Jump to content

Eumel

Mitglieder
  • Content Count

    13
  • Joined

  • Last visited

About Eumel

  • Rank
    Member
  1. Guten Abend Herr Kristo, Die Einladung ist angenommen, ich lerne gerne noch täglich dazu. Kaffee ist auch O.K. Wiesbaden? Wie sieht es mit Funkenmariechen und Balkes aus? Bin ich an die normalen Geschäftszeiten gebunden? Ich bin momentan noch zeitlich knapp, wird sich aber in ein paar Wochen ändern. Gruß, Eumel :bounce:
  2. Hallo Chris, Gut, dann werde ich ihn nicht schlachten. Am Wochenende bekomme ich den 8-er. Den Riemen, falls er den gleichen Durchmesser hat und die Lichttonlampe behalte ich in jeden Fall. Sollte der Koffer beim neuen Gerät dabei sein, gebe ich den auch dazu. Ich werde das Ding mal wiegen. Einen sicheren preiswerten Versandweg wüßte ich auch. Gruß, Eumel :bounce:
  3. An alle! So, das Problem habe ich erschlagen, bekomme einen 8-TS, muß ihn nur noch abholen. Was mache ich nun mit dem alten Gerät? Welche Teile sollte ich für den Nachfolger verwenden können? Zumindest die Lampe für Lichtton? Der Verstärker ist noch mit Germanium-Transistoren aufgebaut, außer den Transistoren für Kofferradioreparaturen ist der Verstärker nicht zu gebrauchen. Ist der Magnettonkopf identisch mit dem des späteren Gerätes? Was kann man vom Rest für einen 8TS verwenden? Hätte jemand am ganzen Gerät interesse, aus sammlertechnischen Erwägungen? Der Bu
  4. Hallo Super-8mm, Du kannst es ohne Öffnung des Gerätes sehen, schau mal durch das metallische Lüftungsgitter. -vermutlich siehst Du ein gerades Blech das einseitig mit einer elfenbein-farbigen 2 mm dicken Beschichtung versehen ist. -vermutlich siehst Du auch daneben eine mäandermäßige Schlange mit einer unebenen Oberfläche, natürlich fast in gleicher Farbe, nur durch die Hitze angedunkelt. Dann hast Du auch so ein Schnäppchengerät.
  5. In Ergänzung zu Punkt "b": Dank iehhhbäääähhhh besitze ich eine nette Sammlung alter US-Detektivserien (einzelne Folgen) der 50er Jahre. Aufgrund der 4 Zeitzonen der USA mußten die privaten Fernsehstationen entsprechende Serien zu 4 verschiedenen Zeiten starten, damit sie zur jeweiligen Gebietszeit um z.B. 20.00 Uhr ausgestrahlt werden konnten. Auch mußte der regionalen Werbewirtschaft Rechnung getragen werden. So wurde an den jeweils gleichen Stellen unterschiedliche Werbefilme eingesetzt.
  6. Hallo Chris, Es ist eindeutig und gut lesbar, tatsächlich ein P 6 automatic Gruß, Eumel :bounce:
  7. Hallo Rainer, 1./2. großer Abschnitt: Bin selbst Besitzer der Anlage, habe sie von einem ehemaligen Mitarbeiter einer skandinavischen Fernsehstation übernommen. 3. großer Abschnitt: a. Die Reportagekamera ist eine Bell & Howell Typ 70, ich erwarb sie von einem Museum bei Paris (Ausverkauf wegen Schließung), der alte Aufkleber das sie vom Pariser Fernsehen (ORTF) war ist mit einem alten Aufkleber dokumentiert, ferner besitze ich ein großes Archiv, unter anderem "La Télévison Francaise" zum Nachlesen von Dingen die ich aufgrund meines Alters nicht erleben konnte. Eine der F
  8. So, jetzt sag ich auch etwas zum Thema! Ich besitze einen alten Filmabtaster der Fernseh GmbH, der ist natürlich in TV-Studio-Standard höchster Qualität gebaut. Baujahr um 1964 in S/W-Technologie. Das Gerät besteht aus 3 wesentlichen Komponenten: -hochwertiger Projektor -hochwertige S/W TV-Kamera (kann auch durch jede Farbkamera ersetzt werden) -Multiplexeinheit Was dem Fernsehen gut genug ist, sollte dem Amateur billig sein. Das wesentliche an dem Gerät ist die Multiplexeinheit. Dies ist ein Kasten mit verstellbaren Spiegeln im 45° Winkel zuschaltbar. So kann nicht nur das Bi
  9. Hallo Chris, Danke für die Informationen. Es ist tatsächlich Asbest, eine Platte außen am Gebläseturm, soll den Trafo vor Wärme schützen. Die Widerstände im Turm sind auch asbestbeschichtet, Glimmer sieht anders aus. Ich komme wie oben erwähnt aus einem anderen Bereich. Durch dieses Hobby bin ich zu 2 Fernseh GmbH Filmabtastern (16/35mm) gekommen und einem kleinen Steenbeck Schneidetisch/16mm. Um die Geräte auch nutzen zu können habe ich mich dann international mit Material eingedeckt!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Anläßlich meines Firmenjubiläums möchte ich meine Kolleginnen/en die mich
  10. Hallo Thomas, Danke für Dein Angebot, ich laß es mir mal durch den Kopf gehen. Mittlerweile tendiere ich jedoch wegen der genannten "Filmschonung" zum Erwerb eines P7TS oder P8TS. Sind beide gleich gut in Sachen Filmschonung denn viele Extras wie Zählwerk brauchte ich eigentlich nicht.?
  11. Guten Tag und ein frohes neues Jahr! Ich bin der Neue! Zu diesem Hobby bin ich so ähnlich wie die Jungfrau zum Kind gekommen. Nun das Problem: Vor ca. 17 Jahren fand ich im Sperrmüll einen kompletten Bauer P6 Automatic. Das Gerät gehörte einem Kindergarten und nach dem Reinigen mit Pressluft läuft er auch. Ich komme aus der Radio/Fernsehtechnikerszene, daß nur am Rande. Leider bin ich erst jetzt in die Situation gekommen, mich damit zu beschäftigen. Eigentlich sollte er auf den Flohmarkt. Wie ich bereits durch Befragen des Orakels feststellen durfte, sind die Schmier- stoffe e
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.