Jump to content

manfred

Moderatoren
  • Posts

    2,299
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    8

Posts posted by manfred

  1. und noch einmal...

    LIQUIDATION heißt nicht INSOLVENZ !

    die firma KINOTON existiert weiter- jedoch hat man sich zukunftsorientiert neu aufgestellt.

    frau zoller hat den betrieb in die hände von herrn bergbauer und herrn schmidt übergeben.

    selbstverständlich war die neue KINOTON Digital Solutions in baden baden an gewohntem

    ort mit stand und allem personal präsent.

     

    während andere firmen ihre fertigung einstellen, könnte man theoretisch in den nächsten

    wochen immer noch jegliche analoge maschine nach bestellung bekommen. man produziert

    noch einiges auf vorrat- jedoch ist jegliche ersatzteilversorgung absolut gesichert.

     

    selbst die technischen büros, werden soweit bedarf besteht übernommen werden- so die

    aussage der neuen geschäftsführung.

     

    es gibt wohl kaum eine kinotechnische firma wie KINOTON, die so solide und standfest den

    weg in die zukunft gegangen ist und sich den anforderungen der zukunft offen und ehrlich

    stellt.

    • Like 1
  2. hallo silas,

     

    bei fehlerhaften einträgen reicht eine kurze info an die mod´s- die (wir) helfen gerne

    das auch schnellstmöglich bei den erwähnten korrekturen oder erweiterungen.

    eben diese angesprochenen unverhältnismäßigen antworten und kommentare sollen so vermieden werden.

    ich glaube kaum das der admin hier die tools für die user ändern wird.

     

    das system hat sich bisher so wie es ist bestens bewährt.

  3. ...um es erst gar nicht zu "schlechten" eingangssignalen kommen zu lassen, als erstes um die richtige spiegelgröße für den empfang kümmern,

    und hier geht unter 1.20m für eine optimale signalsicherheit nichts mehr. ein backup in form eines zweiten receivers ist absolut sinnvoll.

    das auch vor dem hintergrund, das z.b. ASTRA schon mit einem nassen daumen bereits ein relevantes signal bringt, bei intelsat 10-02

    sieht es da schon anders aus, je nach position in der sat ausleuchtzone.

     

    es bereitet richtig schmerzen ein großes kartenkontingent bei starkregen oder starkem gewitter auszuzahlen...

  4. wo ist das problem?

    die firma KINOTON stellt sich neu auf um für die weitere zukunft gewappnet zu sein.

    sämtliche "weltuntergangs szenarien" von außerhalb sind wie immer reine

    spekulation und dürften jeder grundlage entbehren.

    das die "alte" KINOTON Gmbh alles auflöst und kündigungen ausspricht,

    ist bei so einem wechsel ein vollkommen normaler geschäftlicher vorgang.

    • Like 1
  5. Interessante, berechtigte Frage zu der Leinwand, Carsten. Leider habe ich an die technische Umsetzung keine Erinnerung mehr. Manfred sprach weiter oben von einer Faltleinwand. Vielleicht weiss er ja noch mehr.

     

    ...die faltwand wurde vor das bühnenportal gezogen, das metropol hatte dafür einen extra hauptvorhang der vor dem portal fuhr. sicher war das bild im bühnenportal nicht gerade riesig- hatte aber mit dieser technik für 70mm einen extra trumpf. leider war die bildwand nach kurzer zeit bereits arg verschmutzt- das ließ sich wohl aufgrund des faltenwurfes dieser wand auch kaum vermeiden. den letzten 70mm film den ich dort gesehen hatte war UNHEIMLICHE BEGEGNUNG, ist also schon ein weilchen her. die frontkanäle kamen akustisch trotzdem sehr gut rüber...

     

    das im vorigen posting erwähnte "umbaubuch" habe ich noch irgendwo bei mir liegen, müßte es mal suchen....

  6. Das Capitol in Aachen schließt Ende des Jahres:

     

    http://www.aachener-...bspann-1.716151

     

    Ich hoffe aber, dass aufgrund des Käufers die Zukunft des Kinos in irgendeiner Form gesichert ist und das bald bei "KInoneu- und Wiedereröffnungen" etwas über das Capitol zu lesen sein wird!

     

    mal so als zwischeninfo....

    das capitol bleibt -so wie es aussieht- erhalten ! mit der sanierung und instandsetzung der denkmal geschützten fassade

    wird bald begonnen. das haus verbleibt im retro style der 50er- allerdings ebenfalls digital / analog

    • Like 3
  7. ...das die THALIA buchhandlung daran unschuldig ist, logo- nur sind diese entscheidungen solche häuser zu "zerstören" absolut unakzeptabel!

    wenn man die story der stadt bonn und die der investoren, nebst den verpulverten millionen für die erst- und zweit sanierung / umbau dieses objektes sieht, kann man nur wütend werden.

    auf der einen seite gebe ich dir allerdings noch recht:

    man muß wirklich noch DANKE sagen, das die saalstruktur in etwa erhalten blieb!

     

    das METROPOL in bonn war für mich eines der schönsten filmtheater (noch mit faltwand für 70mm projektion) in deutschland. die damalige sanierung und umbau die einem geplanten abriss folgte war einfach super gelungen- aber leider leider nur für kurze zeit.

    mal abwarten ob sich nicht doch eines tages das blatt wieder wendet und dieses juwel zu neuem cineastischen leben erweckt wird.

     

    Metropol_Innenansicht.jpg

     

    491132-1.jpg

    • Like 1
  8. schau dir diese bilder vom metropol an- und weine.....

     

    metropol-3419.jpg

     

    schau mal unter nostalgie...dort kommen dir erst recht die tränen über dieses prachthaus...

    heute eine buchandlung...

     

    Metropol006.jpg

    • Like 4
  9. ...das war "früher" bei jedem spielbeginn der erste handgriff, das einrasten lassen der fallklappen.

    logischweise ist es KEIN dauermagnet, was hätten denn dann diese klappen für einen sinn ?

  10. hallo stefan,

    mit verlaub....

    zulöten ist KEIN blödsinn !, sondern für jeden metaller eine ganz einfache sache.

    haben wir schon sehr oft machen lassen, die teile sahen mit der nachbearbeitung

    fast wie neu aus. wenn das für den kommerziellen bereich gut ist, dann sicher

    erst recht für die 35mm freaks mit ihrem home-equipment.

     

     

    CNC fräsen lassen sicher eine alternative wenn man das programm einmal hat

    und- denjenigen der diese in kleiner serie für noch kleineres geld herstellt.

     

    grüße

  11. hi fabian,

    mit hartlot zulöten (lassen) "schön" feilen und feddich :smile:

    ein wenig muße gehört allerdings dazu.

    oder du nimmst bei kinoton etwas viel geld in die hand.

    unverfeilte originale masken wird kaum noch einer im fundus haben-

    und eine lochmaske ist natürlich nicht zum ausfeilen gedacht... ;-)

  12. Mit Verlaub: Das höre ich schon seit Jahren und hauptsächlich von Euch :smile:

     

    Halte gerne Wetten, dass eine Verschlüsselung auch in den nächsten Jahren nicht passieren wird.

     

    ...genau so ist es!

    privaten techniker bestellen, mindestens 1,20 schüssel und 2 receiver nebst kleinen monitor und schon klappt das bestens!

  13. in eigener sache:

     

    hier hat sich wohl das nutzen von fremden copyright als selbstverständlich eingeschlichen- das gilt für alle

    welche bilder aus dem netz hier als ihre "eigenen" veröffentlichen!

    der ärger für uns ist bei einer urheberrechtsverletzung vorprogramiert.

     

    der thread ist erst einmal zu, bis der admin sich der sache angenommen hat!

    • Like 1
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.