Jump to content

Gregorius

Mitglieder
  • Posts

    17
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Gregorius

  1. Gregorius

    Cintel DME

    Ja, das ist die Lösung. Das Gerät zeigt die vom Scanner erzeugten DPX-Dateien bzw. das LVDS-Signal auf dem Monitor an. Im Engineering Manual steht dazu: "Ein weiterer 100 Pin-Connector überträgt die Daten zu einem Monitoring-Gerät, über welches es auf einem Progessiv-Scan-Monitor ausgegeben werden kann. Die Daten werden ebenfalls zu einem PCI-Board weitergeführt". Das führt zur nächsten Frage: Kennt jemand ein solches PCI-Board mit diesem 100-Pin-Connector, welches ein LVDS-Signal in einen PC übertragen kann und dieses in DPX-Dateien konvertiert?
  2. Gregorius

    Cintel DME

    Super Idee, danke!!
  3. Gregorius

    Cintel DME

    Ah danke! Gibt es da noch irgendwelche Werbematerialien/Infos? Was war der Effekt, den das Gerät erzeugt hat (möglicherweise)?
  4. Gregorius

    Cintel DME

    Hat irgendjemand eine Ahnung, was die Funktion dieses Cintel DME ist? Es hat zu einem Filmscanner/Telecine gehört. Bin für jeden Hinweis dankbar.
  5. In Sunrise von 1927 und Metropolis wurden Kamerafahrten gemacht, die sogar heute noch eine echte Herausforderung wären. Gezoomt wurde selbstverständlich nicht, sondern es wurden Kräne und Dollies eingesetzt. Mein Video ist nur ein sehr einfacher Versuch, die Vergangenheit nachzuerzählen.
  6. Es gibt ganz unterschiedliche Arten von 'Film'. Das dürfte keine ganz neue Erkenntnis sein.
  7. Die Helligkeitsunterschiede ganzer Bilder bestehen ja weiter. Reduziert wurde die unterschiedlichen Helligkeitsbereiche innerhalb eines Bildes. Ich würde raten, dass diese durch häufiges Umkopieren des Originalmaterials zustandekommen. Wenn das Original-Negativ noch vorhanden gewesen wäre, hätte man wohl nur die Helligkeitsschwankungen ganzer Bilder gesehen.
  8. Das sind 2 vollkommen unterschiedliche Themen. Bei dem einen geht es um Filme, hier entstand aus dem Wunsch, die rolling shutter - Artefakte zu überdecken quasi eine Nacherzählung, wie in den 20er Jahren, bis zu denen diese Lok fuhr, diese Welt ausgesehen haben könnte. Quasi ein Nachbau einer Vergangenheit passend zum Nachbau dieser Lok.
  9. Ich persönlich finde es furchtbar ablenkend, es reißt mich aus dem Seherlebnis. Ein möglichst originales Seherlebnis wiederherzustellen, welches die Leute gerne auch bei der Premiere hatten, finde ich nicht schlimm. Wie man auch heute noch sieht, hatten die Filme damals einen hervorragenden Kontrastumfang, sehr gute Auflösung und Schärfe. Den Wunsch, dass ein Film möglichst alt aussehen soll und möglichst viele Fehler und Artefakte haben sollte, kann ich nur sehr begrenzt nachvollziehen. Man beschränkt damit den Wert eines 'alten' Films auf seine reine Äußerlichkeit, dass er alt aussieht, und erkennt nicht den Wert dieser alten Filme, die gerade in unserer heutigen Zeit Einblicke in Denken und Geschehen vergangener Zeiten und Menschen bieten, die den heutigen Menschen oft wie ein Ei dem anderen gleichen. Ich schaue alte Filme nur kurze Zeit wegen der 'zerstörten Optik' an, ich bin am Inhalt, an der auch mit den heutigen Mitteln noch kaum erreichbaren Meisterschaft dieser Filmmacher und Erzähler interessiert. Wenn man sich z.B. Sunrise anschaut, dann ist dieser Film in jeglicher Hinsicht auch noch heute eindrucksvoll. Die durch häufigen Gebrauch/ unsachgemäße Behandlung des Films verursachten Artefakte stören mich dabei nur. Die optische Qualität von Film ist beeindruckend, warum sollte man diese nicht bestmöglich wiederherstellen.
  10. Welche Meinung gibt es zum Flackern in alten Filmen? Stört das das Seherlebnis oder gewöhnt man sich daran?
  11. Wenn man zufrieden ist, macht es keinen Sinn, zu wechseln:) Die Beispiele auf der Seite sehen ja auch wirklich gut aus.
  12. Vielen Dank für die umfangreichen Infos! Ja, das Scannen macht viel Arbeit und wirklich gute Ergebnisse findet man eher selten. AVP soll ja auch sehr gut sein, warum lassen sie das nicht dort machen?
  13. Sehr schöne Aufnahmen! Lohnt sich das, die 8mm in 4k zu scannen? Hat man da einen optischen Gewinn gegenüber 2k? Wie lange dauert der Versand zu Ochoypico und wieviel kostet das (per DHL?)? Haben sie bisher immer gute Erfahrungen gemacht? Und: Geht das durch?
  14. Ah:) Aber 8mm kann erstaunlich gut aussehen:
  15. Wieviel bezahlt man da für 10 Minuten?
  16. Das schaut ja großartig aus! Mit welchem Gerät wurde das eingescannt? Das Originalmaterial ist 16mm?
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.