Jump to content

Odeon

Neu-Mitglieder
  • Posts

    4
  • Joined

  • Last visited

  1. In dem von mir erwähnten Taschenbuch (Bilderbuch), richtig: „Braun – 50 Jahre Produktinnovationen“ ist nur ein Foto von dem Visacustic 100 multiplay abgebildet. „Für diesen von Peter Hartwein entwickelten Tonfilmprojektor gab es eine separate Lautsprechereinheit (für den Transport einklinkbar). Für den Stereoton gab es einen zusätzlichen Lautsprecher. Höhenverstellung und Seitenjustage war im Gerät integriert.“ 2013 habe ich ein Gerät ersteigert, bei dem der hintere Gehäusedeckel gebrochen war. Ich habe ihn dann zerlegt, um Tantal-Elkos zu tauschen und eventuell ein neues Zahnrad einzubauen. Jetzt liegt er wohl immer noch in irgendeiner Kiste…
  2. Hallo, der Braun Visacustic stereo 100 Tonfilmprojektor mit Lautsprecher wurde 1976 von Peter Hartwein designt. Quelle: Braun – 50 Jahre Produktinformationen, erschienen im DuMont Literatur und Kunst Verlag, Köln 2005 Ralf
  3. Man kann natürlich auch eine Wasserpumpenzange verwenden. Wenn die Schraube nicht zu fest sitzt, ein Stück Leder dazwischen klemmen, um die Oberfläche der Schraube zu schonen. Ich habe bei meiner Ernemann 9 vor vielen Jahren das Ölschauglas (2 – Lochschraube aus Polyamid) gewechselt und abgedichtet. Hier habe ich das Werkzeug aus einem Aluprofil und 2 Schraube selbst angefertigt. Ralf
  4. Hallo Medienarchivar, folgendes Werkzeug benötigt man bei Ernemann Projektoren: - verstellbare Stirnlochschlüssel mit unterschiedlichen Zapfen (z.B. bei Ebay) für: - Ölverschlussschraube für Ölsieb (Sieb reinigen) - Verschlussschraube Getriebedeckel (Öl einfüllen) - großen Schlitzschraubendreher mit Sechskantklinge (z.B. von Wera) für die Ölablassschraube. Gruß Ralf
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.