr davon heute noch unbenutzte "neue" Kameras zu kaufen? Vielen Dank für eure Hilfe! Liebe Grüße
  5. Guten Abend zusammen, ich bin ganz neu hier bei euch und habe in der letzten Zeit viel bei euch gelesen. Mein Interesse ist natürlich geweckt und ich würde gerne anfangen mit Super 8 zu filmen. Heute habe ich mir auch das Super 8 Buch von Jürgen Lossau bestellt, aber vorab würde ich trotzdem gerne einige Informationen einholen. 🙂 Meine erste Frage wäre, welche Kamera ihr einem Super 8 Einsteiger empfehlen könnt. Ich habe schon viel über Canon, Bauer, etc. gelesen, aber bin mir doch unsicher und frage daher erst einmal hier nach. Ich habe schon viel über die Canon 310XL gelesen, die für den Anfänger ja eigentlich ausreichen sollte. Meine Idee ist es den Kodak TriX zu schießen und selber zu entwickeln. Da dieser ja ein reversal Film ist muss der 2Fach entwickelt, etc. werden (so wie ich das verstanden habe). Ist es auch möglich den Film nur "einfach" zu entwickeln (wie einen Foto Film Entwickler+Fixierer), dann vom Projektor quasi als "negativ" abzufilmen und hinterher mithilfe eines Programmes die Farben umzukehren? Ich habe bisher nur analog fotografiert und die schwarz weiß Filme immer selber entwickelt, von daher bin ich von dem ganzen Prozedere so begeistert und würde mich freuen das auch mal im Super 8 Format auszuprobieren. Ich hoffe ihr nehmt mir das nicht übel, dass ich so "Anfängerfragen" stelle und würde mich freuen, wenn ihr mir hier weiterhelfen bzw. sagen könnt, ob diese Idee überhaupt Sinn ergibt. Liebe Grüße Micha
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.