Jump to content

Klaus Peter Weber

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    309
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    2

Über Klaus Peter Weber

  • Rang
    Advanced Member
  • Geburtstag 16.12.1941

Profile Information

  • Geschlecht
    Not Telling
  • Ort
    Saarbrücken
  • Interessen
    Kinotechnik, eigenes Kino 35mm

Letzte Besucher des Profils

1.199 Profilaufrufe
  1. Klaus Peter Weber

    analoges Filmvorführen lernen

  2. Hallo Herr Weber !

    Vorführer Lehmann ist ein alter Bekannter aus der Bauer Filmpost

    von 1955.

    Wenn ich der Einzige oder Erste bin, hätte ich gerne ein Exemplar

    von Ihrem Büchlein.

    Gruß Araldo1298976508_Vorfhrer_Lehmann.thumb.jpg.e4bc57b2ef96350173faaf05d245aade.jpg

  3. Klaus Peter Weber

    BAUER Periodikum

    Hallo liebe Gemeinde, wahrscheinlich wegen meiner ständigen Heroisierung des klassischen Filmvorführers hat man mich ein Verleger dazu überredet mit und für ihn ein Büchlein speziell über die 1950er und das Kino zu machen. Einige von Euch haben sicherlich die damals erchienenen BAUER Hefte gesammelt. Auf den letzten Seiten aller Ausgaben waren immer ganz witzige, ganzseitige Karikaturen zum Thema. Nun bin ich auf der Suche nach einer ganz Bestimmten, die ich gerne zur Bebilderung des Seelenlebens des Vorführers verwenden würde. Hier der Versuch einer Beschreibung : Man sieht die Front eines Lichtspielhauses mit dem übergroßen Transparent zum Film DÉSIRÉE (1954 Henry Koster). Man sieht das Publikum auf das Haus zuströhmend, alle schauen scheinbar zum Transparent hoch und klatschen. In Wirklichkeit gilt der Beifall aber an dem Vorführer, der gerade die Aussentreppe zum Vorführraum direkt neben dem Transparent für alle sichtbar hochsteigt.....und auf dem Filmtransparent steht neben Marlon Brando in fetten Lettern : Vorgeführt von Herrn Max Mustermann ( den Namen habe ich natürlich vergessen). Ich würde mich sehr freuen, wenn einer dies noch in seinem Archiv hätte und wäre für ein scan in guter Auflösung sehr dankbar. Klaus Peter Weber
  4. lieber Christian,

     

    wie geht es Dir. Hoffe gut und dass Dein Kino auch gut läuft.

     

    Das macht mich aber neugierig, dass Du noch eine 4-K-mag- Kopie

    im Archiv hast !

     

    Bin gespannt.

    Klaus

  5. Hallo Nils,

    bitte maile mir die Liste.

    Danke

    Klaus

    kapeweber@t-online.de

  6. Hallo,

    wenn ihr nichts besseres findet, ich könnte mit einer 35mm Kopie dienen.

    Sie ist allerdings, wie schon von Preston Sturgess geschildert, eine zu

    50% gefadete Metrocolor Kopie. Mechanisch in Bestzustand !

     

    Gruß Klaus

    1. George Pal

      George Pal

      Hallo Klaus,

       

      wir sind inzwischen anderweitig fündig geworden, aber ganz lieben Dank für das nette Angebot ! :12_slight_smile:

       

      Herzliche Grüsse,

       

      Roland

  7. Klaus Peter Weber

    Feiern zu 50 Jahre 2001: A SPACE ODYSSEY

    Immer wieder höre ich Mitmenschen, die Probleme mit ALEXA und anderen Sprachassistenten haben. Wir, hier im Forum, kennen das Problem seit genau 50 Jahren !
  8. Klaus Peter Weber

    Feiern zu 50 Jahre 2001: A SPACE ODYSSEY

    Eine wunderbare Hommage zum 50sten ist die charmante Exposition des deutschen Berlinale-Wettbewerbs Films "IN DEN GÄNGEN". A Space Odyssee in den Gängen eines Großmarktes. Darüber hinaus ist es ein Ausnahmefilm des aktuellen deutschen Jahrganges. Ein Genuss in Kubrickscher Langsamkeit !
  9. Klaus Peter Weber

    70 mm - Vorführtermine (In- und Ausland)

    Im Berliner CAPITOL lief eindeutig eine Cinestage Kopie mit Foxhole und Commag 4-Kanalbespurung und in Technicolor. Es war die gleiche Version, die in französisch synchronisiert, in Karlsruhe lief.( @Martin : es waren 24B/S). Die darauf folgende Massenauswertung war dann im Cinemascope 2,35 Format, wovon ich aber nur Lichttonversionen kennenlernte. Ein Zeitzeuge
  10. Guten Morgen,

     

    bitte Deine Liste an kapeweber@t-online.de

     

    Vielen Dank

    Klaus

  11. Klaus Peter Weber

    Grandison (1979)

    Hallo Grandison Fans, ein befreundeter Sammler von mir hat eine komplette und kaum gespielte Kopie und würde gerne mit Interessenten Kontakt aufnehmen. Bitte pn an mich, dann gibt's mailadresse und Telefonnummer. Klaus
  12. Klaus Peter Weber

    RIP Wolfgang Treu

    Hier ein Nachruf auf meinen sowohl fachlich, als auch ganz besonders menschlich, hochgeschätzten Kollegen. https://www.deutsche-filmakademie.de/no_cache/herzlich-willkommen/aktuelles/meldung.html?tx_news_pi1[news]=618&tx_news_pi1[controller]=News&tx_news_pi1[action]=detail&cHash=11920f6b99ebe2fb96540124c1212441
  13. Klaus Peter Weber

    Royal-Palast / City Berlin ERINNERUNGEN

    Es handelt sich hier in erster Linie um ein FILMVORFÜHRER Forum. Daher steht natürlich eine architektonische Beurteilung an zweiter Stelle, zumal dies auch etwas eine Geschmacksfrage bleibt. Aber das, was passiert wenn das Licht ausgeht, ist objektiv bewertbar. Wenn hier jemand die Projektion der Lichtburg mit der Anlage des Royal vergleicht und dabei die Lichtburg besser findet, der hinterläßt bei mir starken Zweifel an seiner Kompetenz. Die Lichtburg war auf Grund des krassen Mißverhältnisses zwischen Saal- und Bildgröße nie ein wirkliches Breitbildtheater. Zudem gibt's noch zwei entscheidende NoGo's : Extreme Steilprojektion und, noch schlimmer, sehr helle, krontrastvernichtende Saalgestaltung. Nach dem heutigen Stand der Dinge ist die SCHAUBURG die Nummer 1. Weit vor dem ZOO PALAST (auch zu kleines Bild gegenüber dem sehr langgestreckten Auditorium.
  14. Klaus Peter Weber

    16mm Zweibandprojektor

    Hallo Thorsten, ich arbeite seit über 10 Jahren sehr zufrieden mit folgendem System : http://www.gebuhr.com/cdpages/cd_main.html Es funktioniert allerdings umgekehrt : Auf die CD spielst Du auf Track 1 einen initial code. Nach dem Auslesen desselben bleibt der der speziell modifizierte CD Player auf Start von track 2, auf dem sich Deine Tonmischung befindet, in "pause" Funktion stehen. Dann steuert der Projektor mittels einer auf das Startband des Filmes aufgeklebten Impulsmarke, gelesen von dem handelsüblichem Sensor, den Player. Über einen auf die Motorachse des Projektors montierten REED Kontakt, der ein Impuls pro Bild erzeugt, wird der CD Player synchron verkoppelt. Funktionert bildsychron, selbst bei bei kompletten Nutzung eier 80 Minuten CD ! Klaus
  15. Hallo, ich bin's noch mal.

    Wie stets, sind die Kopien noch zu haben?

     

    Besten Gruß

    Klaus

    1. Movie011

      Movie011

      Hallo Klaus,

      vielen Dank für Ihre fairen Gebote - es wurde aber höher darauf geboten.

      Trotzdem Dankeschön!

      Robert 

    2. Klaus Peter Weber

      Klaus Peter Weber

      Hallo Robert,

       

      wenn Du noch andere Filme in OV, mit oder ohne UT, hast, wäre ich sehr interessiert.

       

      Besten Gruß

      Klaus

×