Jump to content

FP30E - SR.D-Fehlerrate


Recommended Posts

Hi Leute,

 

vielleicht hat jemand noch einen Einfall, was der Grund sein könnte für das Problem, das wir seit kurzem mit der SR.D-Fehlerrate haben. (FP30E CP500)

Die verhält sich plötzlich sehr instabil - d.h. sie schwankt jetzt teilweise auf ein paar Meter Film extrem zwischen 2.5 und 7 - bei Kopien, die vorher eigentlich auch einwandfrei liefen. Ich habe alles mögliche geputzt und die Signalstärke sollte auch hoch genug sein. Habe keine Idee, was ich noch machen könnte ...

Oder meint Ihr, da gibt irgendein Bauteil langsam seinen Geist auf?

 

Gruß,

Robert

Link to post
Share on other sites

Hallo!

 

Warscheinlich liegt es an der Instabilität/Jitter des Filmes gegenüber der CCD-Kamera. Es ist zwar beim RS Tongerät von KT nicht gut sichtbar ob der Film ruhig an der Tonrolle vorbeiläuft, aber ich würde hier mal ansetzen und die Anpressrolle kontrollieren bzw. deren Gummiringe/Kugellager und auch mal im Stillstand andrehen und die Tonrolle auf Geräusche überprüfen (Lagerschaden) und auch die Nachwickelrolle. Bei E15 kann man das Pumpen der Ausgleichsrolle sehr schön sehen, wenn das vorkommt ist auch meisten die Instabilität/Jitter des Filmes. Liegt aber dann meistens an defekten Kugellagern der Nachwickelrolle.

 

Oder natürlich auch eine Möglichkeit ist die Helligkeit der LED wie Lui schon schrieb.

 

mfg

--

Let

Link to post
Share on other sites

Hallo,

der Fehler trat bei unseren FP30E ebenfalls auf. Die LEDs hatten in der Helligkeit nachgelassen. Lt. Auskunft von Kinoton ist dies bei einer Betriebsdauer von ca 7000 Std normal, die ersten Maschinen mit dem neuen Tongerät hatten hier manchmal schon bei 3000 Std dieses Problem. Der Kinoton-Techniker riet dazu, die Versorgungsspannung der LEDs zu erhöhen. Die entsprechende Platine befindet sich an der Stirnseite oben. Die beiden Regler ganz nach rechts drehen und die Fehlerrate dürfte wieder normal sein. Allerdings sollten die LEDs in den nächsten Monaten getauscht werden.

Gruß neskino

Link to post
Share on other sites

Hallo!

 

Von dem GANZ NACH RECHTS DREHEN rate ich ab, da dadurch der Strom durch die LED´s erhöht wird und diese noch schneller kaputtgehen als sonst. wenn man die Videospannung mit Hilfe eines Oszis am CP misst sollte sehr schnell erkennbar sein ob die LED´s fertig sind. Wenn Ihr nicht mehr auf die 4,1Vss kommt dann sind sie beim dahinscheiden und müssen demnächst getauscht werden, jedoch genügen >2Vss auch noch um spielen zu können( ja ich weis Dolby sieht das anders).

 

Das mit 7000h stimmt in etwa und haben wir in der praxis (e15) auch bestätigen können. Sie halten bei richtig eingestelltem strom sogar teilweise 10.000h, bei uns jedenfalls.

 

mfg

--

Let

Link to post
Share on other sites

Also, daß die LEDs flackern würden, ist mir nicht aufgefallen.

"Fs" sind allerdings schon auch einige dabei, samt block errors.

Neulich hatte ich mal einen dauernden Ausfall von 2x2 grünen lämpchen auf einer der vier reihen, wo er die erkennung der ecken anzeigt... aber auf was deutet das nun speziell hin?

 

Grundlegend würde ich die LEDs und eine zu niedrige Videospannung ausschließen, da das eigentlich erst mal getauscht worden ist. An irgendwelche Gleichlaufschwankungen oder Jitterprobleme hatte ich ja auch schon gedacht, aber ohne das passende Equipment ist das wohl schwierig genau nachzuprüfen ...

Also was die Tontrommel betrifft, läuft die ruhig wie früher auch.

Aber ich werd mir das mal nochmals alles sehr genau ansehen.

 

Gruß,

Robert

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Hallo Leute,

 

nachdem wir uns jetzt zwei Tage intensiv mit allem beschäftigt haben, was irgendwie mit Ton zu tun hat, hat sich das schuldige Teil gefunden. Es ist zwar logisch bei so nem Problem primär an die Abtastung zu denken aber es war letztendlich die rechte Cat.671 im Prozessor, die da gesponnen hat.

 

Aber dafür haben wir jetzt dank der vorangegangenen Optimierungsversuche am Tongerät eine Abtastqualität die kaum mehr zu verbessern ist :p

Link to post
Share on other sites

... war noch gar nicht fertig - hab bloß return gedrückt nach dem smiley...

ich poste eindeutig noch zu wenig!

 

jedenfalls habe ich für eine Testrolle einen wohl sehr gut kopierten Trailer der BVI erwischt, den er teilweise mit einer Fehlerrate von 0,5 gelesen hat. Also man kann anscheinend auch so kopieren, daß Qualität bei rauskommt. (Ist nur leider bei unserer Dschungelbuch-Kopie nicht der Fall: 5-6,5)

 

Gruß,

Robert

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.