dbx1000

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    252
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über dbx1000

  • Rang
    Advanced Member

Letzte Besucher des Profils

529 Profilaufrufe
  1. HALLO!

    Bitte maile mir die Liste der Trailer - besonders die der 70er-Jahre.

    Danke und Gruß   robenie@web.de

    Robert

  2. Hallo, ich hätte noch eine größere Anzahl 35mm-Trailer abzugeben, Zeitraum großteils nach 2000, einzelne auch früher (70er). Pro Stück 3 Euro, bei den älteren (selteneren) pro Stück 5 Euro. Liste sende ich bei Interesse zu. dbx1000
  3. Wenn Dir die Ergebnisse wichtig sind, rate ich dringendst davon ab. Negativschnitt ist zuhause kaum zu machen: es ist schon bei 35mm und 16mm schwer, das sauber hinzubekommen. Jedes Stäubchen und jeder Kratzer ist später in der Kopie als weisser Blitzer zu sehen, bei S8 umso mehr. In den Kopierwerken gibt es entsprechend saubere Umgebung (im Heimbereich kaum hinzubekommen, da die Räume in der sonstigen Zeit ja noch bewohnt sind...), Kontrolle der Luftfeuchtigkeit (elektrostatische Aufladung!), Raum unter Überdruck (damit kein Staub unter dem Türspalt eingesogen wird - am Boden liegt am meisten Schmutz), Filmreinigung (PTR), Filmschonende Geräte, etc etc... Es sind diese Dinge, weswegen handwerklich gute Kopierwerke meinen vollsten Respekt haben, und weshalb ich für die dortige, professionelle Arbeit sehr gerne zahle. Wenn es nur darum geht irgendwas rauszubekommen, oder um ein "Kunst"-Projekt, ist Negativschnitt sicher möglich - falls das Kopierwerk "fremdgeschnittene" Negative annimmt.
  4. Kannst Du Die Entwicklung als Fehlerursache ausschliessen? Damit es andere nachvollziehen können: hast Du Details zur Entwicklung? Ansatz des Rodinal, Entwicklungszeit, Temperatur, Agitation...
  5. Aufwachen insofern, dass ein brauchbarer E6 oder Negativfilm nur von Kodak kommen wird. Alles andere sind Träumereien.
  6. Ich erinnere nochmal an mein Posting von vor 3 Jahren zum Thema Farbfilm. Es gab zu der Zeit eine große Pfui-Kodak Bewegung hier im Forum... den Traum dass wir dereinst alle in Suter-16 filmen... und dass dann andere Hersteller preiswertere Filme anbieten würden wenn der arrogante Riese Kodak erstmal weg ist. Schon damals hatten einige drauf hingewiesen: wenn Kodak stirbt, gibts keinen analogen Farbfilm mehr. Jedenfalls nicht als etwas, das über "Hipsterqualität" hinausgeht. Inzwischen ist auch Aviphot 200 vom Markt, und von Ferrania Farbfilm ist weit und breit nichts zu sehen - weder Negativ noch Umkehrfilm, nicht mal in der "impressionistischen" Scotchchrome-Qualität. Ich hoffe, man wacht hier allmählich mal auf, bevor auch Kodak endgültig weg ist.
  7. Stichworte sind "Ausgleichsgalgen" und "Interlock", dazu sollte man genug finden.
  8. Hallo,

     

    ich habe einen Hasso Sidewinder. Voll funktionsfähig. Spulen habe ich auch noch einige 4000 und 5000er.

     

    Gruß Uwe

     

    0171/244 3456

    20170410_214318.jpg

    20170410_214340.jpg

    20170410_214422.jpg

    20170410_214444.jpg

    20170410_215148.jpg

    1. dbx1000

      dbx1000

      Hi Uwe, Dank Dir fürs Kontaktieren, aber ich suche leider nur einen Kinoton-Sidewinder.

      Schöne Installation übrigens, mit den Scherenlampen, Gong und den Zeiss-Ikon-Kabinenfenstern. Ich hoffe das erhaltet ihr so alles.

      Beste Grüße, dbx1000

    2. Pendler

      Pendler

      Hi, wird leider Mitte Juli abgerissen.

       

      Gruß Uwe

       

    3. dbx1000

      dbx1000

      Bitte retten diese Sachen. Wirklich schade drum sonst.

       

  9. Hallo zusammen, suche einen Kinoton Sidewinder, möglichst mit Spulen. Hat jemand noch sowas über? dbx1000
  10. Hast Du den UP32 mittlerweile mal getestet?
  11. ... um mich mal selbst zu zitieren :) Ich denke wenn man die Filme öfter durchlaufen lässt, sind sie irgendwann zunehmend weniger als 16mm breit...
  12. Handelt es sich um einen Fabrikationsfehler?
  13. So, hier mal ein paar Bilder... wie man sieht sitzt das obere Rubin-Plättchen leicht schief...
  14. Rubin kommt denke ich von der Farbe genau hin. Ich werde auch mal ein Foto machen am Wochenende.
  15. Hallo, bei meiner Bauer Selecton II-o sitzen (von der Leinwandseite her gesehen) rechts an der Filmbahn zwei halbtransparente, dunkel-rosa Plättchen aus Glas (?) die neben der Filmbahn herausragen und den Film offenbar innerhalb der Filmbahn seitlich führen. (Ich habe darüber leider nichts in der Bedienungs- oder Serviceanleitung gefunden) Jetzt ist mir aufgefallen, dass das obere der beiden Plättchen nicht paralle zur Filmkante sitzt: die Oberkante des Plättchens liegt näher am Film, die Unterkante weiter rechts aussen, sieht also ein bisschen wie ein "Hobel" aus. FIlm läuft im großen und Ganzen problemlos durch, aber bei manchen Filmen ist feiner Abrieb in Form von "Engelshaar" zu sehen an dieser Stelle... Muss das Plättchen so? Wie gehört das eigentlich? Wie justiere ich das? Hat jemand nähere Info? dbx1000