Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'kodak tri-x'.

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Allgemeines
    • Allgemeines Board
    • Technik
    • Tips und Tricks
    • Nostalgie
    • Digitale Projektion
    • Schmalfilm
    • Newbies
    • Links
    • Kopienbefunde
  • Kleinanzeigen:
    • Biete
    • öffentliche Ausschreibungen
    • Suche
    • Stellenangebote / Stellengesuche
  • Smalltalk
    • Ankündigungen und Forum interne sachen
    • Talk

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Ort


Interessen

Found 3 results

  1. Da ist es also, das Angebot wie ich mir das für Super 8 Filme vorstelle. Da ich Verwandschaft in den USA habe, bezahle ich für einen Kodak Tri-X inkl. Porto 19,30 Euro. Geht doch. So etwas müßte doch eigentlich auch für Europa möglich sein, wenn die Mengen stimmen. Warum sollte ich also auf Adox warten oder auf Fomapan hoffen? Die Ware scheint absolut frisch zu sein, denn der Filmkarton hat ein neues Design. Auf dem Karton steht als Produktionsdatum "2017". Ich weiß natürlich nicht, ob da jetzt Restmengen vermarktet werden oder ob das jetzt der Hinweis ist, dass Kodak wirklich wieder aktiv wird. Ich plane ein Super 8 Filmprojekt für November 2017 ------- also los Kodak ----- ich brauche Farbmaterial !!! Zu finden ist das Angebot noch unter: http://www.ebay.de/itm/Kodak-Super-8mm-Movie-Film-Tri-X-7266-B-W-reversal-Fresh-New-Cartridge-1889575/291939608351?ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT&_trksid=p2060353.m1438.l2649 So stelle ich mir das von der Preisgestaltung vor, wenn Kodak Ende des Jahres einen neuen Super 8 Film auf den Markt bringen will. Schönen Sonntag noch, Manfred
  2. Hallo, ich bin neu hier und habe eine recht grundliegende Frage zu meiner ADMIRA 16A ELECTRIC, einer 16mm Kamera. Es ist so, daß ich mir diese Kamera vor einem knappen Jahr gekauft habe, wenige Wochen später auch einen Kodak-Tri-X Film (7266-Reversal). Dieser (recht teure) Film soll natürlich auch ordnungsgemäß belichtet werden, doch ich weiß nicht, wie ich die Blende richtig einstellen kann. :roll: Auf der Kamera ist ein Schild (http://s1.directuplo...08/spchwjdr.jpg), aber das bezieht sich auf die Blende für 25/50 ASA, ich benötige eine derartige Tabelle für den Tri-X, der, sowie ich weiß, 160 ASA (Kunstlicht 3200 K) bzw. 200 ASA (Tageslicht) hat. Kann mir jemand helfen? Ist ein Film nach knapp 10 Monaten (kühl gelagert) überhaupt noch haltbar? Gruß, Darius
  3. Hallo, an alle :smile: Ich bin neu im Forum und habe gleich mal ein paar Fragen an Euch. Ich möchte nach acht oder neun Jahren Pause von Super8 wieder einsteigen. Video - auch HD - ist kein Ersatz für Film - nur anders - besonders bei den Schwarweißaufnahmen nicht annähernd so gut. Ich habe mit meiner Nikon R10 bisher nur mit dem aktuellen Kodak Tri-x 7266, der ja auf 200 ASA Tageslicht und 160 ASA Kunstlicht eingerichtet ist, gefilmt und die Erfahrung gemacht, dass die Ergebnisse am besten sind, wenn ich immer 1/2 Blende überbelichte, also am Stellrad + 0,5 einstelle. So wird das schwarz-weiß etwas kontrastreicher. Besonders bei Kunstlicht mit guter Ausleuchtung (wie in einem Studio) sieht das Ergebnis wunderschön aus, aber auch bei Tageslicht. Ob das generell so ist, oder an einer möglichen Fehljustierung des Belichtungsmessers liegt, weiß ich nicht - das ist jedenfalls mein Erfahrungswert. Da ich keinen Filterschlüssel mehr habe, habe ich immer eine Münze (50 Kolumbianische Pesos) in den Schlitz gesteckt, um den Filter auszuschwenken. Das hat in der Tat etwas von Parkuhr-Feeling. Ich nehme an, dass der Filter auch wirklich ausgeschwungen ist. Optisch kontrollieren konnte ich es nicht. Meine erste Frage ist nun: Wie muss ich es beim Ektachrome 100D einstellen? Schwenkt der Filter automatisch aus wie z. B. bei einer Nizo 801, weil ein Fühler die Tageslichtkerbung erkennt (so ist es doch bei der Nizo 801, oder?) - oder muss ich weiterhin bei der R10 die Münze in den Schlitz stecken und den Filter auf diese Weise ausschwenken? Ich weiß, dass ich spät bin und der E100D schon wieder ausstirbt, aber die wenigen Kassetten, die ich jetzt habe, möchte ich natürlich korrekt belichten. Zweite Frage: Bringt die Klose-Andruckplatte etwas bei der R10 oder mache ich dadurch die R10 sogar kaputt? Dritte und letzte Frage: Was müsste ich bei einer Nizo 801 tun, damit der Tri-X mit seinen 200 ASA richtig belichtet wird? Soweit ich informiert bin, kann diese Kamera nur bis 100 ASA Tageslichtfilm auslesen. Ich hätte die Möglichkeit jetzt eine zu bekommen und müsste es schnell wissen, damit es kein Fehlkauf wird. Ich möchte nächste Woche in Urlaub fahren und kann keine eigenen Tests mehr machen :sad: Deshalb wäre ich froh, ein paar Tipps zu bekommen. Besten Dank schon mal, Stefan
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.