Jump to content

sir.tommes

Mitglieder
  • Content Count

    3006
  • Joined

  • Days Won

    20

Posts posted by sir.tommes


  1. vor 2 Minuten schrieb Arni:

    Ich bin mir auch nicht sicher, ob es an den Filmen liegt. Denke eher, es ist die Panik vor geschlossenen Räumen. 

     

    Dann möchte ich gerne mal wissen, warum unsere Sonderevents alle Corona Ausverkauft sind.

    • Like 1

  2. Guten Morgen in die Runde,

    gestern Abend war "Joachim Streit" - Spitzenkandidat zur Landtagswahl 2021 in unserem Kino, welcher für ein Entschädigungsgesetz für Corona kämpft. Lest es euch bitte mal durch:

    _________________________________________
    Liebe Künstler, Soloselbstständige, Gastwirte, Einzelhändler, Veranstalter,

    mein Name ist Joachim Streit und ich kämpfe für ein Entschädigungsgesetz für Corona betroffene Selbstständige:
    Frisörsalons, Fahrschulen, Kunst, Kultur, Kino, Reise- und Beherbergungsbranche, Schausteller und Marktbeschicker,
    Tier- und Freizeitparks u.v.m., die durch die Coronabekämpfungsverordnungen in der Ausübung ihrer Geschäftsausübung beeinträchtigt wurden.

    https://www.openpetition.de/petition/online/entschaedigungsgesetz-fuer-corona-betroffene-selbststaendige

    Liebe Nichtbetroffenen,
    dadurch, dass Unternehmen ihre Geschäfte schlossen, wurden Infektionsketten unterbrochen.
    Diese Betriebe haben uns geholfen, gesund zu bleiben. Jetzt ist es an uns, den Betrieben zu helfen.
    Die Betriebe haben für uns ein Sonderopfer erbracht und einen Schaden erlitten.
    Jetzt helfen wir ihnen und fordern den Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages auf, tätig zu werden.
    Dazu benötigen wir 50.000 Stimmen.

    Macht mit! Gebt Eure Stimme für Gerechtigkeit und unterstützt die Forderung auf openPetition!

    Euer
    Joachim Streit

    • Thanks 2

  3. Guten Morgen in die Runde,

    gestern Abend war "Joachim Streit" - Spitzenkandidat zur Landtagswahl 2021 in unserem Kino, welcher für ein Entschädigungsgesetz für Corona betroffene Selbstständige kämpft. Lest es euch bitte mal durch:

    _________________________________________
    Liebe Künstler, Soloselbstständige, Gastwirte, Einzelhändler, Veranstalter,

    mein Name ist Joachim Streit und ich kämpfe für ein Entschädigungsgesetz für Corona betroffene Selbstständige:
    Frisörsalons, Fahrschulen, Kunst, Kultur, Kino, Reise- und Beherbergungsbranche, Schausteller und Marktbeschicker,
    Tier- und Freizeitparks u.v.m., die durch die Coronabekämpfungsverordnungen in der Ausübung ihrer Geschäftsausübung beeinträchtigt wurden.

    https://www.openpetition.de/petition/online/entschaedigungsgesetz-fuer-corona-betroffene-selbststaendige

    Liebe Nichtbetroffenen,
    dadurch, dass Unternehmen ihre Geschäfte schlossen, wurden Infektionsketten unterbrochen.
    Diese Betriebe haben uns geholfen, gesund zu bleiben. Jetzt ist es an uns, den Betrieben zu helfen.
    Die Betriebe haben für uns ein Sonderopfer erbracht und einen Schaden erlitten.
    Jetzt helfen wir ihnen und fordern den Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages auf, tätig zu werden.
    Dazu benötigen wir 50.000 Stimmen.

    Macht mit! Gebt Eure Stimme für Gerechtigkeit und unterstützt die Forderung auf openPetition!

    Euer
    Joachim Streit

    • Thanks 1

  4. vor 14 Minuten schrieb carstenk:

    Offtopics gnadenlos und zeitnah löschen oder in die Laberecke verschieben. Irgendwann wird das auch mal wieder weniger werden.

     

     

     

    Das ist eine gute Idee. Einen "Offtopic" - Thread eröffnen und dort all solche Beiträge anhängen. Das wird sicherlich ein spannender Thread.


  5. vor 15 Minuten schrieb cinerama:

    Martin Turowski, aber auch Meinolf Thies (Ex-CinemaxXi) - teils ratlos, teils klagefreudig:

     

    https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/kulturjournal/Die-grossen-Verlierer-Kinobetreiber-und-Corona,kulturjournal7626.html

     

    Ein Filmkritiker und Soziologe (sowohl inspirierend als auch traumtänzerisch) bewirbt die Verstaatlichung der Kinos und die Rückkehr der Filmkunst, wirft aber strukturbegrifflich einiges durcheinander. Er blickt mehr zurück als noch vorn und überschätzt das Allheilmittel der Vollsubventionierung:

     

     

    Redet in meinen Augen viel wirres Zeug. Sorry, auch nur ein YouTube-Blocker der Klicks bekommen möchte. 

    • Like 2

  6. vor 2 Minuten schrieb Jean:

    Wollt ihr dann auf den Bond Einsatz, sofern er denn kommt, verzichten? 

     

    Ich denke mal, dass man diesen Start nun nicht mehr verschieben kann. Die hauen dafür zu sehr Werbung raus. Noch einmal verschieben, dann können sie ihn auch gleich begraben.

    Zudem kommen ja doch langsam mehr und mehr Lockerungen, was die Erhöhung der Saalkapazität betrifft.


  7. vor 2 Stunden schrieb preston sturges:

    Rheinland-Pfalz senkt ab 16.9. Abstand auf 1 Sitzplatz im Kino und erhöht zulässige Kapazität pro Saal auf 250 Personen.

     

    https://www.mediabiz.de/film/news/x/453754?Nnr=453754&NL=LIBlitz&uid=56939

     

     

     

     

    Ich finde, es sollte eher mal die Anzahl der zusammen sitzenden Haushalte erweitert werden. In Restaurants darf man in RLP mit bis zu 10 Haushalten an enem Tisch sitzen. Im Kino allerdings nur mit zwei Haushalten.

    Es gibt noch immer zu viele Menschen die Angst haben ins Kino zu gehen. Da ist die Abstandsregel auf einen Sitzplatz nicht förderlich.


  8. vor 17 Minuten schrieb Kinobetreiber:

    Welches Fazit 2,5 Monate nach Wiedereröffnung könnt ihr ziehen?

     

    Tja, wenn ich nicht einige Sonderveranstaltungen hätte, wäre es dünn. "Grease" Corona-Ausverkauft, "Die Rüden" zwei mal Corona Ausverkauft. Am Sonntag "Dirty Dancing" fast Corona Ausverkauft - wird aber noch etwas weg gehen.

    Jim Knopf wird tagsüber laufen, am Abend eher weniger. "Back Wisow" wird mittelmäßig, wo gegen ich "New Mutants" gar nicht gebe. "Dune" ist jetzt kein Weihnachtsfilm, aber der könnte tatsächlich etwas werden. "Drachenreiter" ist schwer einzuschätzen. "od auf dem Nil" wird auch etwas gehen. "Croods 2" wird auch laufen. "Catweazel" könnte überraschen.

    Vielleicht kommt ja noch etwas zu Weihnachten - die verleiher wachen ja erst langsam auf.


  9. vor einer Stunde schrieb Jean:

    Termine mit breiten Erfolgsaussichten sind:

    01.10. Jim Knopf 2

    12.11. James Bond

    26.11. Soul

    17.12. Ostwind 5

     

     

     

     

    Hmm, beo Ostwind und Sul bin ich mir gar nicht sicher. Ostwind ist ausgelutscht und Soul ...  Animationsfilme ohne Tiere haben es schwer.


  10. vor 7 Stunden schrieb carstenk:

    Zum Weltkindertag will Warner, dass wir SCOOBY spielen - 25% und ohne MG. Dafür kann man ihn wenigstens günstiger anbieten als die ganzen Streaming-Anbieter, bei denen er so ab 16€ zu kriegen ist 😉

     

    Das ist aber auch ein Trugschluss, Carsten. Für 16,-€ würdest du den Film beim Streamindienst kaufen - im Kino "leihst" du ihn dir nur für den Preis.


  11. vor 54 Minuten schrieb mercy:

     

    Preview ist auch schon zum Weltkindertag möglich. Das wird die Verleiher von Ooops! 2 und Drachenreiter sicher nur bedingt freuen.

     

     

    Nein, das hat Warner gestrichen.


  12. vor einer Stunde schrieb carstenk:

    Entschieden das bessere Plakat als das erste.

     

    - Carsten

     

    Ohne Zeifel stimme ich dir zu - aber die Hauptsache ist, er startet noch in diesem Jahr ... 👍


  13. vor 13 Minuten schrieb carstenk:

    Hat jemand von euch zu den Corona-Überbrückungshilfen auch so etwas wie einen formalen Bescheid erhalten? Ansonsten läuft das Verfahren ja vom Steuerberater her rein online. Aber ausser der Überweisung muss es doch zumindest auch sowas wie einen Bescheid geben?

     

    Den Eingangsbescheid habe ich gestern erhalten.


  14. vor 1 Minute schrieb kastlmeier:

    Das Glaube ich in diesem Fall schon, da sie bestimmt nicht bereit sind für einen Stream 21.99 € für einen Tag zahlen.

     

    Diese Aussage ist falsch. Man zahlt und kann ihn immer wieder schauen - solange man ein Disney+ Abo hat.


  15. vor 4 Minuten schrieb kastlmeier:

    Und wenn ein Saal ausreicht, was macht ihr dann im Zweiten ? Da findet dann keine Vorstellung statt und ihr könnt da auch keinen anderen Film zeigen.

     

    Das ist richtig - aber der Saal wäre ja eh belegt mit Tenet. Bekommen wir alle Zuschauer in den ersten Saal, bleibt der zweite eben geschlossen. Und nicht aufteilen um unnötige Kosten zu haben. 

    • Like 1

  16. vor 16 Minuten schrieb kastlmeier:

    Das sind auch Besucher die sich noch auf teilweise bis zu 6 Vorstellungen am Tag und auf 3 Säle aufteilen. Trotz Beschränkung könnte man die alle in 2 Vorstellungen packen, also sind die Betriebskosten enorm und man sperrt sich für andere Filme auf Wochen. 

     

    Das verstehe ich jetzt nicht. Wir nehmen erst den zweiten Saal dazu, wenn der erste ausgelastet sein sollte. Ich biete ganz sicher nicht beide Säle gleichzeitig an ...


  17. Wie Pudding schreibe - Luft nach oben geht wohl derzeit immer. Aber es ist schon deutlich mehr als die letzten Monate. Aber dennoch müsste es auch deutlich noch mehr sein.

×
×
  • Create New...