Jump to content
50 Jahre "West Side Story" - 70mm-Hommage in der ASTOR FILM-LOUNGE
 
© (c) United Artists, Kinomuseum Berlin e.V.

50 Jahre "West Side Story" - 70mm-Hommage in der ASTOR FILM-LOUNGE

cinerama
Sign in to follow this  

Die westberliner Premiere fand am 13.9.1962 in 35mm statt: im 'Cinema Paris' am Kurfürstendamm. Vermutlich handelte es sich um eine Technicolor-Kopie: über das Tonformat (mit oder ohne Magnetton) ist nichts bekannt. Wenig später gibt es auch 70mm-Einsätze im 'Capitol' am Lehniner Platz und im 'Sportpalast'. Ab Mitte der 1960er Jahre feiert der berühmte Film auch Triumpfe in den rund 30 ostdeutschen 70mm-Filmtheatern, unter anderem im 'Kino International' an der Karl-Marx-Allee 33 in Berlin, dort ab dem 25.5.1975 [wir suchen hierzu noch Dokumente und Anmerkungen von Zeitzeugen - melden Sie sich bitte!]

Anbei das Wiederaufführungsplakat zur Bewerbung der kommenden Sonntagsmatinee.

--

'Kinomuseum Berlin e.V.' leitet die diesjährige Reihe vieler Jubiläumsvorführungen der WEST SIDE STORY mit einer triumphal farbwertigen und hochauflösenden 70mm-Kopie ein - lichtbestimmmt und im Kopierwerksprozess 1992 überwacht von Regisseur Robert Wise persönlich.

Der Breitfilm wurde kopiert direkt vom 65mm-Kamera-Negativ. Das gewährleistet, in exklusiver Roadshow-Güte ohne die bildtrübenden Zwischenschritte über heute übliche Duplikatkopierungen ("Internegative") zu einem traumhaften Ergebnis zu gelangen. Ein Erlebnis mit einer "Anmut, als kniete man vor den Kathedralenfenstern Marc Chagalls", behauptete einmal ein Gast.

WEST SIDE STORY - der Auftakt in Berlin zum Jubiläumsjahr der Weltpremiere:

farbprächtige 70mm-Todd-AO-Vorführung am Sonntag, 9.1.2011 um 11.00 Uhr im Kino 'astor Film-Lounge'.

Copyright

© (c) United Artists, Kinomuseum Berlin e.V.
Sign in to follow this  
From the album:

70mm- und Panorama-Shows in Berlin

  • 23 images
  • 0 comments
  • 2 image comments


Recommended Comments

Zu den Erstaufführungsformaten in Deutschland :

Ich war selbst noch Vorführer bei der Erstaufführung von WSS. Wir hatten zwei Kopien

im Einsatz : Eine 70mm und eine 35mm TC/Magnetton und spielten beide wechselweise

von Vorstellung zu Vorstellung. Der Grund war, daß es in 70mm nur Originalfassungen

mit UT gab und die 35er mit synchronisierten Dialogen und Songs im Original mit UT.

Da in dieser Zeit, noch mehr als heute, Originalfassungen mit UT einen Einspielrisiko

waren, wählten wir dieses Doppelangebot. In vielen Städten kam WSS deshalb aber als

Erstaufführung nur als 35mm/mag zum Einsatz.

Klaus

Share this comment


Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Add a comment...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...