Jump to content

MaxBiela

Mitglieder
  • Posts

    1,173
  • Joined

  • Last visited

1 Follower

About MaxBiela

  • Birthday August 29

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich
  • Ort
    Dortmund

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hallo zusammen, hat jemand zu den darin verwendeten Frequenzweichen-Boards Schaltunterlagen oder irgendeine Form von Dokumentation außer der allgemein verfügbaren Anleitung für den THX 3417 Monitor? Insbesondere die Funktion der 3 Potis im oberen Bereich (R47, R53,..) würde mich interessieren. Auch würde mich interessieren, ob die Weichen irgendeine Form von (einstellbaren?) Hochpassfiltern verbaut haben. Gibt es irgendwo Informationen zu Eingangsempfindlichkeit und Co.? Danke Max
  2. 2018 hatte er schon keine mehr vorrätig 😞
  3. Eben genau diese LEDs suche ich. Ich selbst hatte vor geraumer Zeit mal einen Satz im Einsatz, habe das Tongerät jedoch verkauft. Die LEDs haben 1:1 denselben Aufbau als Array, verwenden dasselbe Netzteil - einziger Unterschied ist die Wellenlänge des Lichtes. Für die Abtastung von konventionellen Stereo-Silbertonspuren habe ich nie wieder eine bessere Kombi gehört als IR LED in Reverse Scan Anordnung. 1a Kanaltrennung, super Frequenzgang und im Vergleich zur Tonlampe bessere Ausleuchtung und Langzeitstabilität.
  4. Jens, alle Reverse Scan (Kombi)-Tongeräte auf Basis der Dolby-Optiken verwenden dieselbe LED für SRD und Analog.
  5. Habe ich schon, er nutzt jedoch komplett andere LEDs, die über Lichtleiter angebunden werden. Ich suche nach Möglichkeit einen 1:1 Ersatz, also 2x8 (?) LED Array in TO-46 Package - und dann noch in IR, anstatt rot. Alles andere wäre ja zu einfach 😉
  6. Hey Carsten, danke, ihn hatte ich schon gefragt. Zur Zeit habe ich noch ausreichend rote LEDs auf Lager, mir gehts eher a) um die Versorgung danach und vor allem b) um LEDs im IR Spektrum zur besseren Abtastung von alten Silbertonspuren. Hier habe ich leider keine einzige mehr und bin verzweifelt auf der Suche nach einem 1:1 Ersatz. Danke trotzdem! 🙂
  7. Guten Morgen zusammen, ist jemandem ein Ersatz für die Dolby LEDs für die diversen Reverse Scan Reader bekannt? Das Original beseht ja aus mehreren LED Segmenten, die in 2 Reihen angeordnet sind. Eine einfache LED als Punktlichtquelle wird da wohl nicht die gewünschte Ausleuchtung erzielen... Max P.S.: Falls das Thema mittlerweile zur Nostalgie gehört, bitte verschieben 🙂
  8. Welcher Projektor? Im Anhang eine grobe Übersicht von Philips, listet aber auch Osram. _Cinema Xenon Lamp Cross reference 2014-03.pdf
  9. Das sollten die passenden Pläne sein. Wenn ich mich recht erinnere, basierten die alten Schaltungen auf ner Dimmerschaltung mit Philips TDA IC, welches irgendwann nicht mehr lieferbar war. Die Platine auf den Fotos ist definitiv die neuere Variante. Der MUT lässt sich auch ohne dazugehören Teller als Umroller verwenden und benötigt dazu nur 230V, keine weiteren Brücken o. Ähnliches. Bevor du ans Eingemachte gehst: hat deine Steuerung einen „Freno“ Schalter? Hiermit wurde eine externe Bremse für den großen Teller gesteuert und bei Betätigung zeitgleich der Motor des MUT-Tellers spannungsfrei geschaltet.
  10. Hallo Ronald, danke für deine Praxiserfahrungen! Ich werde mir den Ist-Zustand der Schmierung am Projektor in den nächsten Wochen dann erstmal genauer anschauen. Ich wollte im Vorfeld der geplanten Asbestsanierung und Tausch diverser Kondensatoren zunächst alle Materialien besorgen, damit alles auf einen Rutsch erledigt werden kann - so eben auch die Öle und Fette. Grüße Max
  11. Hallo zusammen, in der Wartungsvorschrift der neueren Siemens 2000 werden vier Schmierstoffe gelistet (siehe Anhang). Problem: 3 dieser 4 Schmierstoffe sind nicht länger erhältlich. Kennt jemand von euch die technischen Eigenschaften oder hat sogar Datenblätter/Infos zu Alternativprodukten? Danke und Grüße, Max
  12. Laut Installationshandbuch soll der Schalter in Position 6 stehen und ich kann mich noch dran erinnern, dass ich mit einem Sony DCP-1000 vor geraumer Zeit ähnliche Probleme hatte. Auch hier war der Schalter in falscher CP-Type Position. Obwohl ich gerne "Auto Digital" genutzt hätte, konnte der (D)CP den Status des aktuell ausgewählten Formats nicht an den DA-20 weitergeben und das resultierte in kuriosen Fallback-Konstellationen.
  13. Auf welchen CP-Type hast du den Schalter der Cat 611 gestellt?
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.