Jump to content

Lumicus

Mitglieder
  • Posts

    139
  • Joined

  • Last visited

About Lumicus

  • Birthday 01/01/1970

Profile Information

  • Interessen
    Kino machen, Filme geniessen
  1. Weiss jemand, wer jetzt die Kinorechte hat? Die Fox nicht, sagt die Fox.
  2. Ich sehe Ihr wart alle sehr fleissig. Nun doch nochmal meine 10 cent. Ich bin ja manchmal froh über meine technische Laienhaftigkeit. Da habe ich doch das gefühl, näher am gemeinen Kinogast dran zu sein und einfach zu sehen, was ich sehe, ohne mir gleich erklären zu können was ich sehe und warum. Also generell habe ich nichts gegen schärfere Bilder. Im Gegenteil. Man muss vielleicht zwischen Unschärfen bei bewegten Objekten unterscheiden und solchen, wenn sich die Kameraposition ändert. Bei ersteren ist es so, dass ich es gewohnt bin, die nicht perfekt zu sehen, weil ich mit den Augen ja ständig Entfernung und Richtung verfolgen muss. Wenn 'ich' mich bewege, suche ich mir allerdings oft Fixpunkte in der Entfernung, um an diesen meine Bewegung zu relativieren. Ist das normal? Falls ja, ist das für mich natürlich schwierig, wenn die Kamera nicht das Gleiche macht. Dann verliere ich als Seher die Orientierung. So geht es mir bei den Schwenks in der Zwergenstadt und ich empfinde das als sehr unangenehm. Egal mit welchen System. Grössere Bildschärfe kann für Kostüm und MakeUp kein Problem sein. Dann muss man eben genauer arbeiten. Bei den Liveevents bei denen ich als Darsteller war, musste ich auch genau arbeiten. Die Zuschauer kommen da nunmal sehr, sehr nah ran und sehen jeden Fehler. Das geht. Und das muss bei Sets auch gehen. Soweit, so nicht ganz so gut. Vielleicht hat Jackson auch einfach nur geschlampt, weil er eigentlich den Hobbit gar nicht machen wollte?
  3. Also wird HFR nicht der neue Standard?
  4. Danke für die viele Arbeit, die Du Dir mit der Erklärung gemacht hast! Ich glaube, ich hab sie sogar teilweise kapiert! Hymeteron
  5. Tut mir leid, wenn ich das jetzt so sage, aber mit den ganzen Nachteilen, die diese Digitalisierung mit sich bringt, hätt ich schon fast gern wieder 35mm. Das ist doch einfach Scheisse, wenn man nicht mal einen ruckelfreien Schwenk oder eine saubere Kamerafahrt hinbekommt. Und Investitionssicherheit hat man auch keine mehr. Nicht mal vernünftig warten kann man den Kram mehr selber. Und wie erkläre ich DAS jetzt unseren Gästen?
  6. Ach Du dickes Ei... was ist denn nun Shutter? ich dachte, das betrifft diese Shutterbrillensysteme? Ist das für ein Dolbysystem überhaupt relevant? Ich weiss schon, warum ich unter Newbies poste.. ;) Hymeteron
  7. Ich war beim Einbau nicht dabei... also würde ich es sehr stark vermuten.
  8. Hallo zusammen! Ich habe mal eine Frage: Wir zeigen den Hobbit in 3D und in 2D, kein HFR. Dolbysystem von Kinoton. Im 3D ist mir aufgefallen, dass schnelle Schwenks immer ziemlich, fast schon beängstigend unscharf sind. Kann aber nicht am Objektiv liegen, da Langsame und Totale ja völlig ok sind. Bewegungsunschärfe kommt da auch nicht in Frage. Ist mir besonders bei den Aufnahmen in der Zwergenstadt am Anfang, in der Hobbithöhle und bei den Adleraufnahmen am Schluss sehr unangenehm aufgefallen. Nun hab ich das zuerst auf 3D geschoben. Heute hab ich mir den Film auf 2D angesehen und die gleiche Erfahrung gemacht. Wie kann das sein? Ich sehe da nur zwei mögliche Erklärungen: 1. Der Rechner ist irgendwo, entweder im Server oder in Projektor nicht schnell genug, die Datenmengen zu verschlüsseln oder zu entschlüsseln, weil bei soviel Bewegung sich ja auch die meissten Pixel ändern, als auch die Datenmenge am grössten ist. oder 2. Man hat die normale Kopie extra absichtlich schlechter gemacht, damit man mehr HFR verkaufen kann. Gibt es eine dritte Möglichkeit? Hab ich was übersehen? Machte jemand ähnliche Erfahrungen? Gruss Lumicus
  9. Aus den Kleinanzeigen: Man muss sich mal vorstellen, was das für einen Wertverfall bedeutet bei dem Neupreis einer solchen Anlage und der durchschnittlichen Lebensdauer. Was die Digitalisierung da an Werten vernichtet - ganz abgesehen von den Arbeitsplätzen. Da soll nochmal einer behaupten, Martwirtschaft würde funktionieren! Kino schafft sich mit der Digitalisierung selbst ab. Jetzt ist es nur noch eine Versammlungsstätte wie jede andere und muss bald wohl subventioniert betrieben werden, wie Oper halt auch.
  10. Und was ist mit den Gästen? Was ist mit denen, die nicht bis zum nächsten Digitalkino fahren können? Damit gehen immer mehr Kinos drauf. Und irgendwann gibt es auch keinen mehr, der sich für Kino interessiert. Dann hat Kino den Status von Oper erreicht. Tolle Aussichten. ich hab dieses Jahr zu gemacht. Analog gegen zwei Digitalmitbewerber im Umkreis zu spielen hat gar keinen Sinn. Da stirbt man schon an den Garantien. Gruss Lumicus
  11. Erfahrt Ihr eigentlich noch, wer euer Nachspieler ist?
  12. Und es endete in einem wöchentlichen Hinterhertelefonieren hinter den Kopien. :angry: Ich zahle dem Filmspedi gern 8,- pro Kopie und weiss, dass ich sie auch kriege bzw. er weiss, wann ich sie brauche. Er keine Umwege fährt, weil er erst noch Mehrl für den Bäckerliefert und der ja schliesslich 'früher' spielt als ich. Und - ich traue mir fast zu wetten, dass der Verleih keine 12,50 pro Kopie für den Versand zahlt, sondern da gewaltig zu lasten der Kinos umverteilt wird.
  13. Gibt es irgendwelche Neuigkeiten aus Schleswig-Holstein? Oder sitzen die das auch aus?
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.