Jump to content

Perfozange

Mitglieder
  • Content Count

    50
  • Joined

  • Last visited

About Perfozange

  • Rank
    Advanced Member

Profile Information

  • Geschlecht
    Not Telling

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. nun ja ... Gofilex ist mehr oder weniger ein proprietäres System mit eigener Hardware und meist sogar eigener Leitung. Dafür hat die Firma sehr viel Geld in die Hand genommen um ein Fuß in die Kinos zu bekommen. Mit Sicherheit kein schlechtes System - aber die Investitionen müssen sich natürlich auch irgendwann rechnen. Das steht und fällt ganz allein an den Auslieferungsverträgen die über Gofilex laufen. Was vor Jahren aber nur mit spezieller Hardware möglich war, erledigen heute normale PC's und in Zeiten von VDSL sind Bandbreiten auch kaum noch ein Thema. Insofern sparen sich EclairPlay und
  2. Herzlichen Dank für Eure Berichte ... nachdem Gofilex (meine Meinung!) wohl den Markt in D falsch eingeschätzt hat, kommt man um die beiden Software-Clients kaum noch herum. Aber dann eben lieber nur einen Rechner ans Netz hängen als für jede Plattform extra Gerät.
  3. Hallöchen liebe Gemeinde, sind eigentlich "Unverträglichkeiten" bekannt, wenn man beide Download-Clients auf einer Hardware zum Laufen bekommen will .... also z.B. ein dedizierter Rechner der von beiden Plattformen ziehen möchte. Danke für Eure Hinweise. MfG
  4. Ahoi liebe Gemeinde.... noch mal schnell altes Thema ausgegraben ... die Einstellung für Desktop Farbe findet Ihr hier (siehe Bild).
  5. OK... Ich frag noch einmal konkret nach und lasse mir eine "to-do-liste" erstellen. Übrigens - Nachtrag: bei meiner Suche nach einer Lösung bin ich sogar auf die Idee gekommen, mit Windows-Hilfsmittel (Visual Studio) das Fenster direkt zu manipulieren. Zwei API-Funktionen führten mehr oder weniger auch zum gewünschten Erfolg. Private Declare Function FindWindow Lib "user32" Alias "FindWindowA" (ByVal lpClassName As String, ByVal lpWindowName As String) As IntPtr Private Declare Function SetWindowText Lib "user32" Alias "SetWindowTextA" (ByVal hwnd As IntPtr, ByVal lpString A
  6. Zunächst mal herzlichen Dank für die vielen Ratschläge! Die Variante mit RealVNC (Saalname im Fenster) werde ich die Tage mal ausprobieren... Andererseits hat ein befreundeter "Linux-Experte" inzwischen das gewünschte Ergebnis einstellen können (fragt mich bitte nicht wie). So gesehen habe ich dann später zwei eindeutige Unterscheidungsmerkmale: Farbe (entsprechend der Bestuhlung) und Fenstertitel.
  7. Korrekt ... UltraVNC Habe jetzt für Saal 1 das "Menüband" eingeblendet - und für Saal 2 ausgeblendet. Somit schon recht nah an der Lösung
  8. Mahlzeit, die Lösung sollte eher "allgemein-gültig" sein ... also eine visuelle Unterscheidung zwischen Desktop Saal 1 und Desktop Saal 2. Trotzdem schönen Dank für die Anregung
  9. Liebe Gemeinde... ist es eigentlich möglich - und wenn ja wie, die "Desktop-Oberfläche" der DOREMIS zu ändern. Wir haben zwei Säle ... ich hole mir über VNC die Server nach unten an die Kasse auf einen Win-Laptop (siehe Beispiel). Da beide Fenster den nichtssagenden Namen "x11" tragen wäre meine Idee nun, die Desktop-Hintergrundfarbe zu ändern (z.B. Saal 1 = grün / Saal 2 = Blau). So wäre es recht einfach möglich an Hand der Hintergrundfarbe des Fenster den Saal zu identifizieren. Danke für Eure Hilfe MfG
  10. Thema hat sich erledigt ... Habe den Menüpunkt in der Setup-Software gefunden. Funktioniert wie gewünscht
  11. Danke für Eure Tipps. Die Variante ohne Lötkolben würde ich jedoch vorziehen ;-) ... Allerdings ist der Server ein Dolby DSS220. Aber Prinzip habe ich verstanden: In der Serversoftware einen neues Paar Cue anlegen 1) umschalten nach Prologic 2) umschalten nach 5.1 und jeweils am Anfang bzw. Ende der Show platzieren ... Noch einfacher wäre ja gewesen wenn man direkt in der Setup-Software vom CP750 so etwas einstellen könnte
  12. Noch einmal zum Verständnis: Die Aufnahme selber (reiner Amateurfilm) ist ja nur Stereo. Insofern hat Kunde doch alles richtig gemacht. Klingt jetzt halt nur vor der großen Leinwand etwas "Seiten-lastig" ... Mir geht es um eine Funktion, die aus einer reinen Stereoabmischung zumindest die tiefen Frequenzen an den Sub weiterreicht und dem Center eine Mischung aus Links und Rechts anbietet. Macht sonst jeder Heim-AV-Receiver mit Stereosignal von CD Spieler
  13. Ahoi liebe Gemeinde, kleine Frage an die Fachleute: gibt es eine Möglichkeit in der Software vom CP750 irgendwas auf "Pseudo-Surround" umzustellen? Folgender Sachverhalt: Sondervorstellung Kunde bringt selbsterstelltes DCP mit Es sind nur die Linken und Rechten Stereokanäle belegt logischerweise werden auch nur die Frontlautsprecher (L/R) bedient Ich hätte aber gerne zumindest den Center und den Sub mit im Klangbild ... Schon mal Danke für Eure Hilfe.
  14. Danke für Eure Hinweise ... habe den Menüpunkt Cleanup gestern abarbeiten lassen und dem Inhalt der Festplatten ist nichts passiert. Also alle Shows und Filme sind noch da! Ich vermute mal, solche "verweisten Dateien" entstehen immer dann, wenn ein Ingest nicht vollständig abgeschlossen werden konnte (Festplatten-Fehler o.ä.). Jedenfalls werde ich da jetzt regelmäßig reinschauen ... Übrigens: die gleiche Frage hatte ich auch an unsere Service-Vertrags-Firma gerichtet - und bis jetzt noch immer keine Antwort erhalten.
  15. Hallo liebe Gemeinde, unser DOREMI DCP2000 hängt immer knapp an der verfügbaren Festplattenkapazität. Jetzt habe ich unter > Diagnostic Tool > Storage > Analyse > Disc Cleanup fast 330GB an "verweisten Dateien" gefunden ... kann ich diese gefahrlos löschen lassen ohne dass die Shows bzw. Features gefährdet sind? Für sachdienliche Hinweise wenden Sie sich bitte an eins unserer Aufnahmestudios ... uops - falscher Zusammenhang. Für Eure Hilfe im voraus herzlichen Dank.
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.