Jump to content

Magnet f. Blende bei Philips FP 56


Recommended Posts

Hi,

weiß jemand, ob die beiden Magnetspulen im Blendengehäuse mit 6V Gleich- oder Wechselspannung arbeiten? Ist bei Wechselspannung ein Anschluß an den Trafo für die Pilotlampen möglich oder hat dieser zu geringe Leistung? Dauerstrom oder nur kurzer Betätigungimpuls?

 

Danke und Gruß, Daniel

Link to post
Share on other sites

Hallo,

die Spulen funktionieren mit Gleich- und mit Wechselspannung. Der Anschuß an den Trafo für die Pilotlampen ist möglich. Urprünglich wurde die Umblendung mit der Gleichspannung aus dem Tonlampengleichrichter versorgt. Bei unserer FP 5 war es jedenfalls so. Mit Wechselspannung werden die Spulen jedoch nicht so heiß. Ich schalte über ein Relais mit der jeweiligen Tonlampe auch den Umblendmagnet an den Trafo der Pilotlampe. In Reihe habe ich eine 12V/5W Halogenlampe geschaltet. Die hat die Aufgabe, den Strom beim Halten des Magnets zu begrenzen. Im kalten Zustand hat die Lampe praktisch keinen Widerstand und der Magnet bekommt die volle Spannung und kann kräftig anziehen. Nach Aufleuchten der Halogenlampe wird der Strom begrenzt und der Magnet bekommt nur noch eine geringe Spannung, die zum Halten ausreicht und die Magnetspule nur warm werden läßt. Ein Klemmen der Umblendmagnete ist seither nicht mehr aufgetreten. Das Halogenlämpchen habe ich im Fuß der Maschine untergebracht. Es ist ein Dauerstrom erforderlich.

Gruß neskino

Link to post
Share on other sites

Man kann auch zusätzlich die "Blende zu Spule" durch eine feder ersetzen, wie bei den FP 30, muß garnicht soviel zug haben, geht in stromlosen Zustand selbsttätig zu und funktioniert in der Regel einwandfrei.

Macht dann eine Reservespule zum Preis einer Feder...

Link to post
Share on other sites

Hi,

Danke schonmal für die Antworten.

Bei einer Einzelmaschine sollte dann schon ein einfacher, 2-poliger Umschalter (Kippschalter) ausreichen, der einmal die Tonlampe einschaltet und gleichzeitig die Blendmagnete betätigt. Denke, daß das erstmal die einfachste Lösung ist, da die Maschine kurzfristig wieder betriebsbereit sein muß.

 

Daniel

Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

die Spulen der FP - Bildklappe sollten möglichst immer mit Wechselstrom

betrieben werden.

Die arbeiten ja wie ein WS - Schütz in der Leistungssteuerung (induktive

Reaktanz). Legt man da 230V Gleichstrom an - bleibt innerhalb weniger Minuten

nur ein Klumpen verkohlten Kunstoffes und Metall übrig!

 

Mußte beide Wicklungen bei einer FP 56 mit Cul (Kupferlackdraht)

neu bewickeln (wurden mit 6 Volt = betrieben). Selbst die Spulenkörper

waren total verbrannt! War ein kleines Kino, gibt´s auch nicht mehr,

habe daher damals auch die Spulenkörper selbst hergestellt.

Die Bildklappe der FP 56 wurde mit der Zeit natürlich immer unwilliger,

ihren Dienst zu verrichten. Wundert mich bis heute, daß das so lange

gut gegangen ist!

 

Die Idee von neskino mit der Lampe ist auch nicht schlecht,

alternativ dazu geht´s, falls nur Gleichstrom zur Verfügung steht,

mit einer RC - Kombination. Der vollgeladene Elko sorgt für

kräftiges Anziehen des E - Magneten, der Widerstand sorgt dann

für einen ungefährlichen Haltestrom durch die Wicklung.

 

Bei einigen Ernemännern wird die Bildklappe mit 6 Volt = gehalten.

 

Bauer Maschinen ( Standart 5 bis B 8A, B 12 ) besitzen einen

Auslösemagneten, dieser wird nur kurz - während der Überblendung -

mit Strom versorgt. Da ist´s relativ unkritisch.

 

Die U2 benötigt 60 Volt = für die (geteilte) Bildklappe (Drehmagnet).

 

Gruß Horst

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.