Jump to content

kinogucker

Mitglieder
  • Content Count

    165
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    6

1 Follower

About kinogucker

  • Rank
    Advanced Member

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich
  • Ort
    Heilbronn

Recent Profile Visitors

2,052 profile views
  1. Hallo, weiß jemand ad hoc, wer aktuell die Recht hat? Danke.
  2. Unsere Tageszeitung hat das heute nicht eindeutig formuliert:
  3. Gibts damit Erfahrungen in anderen Städten?
  4. Apropos Rückprojektion: Das CHERIE in Heilbronn wurde bis 1990 auch so bespielt: Eine italienische Maschine (Name leider vergessen) projizierte auf einen Spiegel und der warf das Bild von hinten auf eine Bildwand. Dazu gab es einen Lautsprecher (!) links der Bildwand. Das Cherie ist zwar geschlossen, existiert aber noch im Originaldesign der 70er Jahre: https://heilbronnerkinos.wordpress.com/vergangenheit/universum/
  5. Die bisherige Plörre von PCO war nie mein Fall, was auch an der homöopathischen Käsemenge (1 %) liegt. 😝 Jetzt habe ich das Produkt von Holdenis probiert: ein Unterschied wie Tag und Nacht mit 40 % Käseanteil. Kostet freilich das Doppelte...
  6. Die waren beide satirisch gemeint, weil sie keinen Sinn machen...
  7. Laura? Noch ne C-Promi-Kurtisane, die dann so endet: https://www.focus.de/regional/hamburg/frueher-mal-alkoholkrank-bild-von-naddel-macht-fans-grossen-sorgen-wegen-ihrer-traurigen-vergangenheit_id_12516827.html
  8. In unserem Cinemaxx gibt es gar kein Personal für solche Aktionen. In den Kinos 1, 3, 4 und 6 wird immer und alles durch die 3D-Technik gespielt. Mit entsprechendem Ergebnis: Matschig, zu dunkel und leicht unscharf. Im großen Saal merkt man das nur nicht, weil es wegen des Abstands 2 Projektoren mit großer Lichtstärke gibt. Die dafür bei 3-D-Filmen für starkes Ghosting sorgen...
  9. Heute mal wieder im CinemaxX gewesen: das Bild war zu dunkel, matschig und leicht unscharf. Da ich oben auf der Scheibe zwei übereinandergestapelte Bilder sah: die zeigen auch nicht-3D-Filme durch die 3D-Einrichtung. Das scheint bei denen üblich zu sein, den sichtbaren Qualitätsverlust nimmt man wohl in Kauf. Rückblende: Zu Flebbes Zeiten hießen die Kinos Cinemaxxe, weil es dort maximalen Bild, Ton und Komfort geben sollte.
  10. Ich weiß immer noch nicht, was 'Spülservice' in der Praxis bedeutet...
  11. kinogucker

    R.I.P.

    Unvergesslich: Feuersteins Interview mit dem usbekischen Regisseur Sbstislw Prgyxsdebslow:
  12. Was heißt Spülservice? Werden die im Kino gesammelt und zum Spülen weggeschickt oder stellt der Hersteller eine Spülkraft zur Verfügung, die ins Kino kommt und die Dinger sauberleckt?
  13. Hat mich grade erreicht: Es ist eine gute Nachricht, dass den Kinos in der Corona-Krise von BKM, FFA und den Länderförderern zum jetzigen Zeitpunkt bereits mehr als 100 Millionen Euro zur Verfügung gestellt wurden. Diese Gelder sind zum Teil schnell und unbürokratisch geflossen. Ohne diese Förderungen und Billigkeitsleistungen wäre das Überleben vieler Kinos nicht möglich gewesen. Doch die Hilfe für die Kinos wurde von den Verantwortlichen bei BKM, FFA und Länderförderern nicht zu Ende gedacht. Es fehlt bis heute die Gesamtsicht auf die Filmwirtschaft und Filmkultur und deren
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.