Jump to content

dresden d1

Mitglieder
  • Posts

    139
  • Joined

  • Last visited

Posts posted by dresden d1

  1. Hey

     

    hat jemand von euch Erfahrungen damit, ob Bremsenreiniger den Film langfristig schädigt, wenn man den zum Reinigen nimmt?

    Zum Entfernen von Schmutz und Kleberesten ist der ideal und scheint, so wie ich das gesehen habe, den Film auch nicht anzugreifen.

     

    Gruß

    Hannes

  2. Hey

     

    falls du vorhast, die Lampe auf der Niederspannungsseite zu schalten, musst du auf die Daten deiner Schalter achten. Einer, der AC 10A schaltet muss nicht auch zwangsläufig DC 10A schalten können.

    Bei einfachem Betrieb mit einem Trafo gibt es je nach Trafo auch Unterschiede. Ringkerntrafos zB haben einen sehr "harten" Kern, dh. das sie kurzzeitig hohe Ströme liefern , ohne das die Ausgangsspannung stark einbricht. Da Glühlampen Kaltleiter sind (Widerstand steigt mit der Teperatur), fließt beim Einschalten ein sehr hoher Strom. Dies kann dazu führen, das die Lampe vorzeitig durchbrennt. Deshalb sind die normalen Trafos mit geblättertem Eisenkern besser, da durch das Einbrechen der Spannung im Moment des Schaltens der Einschaltstrom begrenzt wird.

    Bezüglich des Flackerns stimme ich meinen Vorrednern zu, so etwas ist mir nie aufgefallen.

     

    Gruß

    Hannes

  3. LED´s habe ich schon getauscht. Jetzt sind solche drin:

    http://www.conrad.de/ce/de/product/184976/?insert=62&insertNoDeeplink&productname=LED-bedrahtet-Rot-Rund-5-mm-3600-mcd-8-20-mA-2-V-WU-8-53SEC-E005849

    Wie gesagt, Gain ist laut Anleitung eingestellt.

    Es könnte ja vllt sein, das jmd den Referenzpegel an den anderen 3 Potis an den Kameraplatinen verstellt hat.

    Wie kann man den Fokus verstellen und wie merkt man, das der richtig eingestellt ist?

     

    Hannes

  4. Hey

     

    ich hab ein 2000er SDDS-System. Das hat aber große Probleme damit, auch Spuren zu lesen, die optisch noch sehr gut aussehen.

    Den Gain für die CCD´s habe ich nach Anlaitung eingestellt und die Spurlage verändert, hilft aber alles nichts.

    So sieht das Signal für die S-Seite aus:

     

    post-80410-0-94133400-1398034100_thumb.jpg

     

    Passt das so? Woran könnte es noch liegen, dass das System nicht gut funktioniert?

     

    Danke schonmal

    Hannes

  5. Hey

     

    ich habe mir heute mal ein als defekt gekennzeichnetes Zündsteuergerät FXA03 angeschaut.

    Wozu dient die elektronische Schaltung (die 3 Transistoren mit Zubehör)?

    Der Zündkontakt wird ja über ein Relais gesteuert, das anzieht, wenn ein zur Spule parallel geschalteter Kondensator auf eine bestimmte Spanung aufgeladen ist.

    Beim Schließen wird der Kondensator entladen, die Spannung sinkt und das Relais öffnet. Dann wieder von vorne...

    Die Schaltung funktioniert auch mit komplett ausgelöteter Ekeltronik. Wozu wurde diese dann erst verbaut?

  6. offtopic:

     

    @ Thomas007

    Wie kommst du denn bitte darauf, dass es in 40 Jahren keine funktionstüchtigen Projektoren mehr gibt?

    Die mit Elektronik vollgestopften modernen vielleicht.

    Aber ich bin fest davon überzeugt, dass mich meine Dresden D1 bei guter Pflege und mäßiger Benutzung (Heimkino) überleben kann.

     

    offtopic/

     

    Und nun noch eine Frage zum Filmmaterial:

    Gibt es bei Polyesterfilm auch irgendwelche chemischen Zersetzungsreaktionen, oder ist der bei kühler Lagerung bei passender Luftfeuchte langzeitstabil?

  7. Hallo

     

    mir ist vor kurzen eine unvollständige FP5 mit Kohlelampenhaus zugelaufen.

    Jetzt habe ich mir von einer FP 6 die fehlenden Teile (Spulenarme, Lichttongerät und Tubus zw. LH und Kopf) besorgt und diese haben perfekt gepasst.

    Welche Unterschiede gibt es also zwischen einer FP 5 und einer FP 6?

     

    Gruß

    Hannes

     

    post-80410-0-91475500-1387579756_thumb.jpg

  8. Hey

     

    ich will mir auf meinem Laptop dasProgramm installieren, mit dem man auf den DCP2000 zugreifen kann, allerdings sagt mit der Laptop immer, dass " Diese App auf dem PC nicht ausgeführt werden kann" trotz Kompatibilitätsmodus und als Administrator ausführen.

    Gibt es da irgend eine Möglichkeit, das zum Laufen zu kriegen?

     

    Danke schonmal

    Dresden d1

  9. Hallo

     

    ich habe bei Youtube ein wirklich sehenswertes Video über analoge und digitale IMAX-Projektoren gefunden.

     

    (Das Vorschaubild zeigt übrigens das zentrale Lager für alle analogen IMAX-Filme!)

     

    Watch and enjoy!

    • Like 1
  10. Die BPW34 gibt es zB in der Bucht: http://www.ebay.de/i...=item3f2882bb24

    Von dort habe ich sie auch, und wenn du ein paar mehr hast ist es nicht so schlimm, wenn mal bei einer ein Beinchen abbrechen würde beim Verarbeiten.

    Die Anschlussbelegung ist egal, da der Gleichspannungsanteil im Verstärker sowieso weggefiltert wird und somit nur noch der Wechselspannungsanteil übrig bleibt.

    Dies sollte eigentlich bei allen Verstärkern, egal ob Präciton 12, Solar 4 oder Dolby Prozessoren so sein.

    Probiers estmal mit der, wenn dann der Ton gut ist, kannst du mit der KOM 2125 auch auf Stereoton umbauen, falls du das willst.

    Ist leider etwas teurer und ich hab sie bisher nur bei Mercateo im Sortiment gefunden: http://www.mercateo.com/p/108A-654%282d%298233/Doppel_Fotodiode_SMD_KOM2125_Herst_Teile_Nr_KOM_2125.html

    Da das TK35 Tonlaufwerk viel Platz bietet, könntest du da auch BPW34 nebeneinander anbringen.

  11. Hallo

     

    das gleiche Problem hatte ich auch schon mal.

    Das Problem ist, das die Mono-Solarzelle, mit der die Tk35 schon zu DDR-Zeiten umgerüstet wurde, mit Rotlicht zu wenig Pegel bringt.

    Das Weißlicht von der originalen Tonlampe hat einen sehr hohen Infrarotanteil. Dieser ist es eigentlich, der den Ton erzeugt. (deswegen hat man dann auch einen schlechten Ton, wenn man eine Kopie mit Cyan-Tonspur spielt, da das Infrarote Licht durch die Cyanspur ungehindert durchgeht und die Solarzelle übersteuert)

    Die Orginalen Solarzellen bringen im sichtbaren Spekralbereich bedeutend weniger Pegel.

    Abhilfe schafft die BPW34 Solarzelle, so hab ich meine Dresden D1 umgebaut. Du musst die Solarzelle nur näher zum Film anbringen, da die Oberfläche kleiner ist.

    Funktioniert einwandfrei, wenn alles gut justiert ist.

    Hier auch nochmal ein Thread, in dem das Thema diskutiert wurde : http://www.filmvorfuehrer.de/topic/12815-rotlichtumbau-dresden-d1/page__hl__bpw34#entry153678

     

    Ich hoffe, dass dir das weiter hilft.

    • Like 1
  12. Ich hab das alte heute mal an der Seite aufgeschraubt und da sieht man doch relativ deutlich, dass das schon einige Vorführungen hinter sich hat.

    post-80410-0-97899200-1365273386.jpg

    Würde es da Sinn machen, nur den Mitnehmer auszutauschen oder muss dann das ganze Schaltgetriebe ausgetauscht werden?

  13. Hallo

     

    ich habe gestern in meine D1 ein Ersatzkreuz eingebaut und war wirklich spprachlos, wie leise jetzt der Film durchläuft.

    Vorher was das Laufgeräusch wirklich sehr laut. Kann es sein, das das alte Kreuz zu verschlissen ist und gibt es Möglichkeiten, den

    Verscheiß eines Kreuzes zu erkennen?

     

    Danke schonmal

    D1

  14. Hallo

    für die TK35 gibt es scheinbar verschiedene Zubehörkoffer. Da meiner unvollständig und beschädigt ist, würde es mich mal interessieren, was in diesem Koffer alles drin war. Vor allem weiß ich nicht was alles in die kleinen Fächer an der Seite kommt. Falls jemand einen vollständigen Koffer hat wäre ich sehr an einem Bild interessiert.

    Danke schonmal

    dresden d1

×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.