Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'Bauer T50'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Allgemeines
    • Allgemeines Board
    • Technik
    • Tips und Tricks
    • Nostalgie
    • Digitale Projektion
    • Schmalfilm
    • Newbies
    • Links
    • Kopienbefunde
  • Kleinanzeigen:
    • Biete
    • Suche
    • Stellenangebote / Stellengesuche
  • Smalltalk
    • Ankündigungen und Forum interne sachen
    • Talk

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Ort


Interessen

Found 2 results

  1. Hallo zusammen! Ich bin jetzt seit ungefähr zwei Jahren begeisterter Super 8 Fan und seit einem Jahr zufriedener Besitzer eines Bauer T50. Kleinere Probleme wie ein verrutschter Riemen oder loser Tonstecker liessen sich immer leicht und schnell beheben und grössere Mucken hat das Ding nie gemacht. Naja, bis heute Abend. Ich habe das Problem so gut es geht ausfindig gemacht, finde alleine aber keine Lösung. Also habe ich mich hier mal angemeldet, da ich auch keine Ahnung habe, wen oder wo ich sonst fragen könnte. Also Hallo zusammen :-D Das Problem ...ist mitten im Betrieb aufgetreten. Zum Ende der Filmrolle wurde der Projektor lauter und der Bildstand unruhig, so in etwa wie nach einer etwas holprigen Klebestelle. Anfangs hielt es sich in Grenzen, mit der Zeit wurde es dann aber schlimmer. Danach liess sich die Testrolle, die ich als nächstes eingehängt hatte, nicht mehr vernünftig einfädeln; angenommen wird der Film noch, verknittert dann aber im Gerät. Ich habe den Filmkanal dann erstmal untersucht und gereinigt. Als das nichts brachte, habe ich nochmal ein Stück Testrolle eingefädelt und bei geöffneter Abdeckung gesehen, dass der Film nur bis zu der Stelle kommt, wo er hinter der Andrückplatte (?) verschwinden sollte. Dort "springt" er nach oben hin raus und sucht sich seinen alternativen Weg, der dann im Knitter oder schlimmstenfalls im Zahnrad endet... Ich habe keine Idee, warum das so sein könnte (habe allerdings auch keine große Ahnung von der Materie^^). Die besagte Platte habe ich beim Putzen auch nach Anleitung aus dem Gerät genommen, und konnte dort, wie beim Rest des Filmkanals, ebenfalls nichts feststellen. Naja, ich würde mich sehr freuen, wenn jemand anhand meiner laienhaften Beschreibung vielleicht eine Idee für die Ursache und deren Behebung wüsste -ich stehe für weiterführende Fragen natürlich gerne parat!
  2. Guten Abend an alle Film-Freunde. Ich habe leider ein Problem und brauche erst ein Mal kurzfristige Hilfe. Ich habe einen schönen Bauer T50 Royal Sound Projektor gekauft, leider hat mir der Verkäufer nicht gesagt, dass der Schalter für die Spannungswahl kaputt ist. :mad: Ich möchte den Projektor nicht zurückschicken, weil ich hoffe, dass es nur der Schalter ist, der kaputt ist. Wie auch immer, bevor ich einen teuren Elektriker frage den Schalter auszutauschen, würde ich gerne "überbrücken", um die Funktionstüchtigkeit des Projektors zu testen. Ich weiss dass nun viele sagen werden "Finger weg" etc, allerdings kenne ich mich mit technischen/elektrischen Sachen ein klein wenig aus und repariere seit kleinauf so alles was es im Haushalt gibt. Drum bitte, falls sich jemand mit diesem Schalter auskennt, könnt ihr mir sagen, wo ich überbrücken kann? Auf dem dunklen Foto seht ihr, dass es oben 4 Löcher gibt und unten auch. Auf dem zweiten Foto sieht man, dass die Löcher mit den Metallplätchen "überbrückt" werden. Das heisst, die zwei kleinen "Beulen" von den Plättchen überbrücken zwei Löcher. Wenn der Schlater auf 240V ist (was ich nun mal wählen würde wenn der Schlater ok wäre), weiss jemand welche Löcher überbrückt werden müssen? Beziehenungsweise, da ich die Funktion des Schalters nicht kenne, müssen ggf. die zwei Löcher oben aber auch andere zusammen überbrückt werden?? Vielen Dank für Eure Hilfe und es ist selbstverständlich, dass das ganze meine eigene Verantwortung ist. Freundliche Grüsse, Martin
×
×
  • Create New...