Jump to content

holger_beardo

Neu-Mitglieder
  • Posts

    4
  • Joined

  • Last visited

  1. Erstmal danke euch allen für die Unterstützung und die Tipps. Konnte leider nicht früher antworten, da ich die maximale Anzahl der Beiträge erreicht hatte - scheint eine Einstellung des Forums zu sein. Ja, total unnatürlich halt. Und mit rumprobieren kam ich auch nicht weiter. Also jeder Faktor den ich gewählt hatte, brachte nicht wirklich eine Verbesserung. Nach etwas lesen und dem abwählen der Einstellung "Tonhöhe beibehalten" unter Final Cut hat es dann funktioniert. Einen Faktor hatte ich nicht beachtet: der Film war ein Kauffilm und ist dann wohl mit 24 Bildern/S aufgezeichnet worden. Hatte den bei ebay zum Testen gekauft. + Danke euch zwei 🙂 Habe mit der Kombination Input von Gizmo und Link von Andreas die Einstellungen hinsichtlich der Modifikation des Bauer Projektors herausfinden können. Diese lautet laut der Jumpersettings auf der Platine: "Projektorsteuerung durch due Kamera, 16 2/3 Bilder, Super 8 (der N8)" Danke dir 🙂 Hab zwischenzeitlich auch mal per Dreisatz rumgerechnet und mit Davinci und Final Cut getestet. Jedoch kommt mir ein privat aufgenommener Super 8 Film beschleunigt auf 108% einen Tick zu schnell vor von den Bewegungen. Aber kann auch der Look von Super 8 sein. Ist halt schwierig einzuschätzen für mich, da ich noch recht wenig Super 8 Material angeschaut habe und keinen Vergleich habe. Und Danke auch an Theseus für die Tabelle und den Link mit den Anleitungen.
  2. Genau….ist beides zu langsam. Würde nichtmal sagen, dass es überhaupt eine Auswirkung hat die Schalterstellung zu ändern. Das Dumme ist, der eBay Verkäufer hat keine sehr genauen Angaben gemacht bezüglich des Umbaus. Vielleicht wurde da ja die Geschwindigkeitseinstellung einfach angeglichen/verändert. Ist halt doof, das man da keinen fragen kann. Und eine Art Testrolle habe ich halt auch nicht, im Sinne von Referenz. Falls das so ist, wären das ja gute Voraussetzungen zum digitalisieren, wenn ich mich richtig belesen habe. Bezüglich Output der angebrachten Kamera ist mir halt auch nicht ganz klar, was die ausgibt bzgl Auflösung und Werten.
  3. Hallo Rainer 🙂 danke für die Begrüßung und Antwort. die Kamera ist in meinem Fall eine TVL700. von dieser aus geht das Bild-Signal per Composite Kabel ‚durch’ den Projektor und wird auf der gegenüberliegenden Seite per BNC Out wieder herausgeführt. dann per BNC-Composite Adapter in die Capture Hardware. Der Ton ist halt schon durch die Lautsprecher des Bauer so mies/langsam. Die wählbaren Geschwindigkeiten sind 18/24, wobei ich bei 24 keine hörbare Verbesserung feststellen konnte. Das erwähnte Erklärfilmchen würde mich auch interessieren 🙂 aber ich checke den Verweis mit ‚jaquestati‘ gerade nicht 🤓 ist das ein User hier? besten Gruß
  4. Hallo zusammen 🙂 Nach begeistertem Mitlesen ohne Account habe ich mich jetzt doch angemeldet um etwas aktiver zu werden. Der Besuch in Deidesheim hat sicher dazu beigetragen. Bei ebay habe ich vor ein paar Wochen den Zuschlag für einen umgebauten Bauer T502 mit Telecine Umbau der Firma Fälker erhalten. Die Ergebnisse der Digitalisierung gefallen mir als Amateur optisch recht gut und ich probiere mich weiter reinzuarbeiten. Jetzt zu meiner Frage: Wenn ich den digitalisierten Film abspiele, ist der Ton deutlich zu langsam (abgespielt mit 18 oder 24) - um welchen Faktor muss ich denn die erzeugte Datei beschleunigen, damit der Ton normal erklingt? Diverse Versuche mit Final Cut und Davinci (ich arbeite ausschließlich auf MacOS) führten zu bunten Ergebnissen, aber nichts war einem realistischen Ton nahe. Das Bild stimmt auch nicht 100% aber beim Ton fällt es deutlicher auf. Vielleicht stehe ich total auf dem Schlauch...aber vom Prinzip her müsste doch eine einfache Veränderung der Abspielgeschwindigkeit den gewünschten Effekt bringen, oder? Danke vorab fürs lesen und eventuelle Tips.
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.