Jump to content

Cineventures

Neu-Mitglieder
  • Posts

    3
  • Joined

  • Last visited

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Wie verlässlich soll denn ein QKD sein? Wäre da doch ein Blockchain basiertes Verschlüsselungssystem sinnvoller, oder was meint ihr? Ich meine, jeder QKD kann doch auch von einem Quantencomputer wieder entschlüsselt werden - also ist das keine Sicherheitstechnologie. Der heutige (D)KDM ist doch sicher, aber wenn wir demnächst alles ins RZ und in die dezentrale Kino-Cloud verlagern, dann müsste auch eine neue Verschlüsselungsmethode entwickelt werden. Wie seht ihr das?
  2. Sind die heutigen Projektoren im Kino internet- und netzwerkfähig oder braucht es dafür eine neue Generation von Projektoren? Es geht mir darum, dass demnächst der DCP-Versand enden wird und in den darauffolgenden Jahren die Projektoren über eine Schnittstelle wie z.B. einen Router verbunden werden, um digitale Filmdaten direkt zu streamen. Wie seht ihr das mit dem Streaming im Kino? Einher geht damit auch die Möglichkeit von "Cinema-on-Demand". Kinos brauchen dazu eine Möglichkeit, kosteneffizient an das Glasfasernetz angebunden zu werden. Wäre toll, wenn ich aus Eurer Fachsicht einen technisch geschärften Blick auf die Machbarkeit von Streaming im Kino bekomme.
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.