Jump to content

gerold

Mitglieder
  • Content Count

    59
  • Joined

  • Last visited

About gerold

  • Rank
    Advanced Member
  • Birthday 01/01/1970
  1. hi ho, wenn das teil regelarme hätte, könnte ich das alles probieren, die abwickelseite läuft nur auf zug der maschine, und federn für filz gibts auch nicht, impulsschraube und gewinde drücken den filz an........ trotzdem thanx gerold
  2. hi , bei diesem "wunderwerk" italienischer ingenieurskunst wickelt die untere friktion viel zu lasch, die riemen sind ok, filz gewechselt und geölt, kohlen gecheckt, und trotzdem zieht diese olle olivenpresse nicht richtig, kennt jemand das problem und weiß rat? donnke gerold :twisted:
  3. hi, hat jemand schon einmal ne motorische aufwickelfriktion gebaut? kann derjenige mir bitte auch sagen, mit was für einem motor( dreh/ wechsel) , kette oder keilriemen, leistung , evtl. steuerung , nebst daten.. falls jemand noch 2 ( n )otorische aufwickelarme hat, würde ich sie auch nehmen (die abwickelarme notfalls auch) dann wäre vic 5 perfekt doonke gerold :D
  4. gerold beglückt immer gerne, hat nur wenig zeit im moment, außerdem schrieb ich schon, daß :o das programm auf der cineplex hp für jeden ersichtlich ist gruß gerold
  5. programm gibts auf cineplex.de (frankfurt) cu gerold
  6. hi all, hat jemand oben genannte software??? wenn ja könnte dieser jenige mir diese jenige per mail schicken? info@hoeger-kinotechnik.de gibts erfahrungen mit xp damit? doonke gerold :roll:
  7. nö sind sie nicht (nicht alle auf jeden fall) man muss halt viel zeit investieren nach den "schätzchen" zu fahnden gruß gerold
  8. hi, ist die maschine für euer einzelhaus?? wenn ja , lasst es mit einer neuen maschine sein, ein gutes überholtes päärchen bauer b11 oder b14 modernisiert kostet immer noch weniger als eine neue e 15 oder fp 30, dann lieber noch in objektive oder ton investieren, bei 2 maschinen kannst du das vorprogramm auf der einen, den hauptfilm auf der anderen maschine spielen, also entfällt schonmal das revolverargument bildtrich und schärfe können auch auf bauer maschinen gebaut werden, automatisierbar du hast immer eine erstzmaschine unterhalt ist gegen e15 oder fp 30 wesentlich ge
  9. lluuuukkkeeee, also die meisten filme sind schon synchronisiert, ein paar spielen wir aber auch o.m.u "cry freedom" z.bsp gruß gerold:smile:
  10. Das is zwar immer noch mitten in der Nacht :D , aber wieso nich.... sollte man sich irgendwo anmelden ?? Stand-By nö nich anmelden, so groß isses nich, letzter tisch vor den kassen, is unser stammtisch lol bis denne gerold :drink:
  11. hi hi, also 70mm läuft im kino 1 439 plätze leinwand cirka 20 x 8, erste vorführrung von "vertigo" verlief prima, für alle die am 30sten kommen möchten, schlage ich vor das wir uns vorher treffen (in der bar um 10.30 z.bsp.) mit anschließender "führung" gruß gerold
  12. hi@ all, für alle liebhaber der "königsdisziplin" hier nun ein kleines "masterpiece" ab dem 16.3.03 gibts im cineplex frankfurt wieder 70 mm zu sehen zunächst als sonntägliche matinee wirds dann im sommer ein richtiges festival geben.... 16.03.03 " vertigo dts 6 track" 23.03.03 "westwärts zieht der wind" 6 kanal magnetton 30.03.03 " im rausch der tiefe" 6 kanal magnetton in 200 stündiger arbeit haben wir hierfür eine bauer u2 restauriert, mit neuer steuerung versehen und auf den neusten stand gebracht, auch galt es einen 35mm kinotonteller auf 70 mm umzurüsten, und es klappt..
  13. hi mike, süsses pc ist wesentlich heftiger als salziges, unbedingt einen guten abzug mit kohlefilter verwenden (DER NICHT IN DER ZWISCHENDECKE MÜNDET) nach dem poppen kesselheizung auschalten, 1 liter wasser in kessel und 3-4 teelöffel backpulver dazu, das rührwerk noch mindestens 30 min laufen lassen (ohne heizung) bindet wunderbar das fett und der kessel lässt sich viel leichter reinigen gute erfahrungen habe ich mit creator maschinen gemacht(octagon) g p k germany beim fett rate ich dir auf jeden fall zu kokosfett und genau wie beim mais würde ich da auch nicht nullachtfü
  14. gerold

    Rock`n Roll

    hi nes, lass die finger davon, bauer hat das auch schon im den 70igern probiert, auch nur mit sehr begrentzem erfolg, während die eine maschine projezierte, lief die andere mit 30 bildern zurück.......(hoher verschleiß der kopie, große mechanische beanspruchung der maschine, aufwendigere mechanik) und cinemeck gebraucht ,kannste sowieso knicken, endlosteller ist auch keine alternative, die dinger fliegen doch überall raus wenn du nicht gerade ein plex betreiben willst, hol dir ne b11 oder b14 und nen alten kinotonteller, fertig ist die laube gruß gerold:dance2:
  15. hi, also ich kann nur folgende argumente ins rennen schicken: 1. Laser rotlicht = bessere kanaltennung besserer frequenzgang weniger anfällig gegen schmutz keine folgekosten mehr für tonlampen soviel ich gehört habe wird die produktion von tonlampen (oder ist schon) weitgehenst eingestellt, teilweise habe ich auch schon preise gesehen die bei 60 euro pro tonlampe lagen, rechnet man 3-4 tonlampen im jahr rechnet sich ein laser schon nach 3- 4 jahren, angeblich soll er ja 50000 stunden halten (übe
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.