Jump to content

cineast2000

Mitglieder
  • Content Count

    32
  • Joined

  • Last visited

Posts posted by cineast2000

  1. Hallo,

     

    ich verwerte derzeit den Nachlass eines Kinotechnikers.

    Dabei fiel mir auch der Bobby mit diesem Band in die Hände.
    Kann mir irgend jemand sagen, was man damit anfangen kann bzw. wozu

    das gut sein soll ?

    Es ist eine 35mm breite und hauchdünne Folie, unperforiert. Wäre Sie

    selbstklebend würde ich sagen dass man damit Perforation reparieren und

    dann ausstanzen könnte, aber dafür gibts ja auch die Trockenklebepresse.

     

    Kann mir jemand was dazu sagen ?

     

    LG

     

     

    20200905_100837.jpg

  2. Suche 35mm Filmkopien sowie Trailer und anderes Werbematerial zu:

     

    Walt Disney Filmen (Klassiker, Mischfilme, Cartoons), bitte gerne alles anbieten,

    ganz besonders jedoch:


    BASIL - DER GROßE MÄUSEDETEKTIV

    POCAHONTAS

    SCHNEEWITTCHEN (alte + neue Synchro)

    DUMBO (alte + neue Synchro)

    PINOCCHIO (alte + neue Synchro)

     

    JAMES BOND , vor allem

    GOLDFINGER

    LIEBESGRÜßE AUS MOSKAU

    DER MANN MIT DEM GOLDENEN COLT

    DER SPION DER MICH LIEBTE

     

    Außerdem:

    POLTERGEIST
    MATRIX 2

    MRS DOUBTFIRE

    STAR WARS

    STAR TREK

    JÄGER DES VERLORENEN SCHATZES

    PSYCHO

     

    Bitte Angebote als Privatnachricht schicken. Vielen Dank

     

  3. Die Signatur ist doch kein Geheimnis. Jeder in der Branche kennt doch die Disponenten.

    Soll ein Moderator hier entscheiden, ob es gelöscht werden soll oder nicht, ich wüßte leider nicht, wie

    ich das wieder löschen kann...

     

  4. OHNE WORTE:

     

     

    Sehr geehrte Kunden,

    vielen Dank für den besprochenen Einsatz von „Das Zeiträtsel“. Nachdem die Besucherzahlen in den USA, Frankreich und Spanien nun hinter unseren Erwartungen zurückblieben, haben wir uns dazu entschieden, den Film in der Zahl der Starteinsätze erheblich zu reduzieren.

     

    Da wir grundsätzlich großen Wert auf eine ordentliche Auswertung unserer Filme legen, möchten wir darum so konsequent sein, den Markt nicht mit weniger erfolgsversprechenden Filmen zu verstopfen, so wie es bereits viel zu häufig geschieht.

     

    Aus diesem Grund stornieren wir den Einsatz von „Das Zeiträtsel“.

     

    Falls Sie fragen dazu haben können Sie mich gerne anrufen.

     

    Viele Grüße

     

  5. Eigenwerbung fürs Kino oder die sog. "Sozialen Themen-Spots" kann man gerne freiwillig spielen.

    Hier wurde jedoch ein Spot gebucht und niemand hat uns bis heute von Seiten der Werbeagentur 

    darüber informiert, dass dies nicht vergütet wird.

    4 Wochen später muss ich dann herausfinden, dass der Spot nicht abgerechnet wird.

     

    Also ich fühle mich da schon etwas betrogen....

     

    Und ja, die Werbeagentur darf einen Eigenwerbespot kostenlos schalten, aber das hier hat eben nichts mit Eigenwerbung für eine Kinowerbeagentur zu tun...

  6. Ich würde auch lieber den ganzen Prozessor tauschen.

    Das mit der Datenüberspielung sollte ich anhand der Bedienungsanleitung hinbekommen, auch wenn ich mir mit den ganzen Beschreibungen in Englisch sehr schwer tue.

     

    Kann mir dann aber vielleicht noch hier jemand sagen, wie ich den neuen Prozessor in das DOREMI-Netzwerk einbinden kann, so dass er auch auf die Befehle der Tonumschaltungen und Lautstärkenveränderung reagiert ?

     

     

  7. Wollte gestern die Logs ansehen, aber da waren keine.

    Da stand im Display nur:

     

    Event Log (newest)

    >>>>>>>>>>>>>>>>

    >>>>>>>>>>>>>>>>

    >>>>>>>>>>>>>>>>

    Event Log (oldest)

     

    Die Pfeile ließen sich auch nicht anklicken. Laut Bedienungsanleitung sollten anstelle der Pfeilen Daten und Uhrzeiten stehen sowie eben die Informationen.

    Jetzt frage ich mich jedoch auch, woher der CP650 wissen soll, welches Datum und welche Uhrzeit wir haben. Eine solche Information ist meines Wissens dort

    nie eingegeben worden.

     

    Habe aber einen zweiten CP650 bekommen und getauscht. Siehe da: Der Digitalton war wieder da.

    Nur musste ich leider wieder zurücktauschen, weil die Automation mit dem DOREMI übers Netzwerk nicht mehr funktionierte und ich auch auf die Schnelle nicht

    wußte, wie ich die ganzen voreingestellten Daten auf den neuen CP650 übertragen kann.

    Vielleicht kann mir da einer helfen ?

     

    Außerdem habe ich gesehen, dass hauptsächlich die Cat773 im CP650 für den Digitalton verantwortlich ist.

    Wäre es der Einfachheit nicht möglich, nur diese Cat 773 zu tauschen ? Oder muss da auch etwas beachtet werden ?

    Ich wollte es schon versuchen, hatte aber nicht mehr genug Zeit zur nächsten Vorstellung. Außerdem bekommt man den CP650 ja auch gar nicht so leicht auf....

     

     

  8. Hallo Pascal, danke für die Info.

     

    Bis jetzt bin ich leider noch nicht dazu gekommen, ich würde ja gerne auch mal sehen, was die Protokolle sagen.

    Muss mal schauen, dass ich die Woche wieder hinfahre, es ist in Kusel, da bin ich eher ganz selten mal.

     

    Die Ideallösung wäre natürlich, wenn der CP650 wieder richtig funktioniert, wie er soll.

    Am meisten würde mich ja mal interessieren, ob solche Probleme mit dem CP650 bekannt sind und woran es liegen könnte, evtl. eine Karte , die man

    austauschen kann und gut ist.

     

    Ich werde berichten, wenn ich was neues weiß.

     

  9. Ich habe hier ein Problem, welches mich fast zur Verzweifelung treibt:

     

    Seit einiger Zeit kriege ich keinen Dolby Digitalton mehr hin.

    Die Fehllerratenmeldung am CP650 steht immer nur auf "F", wenn ich es versuche.

     

    Zuerst dachte ich, es liegt an einer schlechten, abgenutzten Filmkopie.

    Als dieselbe Kopie auf einere anderen Anlage mit konstanter Felherrate "5" lief, und NICHT einmal auf "F" umsprang,

    dachte ich, dass es an den LEDs des Kinoton ReverseScan Tongerätes liegen könnte. Diese liefen aber bereits auf voller Leistung,

    der Poti am Netzteil war bereits bis zum Anschlag aufgedreht.

    Dann habe ich die LEDs gegen Nagelneue getauscht, bekam aber beim Einmessen der LEDs immer noch keinen Digitalton zustande.

     

    Nun habe ich das komplette Tongerät samt Anschlusskabel getauscht:

    Wieder nur "F", obwohl ich mit exakt diesem Tongerät und dieser Kopie kurz vorher, auf einem anderen Projektor die oben erwähnte Fehlerrate "5"

    erreichen konnte.

     

    Als letzten Versuch habe ich einen CP500, welcher als Ersatzgerät im Lager stand, hinzugenommen und siehe da:

    Sobald das ReverseScan Tongerät in den CP500 eingesteckt wird, läuft es einwandfrei mit Fehlerrate "5".

    Sobald ich auf den CP650 umstecke, kriege ich nur "F" angezeigt.

     

    Somit dürfte wohl bewiesen sein, dass der Fehler im CP650 liegt, mit dem ich mich jedoch weniger auskenne.

    Ich kann auch leider nicht den CP500 auf Dauer mit dem CP650 vertauschen, da auch unsere Digitale Projektionsanlage sowohl die ganze Fernbedienung des

    Tones über den CP650 läuft.

     

    Kann mir vielleicht jemand einen Rat geben, was ich noch tun könnte, um über den CP650 wieder ein ordentliches SR*D-Signal zu bekommen ?

    Ist da wirklich was kaputt oder ist das eine Einstellungssache ? Wobei mir gar nicht bewußt wäre, dass es hier in diesem Falle irgend etwas einzustellen gibt.

     

    Vielen lieben Dank schon mal für jegliche Tipps.

  10. Ich hätte nichts geschrieben, aber da du fragst. Du bietest gebrauchte Kinotechnik zu Mondpreisen an un nu soll dir jemand dein Heimkino für ne Stadtführung mit Zimmer aufbauen. Wunderst dich des wirklich ???

     

    Ich kann "Kinokunstbutter" nur recht geben.

    Als ich vor knapp 10 Jahren in eine Notlage kam und mein damaliges Kino schließen musste, hat "Joerg" mich regelrecht drangsaliert, ihm meine damals noch sehr wertvolle technische Einrichtung (hauptsächlich mehrere CP500 und FP30D's) für ein "Apfel und ein Ei" zu überlasse, um die Sachen dann vermutlich für das 20fache wieder zu verkaufen. Auch ein klares NEIN hat er nicht verstanden und belehrte mich hartnäckig darüber, dass ich im Endeffekt keine andere Wahl hätte, als sein "großzügiges" Angebot anzunehmen.

    Hatte ich aber doch :-)

     

    Seine Apothekerpreise waren mir damals bereits bekannt und der Ankauf eines gebrauchten Gerätes von ihm einige Jahre vorher ging auch nicht so ganz reibungslos über die Bühne, wie er uns hier weismachen will.

    Also lieber "Joerg", reden Sie hier bitte nicht über mich, wenn sie sagen, dass JEDER , der Sie kennt mit Ihnen reden kann, auch über Preise. Und von "handelseinig" und "fair" haben wir wohl auch sehr unterschiedliche Vorstellungen.

    Die Zeiten, in denen man seinen regelmäßigen Lebensunterhalt ausschließlich damit verdienen kann, indem man die Notlagen von anderen ausnutzt und ab und zu jemand findet, der jeden Preis für einen Artikel bezahlt, sind nun endgültig vorüber. Jedenfalls in der analogen Kinotechnik.

     

    P.S. Ich bin unterdessen Kinotechniker und dachte ernsthaft über das Angobt nach Mailand zu kommen nach. Bis ich gesehen habe, WER dahintersteckt !

  11. Hallo,

     

    ich habe einen CP55 und mehrere CP65 im Betrieb.

     

    Bei der letzten Wartung ist einem Vorführer folgendes aufgefallen:

    Als er an einem CP65 den Pegel neu einstellen wollte (mittels Testfilm 69T) ging das nur im Dolby A - Modus.

    Sobald er am CP65 auf SR umgeschaltet hat, blieben die LEDs auf der Cat222A aus. (Dieser CP65 war bestückt mit Cat222A + 2x Cat350 für SR)

     

    Der erste Gedanke war, die CAT222A mit einer aus einem anderen CP65 zu tauschen, stellten aber fest, dass an allen

    anderen CP65 im Hause diese Karte gar nicht drin war, sondern nur eine schwarze Cat222A/SR.

     

    Dann fiel mir aber unser CP55 ein, der nur im Open Air eingesetzt wird.

    Von dort nahmen wir eine silberne CAT222 und siehe da: Der Pegel ließ sich wunderbar einstellen, die LEDS auf der CAT222 blieben an, sowohl

    im Dolby A als auch im Dolby SR Modus.

     

    Jetzt gingen wir aber erst alle mal davon aus, dass die erstere CAT222A defekt sein müsse.

    Durch glücklichen Zufall fand sich diese Woche bei ebay eine solche recht günstig.

     

    Doch nun der Schock: Die neue geht ebenfalls nicht. Das selbe Problem: Will man den Dolby Pegel einmessen, geht das nur im Format Dolby A.

    Sobald man auf SR umschaltet, bleiben die LEDS auf der Karte dunkel.

     

    Die einzige Karte, die funktioniert, ist die CAT222 aus unserem alten CP55, die wir nun in den CP65 reingetan haben.

    Diese trägt auch die Aufschrift CAT222, wogenen die vermeintlich defekte wie auch die neue von ebay die Aufschrift: CAT222A trägt.

     

    Gibt es vielleicht außer der korrekten Bezeichnung auch technische Unterschiede ?

    Sind die Karten vielleicht gar nicht defekt, sondern soll das so sein ?

    Sogar unser Kinotechniker konnte mir diese Frage nicht beantworten und glaubte an einen Defekt.

    Doch soll der Zufall so groß sein, dass ich eine weitere defekte Karte ersteigere, die genau den selben Fehler hat wie die ursprüngliche ?

    Über eine weitere Beeinträchtigung dieser Karten - z.B. bei der Tonwiedergabe - ist mir nichts bekannt, ich kann es jedoch auch nicht wirklich messen.

     

    Kann mir jemand helfen und das erklären ?

     

    Vielen lieben Dank

  12. Um auf Euere Fragen zurückzukommen:

     

     

    1) Ja es ist ein JVC HD 350 Beamer :-)

    2) Der Kolben hat 1000 Watt

    3) Die Leinwand ist bei CS 4,80 x 2 Meter

    4) Die Leinwand ist eine Harkness mit MICROPERFORATION, wegen dem kurzen Betrachtungsabstand

  13. @ Salvatore:

     

    War mein Fehler, ich krieg es aber nicht mehr geändert. Oder kannst Du mir sagen, wie ich das doppelte Bild rauskriege und das neue dafür einfüge ? Unter "Bearbeiten" komme ich nämlich nur an den Text ran, nicht an die Bilder :-(

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.