Jump to content

Savoy-Lichtspiele

Mitglieder
  • Posts

    70
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Savoy-Lichtspiele

  1. Suche eine LED als Ersatzteil für CAT 701 Reader. oder gibt es kompatible LEDs ? Freue mich auf Angebote !
  2. Hallo, hat jemand vielleicht noch 1-2 Logos in 35mm von SDDS in Scope zu verkaufen? freue mich auf Antworten 🙂
  3. Hallo, vielleicht hat ja jemand einen Tip für folgendes Problem,... Ein DTS 6AD funktioniert super mit den Toneinstellungen DTS und SRD in der Kombination mit dem DA20. Absolut perfekter Ton auf allen 5.1 Kanälen. Bei der Einstellung auf SR Ton sind alle Känäle da nur der Subwoofer ist dann komplett weg. Hat hier jemand eine Idee ? Kabelverbindung ect. kann ja nicht der Grund sein weil im DTS und SRD Modus der Subwoofer ohne Probleme läuft. Würde mich freuen 🙂
  4. Das NFF Festival wurde ja lt. deren Homepage auf September 2020 verschoben. Gibt es dann auch im September in Varnsdorf auch 70mm Filme ?
  5. Ich hatte die Karte mal bei Datasat in USA angefragt. Die haben nach 2 Tagen geantwortet das die lieferbar ist und 920.- Dollar kostet.
  6. Lieben Dank für die vielen Infos. Habt ihr aber vielleicht auch noch H338 bzw. H458 eine Info. Wo ist der Unterschied. Warum steht in der Installationsanleitung AP20 und auch AP25 nur was von H338 Filmcard und auf der Homepage von Datasat H458 Filmcard bei Optionen ? Hat jemand eine Preisvorstellung was die Karten kosten ?
  7. Hallo, hat jemand Ahnung bezüglich der Filmcard Option beim AP 20 ? In der Anleitung Des AP20 steht die Filmcard mit der Bezeichnung H338. Auf der Datasat Homepage steht eine Bezeichnung mit dem Namen H458. Gibt es da einen Unterschied ? Würden beide für den AP20 passen ? Hat jemand schon mal so eine Karte als Nachrüstung gekauft und hat Ahnung was diese Karten kosten würden? Hat jemand eine Karte für den AP20 übrig die nicht mehr gebraucht wird? Freue mich auf Infos 🙂
  8. Ja leider macht der DA20 immer in Pos.6 ein lautes klackendes Geräusch im Sekundentakt egal ob Reader oder DTS6AD angeschlossen sind oder nicht. Habe noch einen zweiten DA20 und auch dieser macht das klackernde Geräusch in Pos. 6 wenn man ihn einschaltet. Hat dafür jemand eine Erklärung bzw. Idee?
  9. Pos 2 ist geschaltet ! Gibt es eine bessere für den DTS6AD. Gibt ja viele Möglichkeiten :-)
  10. Hallo, hat jemand vielleicht einen Tip für einen Dolby DA20 an DTS6AD Prozessor. Der DTS6AD schaltet von DD auf SR bei Signalausfall aber nicht mehr von SR auf DD zurück wenn das DD Signal zurück kommt, das muss man dann manuell machen. Hat jemand eine Idee wie und wo man das am DTS6AD einstellen kann bzw. was man machen kann damit der automatisch zurückschaltet. Würde mich freuen !
  11. Hier eine kleine Nachlese zum 70mm Festival in Varnsdorf vom 09.05 -12.05.19,... leider konnte ich aus beruflichen Gründen erst Freitag anreisen und konnte so die Donnerstags Filme (Star, Far and Away ect.) nicht sehen. Far and Away hätte ich sehr gerne noch einmal gesehen. Bisher kenne ich nur die 35mm Kopie. Das Kino, die Bar und das Restaurant sind wie immer super gut. Das Personal sehr freundlich und aufmerksam und die Preise immer noch sehr günstig. Die Küche sehr zu empfehlen. Das macht einfach Spass wie jedes Jahr. Auch der Vorführraum kann ohne Probleme besichtigt werden. Am zweiten Tag (Freitag) war unser erster Film El Cid. Obwohl die Kopie als besonders problematisch angekündigt wurde gab es eine positive Überraschung. Die Farben waren im Vergleich zu anderen Kopien dieses Jahrgangs noch gut und in einigen Akten sogar sehr gute Restfarben. Die gesamte Kopie hatte eine tolle Schärfe. Das war wirklich ein Erlebnis, weil ich diesen Film noch nie in einem so grossen Saal gesehen habe. Der für uns zweite Film am Abend war Vertigo. Dieser startete mit einer 30 Minuten Einführung und Präsentation über die Restaurierung. Sehr informativ in mehreren Sprachen übersetzt. Die Kopie selbst in sehr guter Qualität wie es bei dieser restaurierten Fassung zu erwarten war. Am dritten Tag (Samstag) startete das Festival mit The King and I, gute Kopie, leider schon mit dem üblichen Farbproblemen. War trotzdem noch mal interessant diesen Film auf der riesigen Leinwand zu sehen. Der zweite Film 2010 hatte noch hervorragende Farben. Auf den Film Shalako hatte ich mich eigentlich sehr gefreut. Später war ich dann doch etwas enttäuscht von der doch sehr langatmigen Handlung und das der Film schon ein derart starkes Color-Fading hatte. Da war El Cid im Vergleich von Schärfe und Farben ein Genuss. Am Abend dann Alien in einem zu 2/3 super gut besetzten Kino. Noch gute Farben und angemessene Schärfe mit sehr raumfüllenden Ton. Hier auch zu 80% Besucher aus dem Ort. Dann ab 23:00 Uhr das gemeinsame Essen in der schönen Kino Bar. Wie immer mit guten Buffet und netten Gesprächen. Letztes Jahr war noch in dieser Bar ein 35mm Projektor aufgebaut und es wurden Filme gezeigt. Das war letztes Jahr eine super Idee vom Veranstalter. Dieses Jahr gab es das leider nicht. Schade ! Er letzte Film am Sonntag Vormittag dann Big Trouble in Little China. Diesen hatte ich als Jugendlicher mal in 70mm im Royal Palast Berlin gesehen. Der Film mit sehr guten Farben aber nur sehr mässiger Schärfe. Sicher nicht einer der besten Blowup Kopien aber wo bekommt man den sonst nochmal im Kino zu sehen. Den letzten Film Ryan’s Tochter konnten wir dann leider aus zeitlichen Gründen nicht mehr sehen. Dieses Jahr waren die Vorführungen (alle im Überblendbetrieb) wirklich fast perfekt und bis auf Kleinigkeiten (Nachjustierung der Schärfe nach den Aktwechseln und kleinere Tonaussetzer) kann man wirklich nichts bemängeln. Das Team hat wirklich super gearbeitet. Vielen Dank an das gesamte Team vom Centrum Panorama und allen anderen Organisatoren und Verantwortlichen für den freundlichen Empfang und das tolle Wochenende in Varnsdorf. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr !
  12. Hallo, gab es im Programmheft von 2018 schon einen Termin für das 70mm Festival im Herbst 2019 ? Hat da jemand eine Info?
  13. Hallo, hattest Du schon Zeit mal nach der Anleitung zu schauen? Würde mich sehr freuen wenn Du mir die als Scan per Email senden könntest. Das wäre wirklich super !!!!

    vielen vielen Dank!

    Frank

  14. Ein Prost auf unseren guten alten Royal-Palast !!!
  15. Trotz einiger technischer Probleme ein sehr schönes Festival mit toller Atmosphäre und interessanten Gesprächen. Das Personal ist sehr freundlich und aufmerksam besonders in dem guten und sehr günstigen Kinorestaurant. Vielen Dank an die Organisatoren in Deutschland und dem Kinoteam in Varnsdorf für die Mühe und Vorbereitung dieser 4 Tage. Filmauswahl war sehr gelungen. Freue mich schon auf nächstes Jahr auf ein Wiedersehen!
  16. Sehr schade das immer noch kein Programm veröffentlich ist. Nur noch etwas mehr als 1 Woche und fast keine Informationen. Es sollte doch wenigstens möglich sein 1 Woche vor dem Festival den grössten Teil der Titel zu nennen. Karten gibt es auch noch keine. Wie sollen die Besucher da die Anreise planen?
  17. Gestern im Event Cinema in der Abendvorstellung fast ausverkauftes Haus. Leider von der Konzeption und dem Anspruch wieder ein neues Popcorn Kino. Bei einem Eintrittspreis von 18.-Euro ohne Gardrobe, ohne Begrüßungsdrink und mit dem Standard eines normalen Multiplex. Das Foyer ist sehr nüchtern und ohne einen einzigen Sitzplatz. Diese gab es selbst vorher im Imax. Es wird in einem Premium Cinema auch Popcorn und Nacos verkauft. Von hochwertigen Snacks keine Spur. Die Auswahl war geringer als in den normalen Multiplex Saal. Hochwertige Snacks gibt es lt. Auskunft nur bei speziellen Events und auch leider keine Bedienung am Platz. Also insgesamt ist ein besonderer Service leider Fehlanzeige. Wo soll hier das neue Konzept sein? Preise im Premium Segment und Service auf Standard Level. Welchen Kundenkreis will man ansprechen? Für das angepeilte Premiumpublikum auch jenseits der 40 ist das ganze jedenfalls nicht gemacht und für die Kids mit Eintrittspreisen über 15.-Euro? Im Saal das selbe Bild. Premiumkino mit Nacos und Popcorn Publikum ist doch ziemlich merkwürdig, dass kennt man aus dem Astor anders. Im Winter dann mit dicker Winterjacke im Kino weil es keine Gardrobe gibt. Das war eine grosse Entäuschung, Der Saal selbst ist wirklich sehr schön geworden. Sehr gute Sitze und ein toller Vorhang. Projektion war sehr gut und auch die Bildhelligkeit bei 3D hervorragend auch wenn ich der wirklich guten 3D Imax Projektion noch hinterher traure. Der Vohang gibt dem Saal eine besondere Atmosphäre und dadurch ist der Saal nicht mehr so steril wie im Imax. Leider fehlt durch das Seitenverhältnis bei Cinemascope auf dieser Leinwand wieder eine vertikale Kaschierung. Das ist immer etwas ungewöhnlich und stört etwas war aber auf der fast quadratischen Imax Leinwand bei DMR IMAX ala Harry Potter auch schon immer so. Insgesamt kann man sagen, dass es um unser letztes Imax in Berlin schon schade ist, aber sehr gut das der grosse Saal erhalten ist. Einen besonderen Service jenseits des üblichen Cinestar Standards sucht man aber vergeblich und das war wirklich die größte Überraschung weil darauf doch im allen Pressemitteilung verwiesen wurde. Schade! besonders wenn man das Astor kennt.
  18. Habe auch noch gute Erinnerungen an die Lord Jim Vorstellung im Cinestar 8 zur Berlinale. Die Schärfe war doch bei der EA Kopie eindeutig besser. Die Wirkung des Bildes war im Astor durch den größeren und historisch besser passenden Saal mit der größeren Leinwand ebenfalls viel besser. Die Farben waren natürlich bei der Berlinale Kopie besser, wenn auch viel zu "hart" in den Kontrasten. Das rot-braune Bild der EA Kopie war nicht zu störend, es passte sogar ganz gut zu der Stimmung des Films. West Side Story im Januar kann dann auch wieder auf super Besucherzahlen hoffen. Im Vorverkauf sind schon gut 2/3 der Karten reserviert. Erstaunlicher Weise waren auch bei Lord Jim wieder viele Besucher in der Altersgruppe 25-35 Jahre und jünger. Dieser Trend dürfte sich bei West Side Story sicherlich noch verstärken. Wir werden es beobachten.
  19. Nach der tollen Lawrence von Arabien Vorstellung sind nun auch für die nächste Vorstellung von Lord Jim am 12.12 schon 50 Karten reserviert. Das gibt wohl wieder ein ausverkauftes Haus im Dezember. Sehr erstaunlich war das wirklich sehr junge Publikum bei Lawrence von Arabien am Sonntag. Sogar viele Jugendliche und Kinder mit ca.12Jahren waren in der genialen Vorstellung. In Berlin gibt es scheinbar für diese Filmklassiker in 70mm ein sehr grosses Interesse.Das macht Mut auf mehr Filme und evt. mal ein Festival.
  20. Vielen Dank für die wirklich großartige Vorstellung am heutigen Sonntag Vormittag im Astor. Tolle Vorführung mit super Atmosphäre nach der sehr informativen Einleitung von Jean-Pierre Gutzeit. Auch die Besucherzahl war trotz früher Stunde mit so glaube ich knapp ca. 100 Besuchern sehr gut. Auch wenn es Aufgrund der Vorbereitungen und des sonstigen Aufwand immer ein paar mehr sein könnten. Aber ich denke die Veranstaltungsreihe ist auf einem guten Weg, wenn man mal die schon gut 70 vorbestellten Tickets für Lawrence von Arabien bedenkt und diese Vorstellung ist erst in 4 Wochen. Vielleicht ist das Astor ja dann fast ausverkauft?! Es wäre den Veranstaltern zu wünschen! Spartacus war eine wirklich tolle Kopie mit strahlenden Farben und deutschen Untertiteln. Das Tonerlebnis war zwar früher im guten alten Royal/City noch viel überragender aber das ist halt Vergangenheit. Es ist überhaupt nach so vielen Jahren mal wieder super gewesen diesen Film in 70mm auf der großen Leinwand erleben zu dürfen. Weiter so......ich freue mich schon auf die nächsten Filme der Veranstaltungsreihe in der Weihnachtszeit!
  21. Hier die Kinos aus Berlin... MGM Theater Kurfürstendamm (Midway und Erdbeben) Filmbühne Wien (Kino1) Kurfürstendamm (Achterbahn, Galactica 1+2) Delphi Filmpalast am Zoo (Galactica 1+2)
  22. Gegen 19:30 Uhr wurde die Vorstellung erst mal wegen der genannten Problematik abgesagt und den Zuschauern angeboten evt. gegen 23:00 Uhr den Film zu sehen. Da die meisten natürlich nicht 3 Stunden warten wollten, wurde denen der Eintrittspreis zurückgezahlt. Die Stimmung der besonderen Abendveranstaltung war dadurch ohnehin hinüber. Kann mir auch nicht vorstellen das es um 23:00 Uhr viele Zuschauer gab, oder?!
  23. Heute Abend bei der Preview im Luxuskino Astor Berlin im fast ausverkauften Saal mit Cannes Festival Liveübertragung vorab dann leider keine Vorstellung des Hauptfilms Robin Hood. Große Enttäuschung beim Publikum, die schon meistens vor einer Woche die Karten für das Astor reserviert hatten. Zusätzlich ein großer Einnahmeverlust (Geld wurde vom Kino wieder zurückgezahlt 19.- Euro pro Karte) und Imageschaden für das ansonsten so tolle Kino! Die Festplatte läuft nicht! Ein Einzelfall oder bei allen deutschen Preview in Deutschland heute Abend? Sicherlich auch für den Verleih Universal nicht ganz so toll. Der gute alte 35mm Film,hätten wir doch heute Abend eine Kopie gehabt. Wir hätten dann den Film sehen können. Vielleicht sollte man auch von Kino und Verleihseite bei so groß angekündigten Preview überlegen, eine 35mm Kopie zur Sicherheit bereit zu halten?! Denn ganz so sicher ist das mit den digitalen Festplatten scheinbar noch nicht. Das kennt ja jeder von zu Hause mit seinen PC, nur da müssen nicht 200 Leute nach Hause gehen und das Kino hat das finanzielle Nachsehen.
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.