Jump to content

Beaulieu 3008 S


ACME
 Share

Recommended Posts

Hallo erstmal!

Bin neu(registriert) hier, lese aber schon seit langer Zeit mit, allerdings bisher meistens die Normalfilm-Threads.

Seit kurzer Zeit bin ich nun Besitzer einer Beaulieu 3008S Multispeed nebst dem ganzen schönen Zubehör. Habe auch schon damit gefilmt (Kodak 64T) und ganz tolle Ergebnisse damit erzielt. Die Kamera läuft mit allen 4 Geschwindgkeiten absolut sauber, Belichtungssensor und Reflexmatik arbeiten vorbildlich. Auch die lustige Denksportaufgabe bezüglich eines vorgeschraubten Wratten-Filters und veränderter ASA-Zahl habe ich gelöst.

Bin also begeistert. Jetzt möchte ich aber auch "mit Ton" filmen. Dafür will ich entweder MD oder einen von diesen Sony-Reportage-Recordern für Compact-Casette benutzen. Das ist aber nicht so wichtig. Wüsste gern, ob man die Kamera durch neue Schmierung der Mechanik etwas "leiser" bekommt. Das Gerät war vor Jahren schon einmal in einer Werkstatt, da wurde der eingebaute Wratten-Filter entfernt, und auch eine Grundreinigung vorgenommen. Bin der Meinung, dass die Kamera leiser war, als ich in meiner Kindheit damit gefilmt wurde...

Kann man die Kamera selbst soweit öffnen, dass man zum einen an die Mechanik rankommt um sich mal ein Bild zu verschaffen, und zum anderen nicht die Grundglas-Justierung verhunzt? Oder lieber einen Fachmann ranlassen, und wenn ja, was nimmt der dafür? Favorisiere die DIY-Variante, da Werkzeug und geeigneter Arbeitsplatz vorhanden. Kann mir jemand Rat geben?

MfG

Dieter

Link to comment
Share on other sites

Hallo Dieter,

 

beim K40 musste man ja den ASA-Wert auf 25 korrigieren, wenn man mit Filter bei Tageslicht filmen wollte. Beim 64T wird man wohl wieder einen anderen Wert als 25 ASA einstellen.

 

Als Kind hat man eine andere Wahrnehmung und man hat etwas anders in Erinnerung, als es wirklich ist. Das derzeitige Laufgeräusch mit der Erinnerung eines Laufgeräusch aus vergangener Zeit zu vergleichen ist sehr subjektiv.

 

Wenn Beaulieu-Kameras wenig genutzt werden und lange herumliegen, wäre eine neue Schmierung sinnvoll. Ebenso wenn die Beaulieu harten Bedingungen ausgeliefert ist, denn Staub, Schmutz, oder auch aufgewirbelter Strandsand können über die C-Mount Fassung für das wechselbare Objektiv schneller in die Kamera eindringen, als bei einfachen S8-Kameras.

Link to comment
Share on other sites

Ja, ich schweifte in die Subjektivität ab... war ja auch schon etwas später.

Auf Nachfrage habe ich erfahren, dass die Kamera bis 2006 regelmässig genutzt wurde. Auf See und am Strand wurde immer eine Kunststoff-Canon benutzt. Also kann ich davon ausgehen, dass die Kamera keinen Sand im Getriebe hat. Dennoch interessiert mich das Interieur. Gibts da vielleicht irgendwo Explosionszeichnungen zu?

Was die Einstellung der Filmempfinlichkeit angeht, sieht es ja wohl folgendermassen aus: normalerweise wird das in die Kamera eintretende Licht erst gemessen und dann durch den eingebauten Filter auf die Bildebene geleitet, d.h. dass man bei einem vor das Objektiv geschraubten Filter(Einbaufilter existiert nicht mehr) den ASA-Wert für Kunstlicht beibehalten kann, da die Fotozelle des Belichtungsmessers dann ja auch schon gefiltertes Licht misst. Richtig oder Falsch? (*kopfzerbrech*)

Habe dahingehend auch schon getestet, jedoch unter sehr wechselhaften Lichtverhätnissen, ausserdem scheint 64T ein sehr "gnädiges" Material zu sein. Beurteilung fällt schwer.

MfG

Dieter

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.