Jump to content

Professor Fate

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    757
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    8

Über Professor Fate

  • Rang
    Advanced Member
  • Geburtstag 01.01.1970

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich
  • Ort
    im schönen Oberbayern

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Professor Fate

    Miserable Werbeumsätze

    @sir.tommes Wir verfahren ebenfalls bereits seit Jahren so und liegen mittlerweile bei gut 100% ÜBER den jährlichen Zahlungen durch den Werbemittler.
  2. Professor Fate

    Samsung Cinema Screen

    Wenn ich mich richtig erinnere, liegt der Preis für diese Bildwand bei (noch) gut € 850.000,00 - das konnte man bei einigen Berichten zwischen den Zeilen rauslesen, Genaues schmeißt Samsung dazu ja nicht auf den Markt.
  3. Professor Fate

    Faule Verleiher....

    Das sehe ich anders. Über DeinKinoticket besteht doch bereits ein Zusammenschluss. Jeder Kinomacher erhält einen persönlichen Zugang und trifft die Auswahl an Filmen, die die Pramameter und Algorithmen für ihn freigegeben haben. Ein KDM wird erst generiert, wenn der Kinobetreiber zu allem ja und Amen gesagt hat, was der Verleih verlangt. Im Hintergrund wird nur noch ein einziger menschlicher Mitarbeiter benötigt, der auftretende Streitfälle abarbeitet. Ich bin mir absolut sicher, dass eine solche Software bereits entwickelt wird. Hier kann seitens der Produzenten richtig richtig richtig Geld gespart werden.
  4. Professor Fate

    Faule Verleiher....

    ... dann wird sie Dir wohl eher gestohlen bleiben können, denn Beides wird sich dann sicherlich nicht verbessern.
  5. Professor Fate

    Faule Verleiher....

    Ich habe es in diesem Forum schon einmal gesagt: online-Filmbuchungen werden kommen (über Eclair geht das ja schon im Testbetrieb mit Repertoirefilmen) und die Disponenten vollkommen überflüssig machen.
  6. Professor Fate

    Faule Verleiher....

    ... wenn ich vernünftig plane, sind drei Wochen ohne Verleiher nun wirklich kein Problem.
  7. Nein, Kopienbelieferung bzw- verfügbarkeit und Spielzeitenverpflichtungen sind (das machen bereits die Bezeichnungen deutlich) zwei völlig verschiedene Punkte, die nicht in einen Topf geworfen werden können.
  8. Nein, Verdrängungswettbewerb ist es nicht, was die Verleiher betreiben. Denen kann es leidlich egal sein, welche Umsätze der Mitwewerber einfährt, denn der hat ein völlig anderes Produkt. Vielmehr versuchen die Verleiher/Vertriebe natürlich, auch den letzten möglichen Besucher für ihr Produkt abzufischen. Jeder Besucher mehr bedeutet nun mal mehr Geld in der Kasse. Wenn also in einer weiteren Vorführung fünf Gäste sitzen, bedeutet das für den Verleiher mehr Umsatz sprich mehr schnelles Einspielergebnis. Dass mit fünf Gästen im Saal das Kino nicht wettbewerbsfähig bleibt, ist den meisten Verleihern völlig egal. Von deren Standpunkt aus auch größtenteils verständlich. Dass langfristig nur ein Miteinander unser aller Zukunft sichert, interessiert leider wenig, denn Kinos sind den Produzenten, wenn die ehrlich sind, eh ein Dorn im Auge, denn der abzugebende Theateranteil schmerzt natürlich. Da ist es müßig, immer wieder darzulegen, dass Besucher potenziell nicht verloren gehen, sondern sich dann eben auf die noch angebotenen (Rest-)Vorführungen ausweichen werden. Dem Verleih ist das ganz simpel: zu spekulativ. Und da kommste nicht gegen an.
  9. Neenee, Zufluchtsuchenden-Bashing geht überhaupt nicht - da bin ich ganz bei Dir! THE GREAT RACE - (M)ein Pflichtprogramm an den Feiertagen. "Drück' aufs Knöpfchen, Max!"
  10. @cinerama Seit wann schreibst Du auch Leserbriefe? 😉 Frohes Fest an alle!
  11. Professor Fate

    Ein kleines Quiz zum Sonntag....

    Im Filmtheater meiner Kindheit hieß es offiziell „1. Platz“. Gottchen ja... 🤔
  12. Professor Fate

    Ein kleines Quiz zum Sonntag....

    Rasiersitz!!! ... bei uns noch heute: die "Verleiherreihe"
  13. Professor Fate

    History: 25 Jahre SCHINDLERS LISTE

    Ich kann mich daran erinnern, dass bei unserer Startkopie seinerzeit beim Blick über den Teller deutlich die verschiedenen benutzten Materialien erkennbar waren. Beinahe der gesamte Film wurde auf sw-Material gezogen, nur Start und Ende sowie die Szenen mit dem roten Mantel stachen als Farbfilm heraus und verhielten sich auch beim Aufwickeln etwas anders.
  14. Professor Fate

    Pixelfehler NEC 1200C

    Den identischen Fehler hatten wir auch - inkl. des Austausch- bzw. Reparaturangebotes. Letztlich konnten wir über unseren Technikservice eine aufbereitete Lightengine für knapp 5.000 Euro ergattern.
  15. Professor Fate

    EFS

    Ich denke nicht, dass diese Kopien Eigentum von EFS sind/waren, sondern nur in deren Besitz. EFS war ja nur das Lager für das Eigentum der Verleiher.
×