manfred

Moderatoren
  • Gesamte Inhalte

    2.237
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    3

Über manfred

  • Rang
    Moderator
  • Geburtstag 18.01.1954

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich
  • Ort
    NRW
  • Interessen
    IMAX-Analog, Large Format Theater 5-8/70mm, D-Cinema, RF Techniker, Commercial Diving HSE Part 1-3, Enduro/Rallye, Aktiv (Lizenz)

Letzte Besucher des Profils

2.269 Profilaufrufe
  1. wir vermeiden es immer kino- und MET publikum zu vermischen, soll heißen das die vorstellungen in den anderen sälen so gelegt sind das bei anfang und ende nebst pausen immer jede sparte für sich ist. wir verweisen bei dem kauf oder buchung der karten auf entspechende abendgarderobe für die besucher- und selbstverständlich trägt unser peraonal an dem abend auch schwarz / weiss. und es gibt abo´s für die dauergäste welche sehr gerne angenommen werden. gehobenes flair wie teppich und entsprechende einstimmung auf die jeweilige oper ist bei uns normal- und alles wird angenommen und vom publikum mit dank und immer während guten besuch honoriert. logisch gibt es kein "pennerglück" in plastik gläsern, sondern hochwertige spirituosen nebst kleinem imbiss welcher angeboten wird. bild und ton sind natürlich perfekt- selbstredent wird die anlage wie bei jedem event / konzert extra neu eingemessen um dem anspruch des publikums gerecht zu werden. und nein...wir haben keine 08/15 beschallung ! auch ist die gesamte hardware aus dem profisegment und entsprechend redundant. selbst die lichtsteuerung des saales ist der MET angepaßt, soll heißen sie fährt rauf und runter genau so wie in der MET, nein nicht automatisiert :-) hier legen wir immer selber hand an, von anfang bis zum ende. es handelt sich hier um einen großen saal mit balkon und entsprechenden rot-goldenem ambiente, also wie gemacht dafür :-) wer solche events in kleinen sälen mit mieser tonqualität spielt ist in dieser branche eindeutig falsch!
  2. Das ARRI KINO sucht zur baldmöglichen Verstärkung unseres jungen Teams eine/n Filmvorführer/in auf freiberuflicher Basis. Von Vorteil ist es, wenn Du dich mit Bildformaten, Filmformaten und Tonsystemen auskennst. Außerdem ist es uns wichtig, dass du Verantwortungsbewusstsein, Flexibilität, Zuverlässigkeit, Eigenständigkeit und Teamgeist hast. Nicht zuletzt solltest Du als Filmvorführer ein ausgeprägtes Interesse an Kino und Film haben. Bitte schickt uns eine formlose Bewerbung an k.schmidt@arri-kino.de, oder kkay@arri.de
  3. meine herren, bleibt sachlich und vor allem beim thema! warum immer diese ewigen diskussionen- wenn ihr etwas untereinander auszutragen habt nutzt bitte die PN funktion. die nutzer wollen sich hier überwiegend auf das thema vorführtermine informieren und nicht immer diesen "müll" lesen. es bleibt sonst nur eine möglichket, der thread wird dicht gemacht. verhaltet euch wie erwachsene und diskutiert sachlich- und vor allem bleibt dem thema treu. ich hoffe endlich auf einsicht....
  4. ...2014, na soweit habe auch ich nicht nachgesehen. das ganze jetzt noch zu verfolgen ist auch mir etwas zu müßig. alle anfragen die bei mir gelandet sind wurden von meiner seite bearbeitet. vielleicht hängt das mit den diversen updates von henri zusammen das einges unter gegangen ist, wer weiss.... im "wiederholungsfall" schreib doch einfach einen MOD mit PN direkt an, das sollte alle probleme beseitigen. grüße
  5. ... es gab auch keine in dem Film! Hatte Ihn weit über 1 Jahr im Haus- und der wurde ganz brav mit Überblendbetrieb gespielt. eben KINO wie es sein sollte :-)
  6. @monline ...welchen Pozessor habt Ihr ?
  7. ...das "klassische kino" stirbt schon seit geraumer zeit um dem FILMTHEATER in seiner alten traditionellen form wieder platz zu machen. wie es am ende aussehen wird lassen wir mal offen, aber mit sicherheit wird es kein kalter vorhangloser multiplex saal sein.
  8. ...Ich nicht, Der Einsatzort war ein Solo Saal.
  9. bei uns nur probeweise mal für einige monate, lief ebenfalls problemlos- eigentlich war ich sogar mehr als zufrieden damit...
  10. ...das nenne ich mal einen sauberen gepflegten BWR ! danke für´s einstellen :-) da werden erinnerungen wach, welche wir immer noch mindestens einmal monatlich haben....
  11. das stimmt soweit.... 70mm ist mit relativ kleineren investitionen wieder möglich, die bildwand wurde wieder auf das "alte" large format fomat vergrößert, höhenkasch wieder eingebaut- und die seitenkasch erneuert. die DP wurde ebenfalls mit großem zeitwaufwand aufgearbeitet, aber leider sehen die chefs das ganze analoge thema als endgültig erledigt an. ich glaube kaum das außer meinen testfilmen nichts mehr in 5/70 ausgespielt wird. schade, aber nicht zu ändern. selbst prestons kopienbestand wird nicht angenommen....leider :-( grüße
  12. der boden ist durchgängig, es liegen nur filzstücke unter den stellschrauben, weil der teller für den spielbetrieb noch versetzt werden muß, wenn es denn jemals dazu kommen sollte... grüße
  13. ...genau so vergammelt haben wir das alles übernommen- es war grauenhaft. eine echte schande für die branche....
  14. ach sir. tommes... ist doch kein problem- geht auch bei DIGITAL :-) nur die beiden taster fü auf und ab....sind irgendwie nicht auffindbar :-)