Jump to content

jub

Mitglieder
  • Content Count

    53
  • Joined

  • Last visited

About jub

  • Rank
    Advanced Member
  • Birthday 01/01/1970

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. omg.... ich hatte wirklich das Passwort für den ST geändert, für mich war die Änderung so gut, dass ich es als default-Passwort in Erinnerung hatte!
  2. Super - vielen Dank Carsten! Unter ubuntu läuft diese Version (mit debian nicht) Eine Anmerkung zu showmanship's Beitrag - der st User bei der Standardinstallation (ohne angeschlossenen Projektor) geht nicht, warum auch immer. Ein anderes Standardpasswort? Mit kopierter user_configuration.xml gehts.
  3. Der Service-Techniker User hatte das gleiche Standard-Passwort, ging aber auch nicht. Das Programm habe ich schon brav und regulär unter Windows installiert (habe auch als Admin installiert, vielleicht aber nicht ganz konsequent auch so gestartet)
  4. Hallo, eine Info für diejenigen, die einen Barco im Einsatz haben und die Konfiguration über Communicator machen - ich hatte einen Schreckabend samt -nacht, weil ich auf dem Laptop Windows neuinstalliert habe und danach konnte ich mich nicht mehr mit dem Communicator Programm am Barco anmelden (falsches Passwort/Credentials; es haben auch die anderen User gefehlt). Und dann heißt es, dass nach 5 Fehlversuchen der User gesperrt wird... (es hat auch gedauert bis ich merkte, dass diese Sperre nicht vom Projektor, sondern von der Software auch ohne angehängten Projektor kommt) Einfache Lösung, eigentlich. Windows 10 legt diese Konfigurationsdateien in einen speziellen Ordner (weil Communicator keine Schreibrechte auf den Ordner Programme hat). Der Ordner ist sogar bei Zugriff von einem Mac unsichtbar. Die Dateien (ich habe alle kopiert, vermutlich reicht user_configuration.xml, was bavatar.ini macht, weiß ich nicht ) liegen auf der Festplatte unter Users/(Benutzername)/AppData/Local/VirtualStore/Program Files/BARCO/communicator/ Einfacher geht es zukünftig, wenn ein eigener Ordner für die Installation angelegt wird (bei mir jetzt unter C:), und die Dateien dort hineinkopiert werden (ich glaube, der VirtualStore-Barco-Ordner muss gelöscht werden, damit nicht diese Dateien verwendet werden). PS: Eigentlich wollte ich auf Linux umsteigen, da läuft aber die Communicator 5.12 Version nicht. Ein Library-Fehler (Libcrypto.so.10,..). Leider kann ich bei mybarco nichts herunterladen. Hat jemand die 5.13 (für Linux) für mich? Anscheinend behebt diese Version das Problem.
  5. Oh, guter Hinweis. Mal schauen, vielleicht tauchen da Untertitel in den Tiefen des Netzes auf.
  6. Hallo Carsten, danke für die schnelle und ausführliche Antwort. Mein Vorhaben geht eher in diese Richtung. Wir zeigen an 10 Tagen in einem alten Heustadel jeweils 7 Filme, die wir von Bluray abspielen. Wir holen uns die Rechte fürs Vorführen von Bluray von den Verleihern ein und besorgen uns diese dann selber. Leider habe ich übersehen, dass LION erst im September auf deutsch erscheint. Bei MOONLIGHT wurden wir vom Verleih darauf hingewiesen, dass es bereits eine amerikanische Fassung auf BR gibt, ohne Untertitel (das ist im Flyer auch so vermerkt worden, da wissen die Zuschauer, was auf sie zukommt). Wie gesagt, bei LION suche ich noch nach Untertitel und da dachte ich mir, ich kann die Übersetzung aus dem xml übernehmen (also dann selber in die srt Datei übersetzen). Dein Einwand, dass diese auch verschlüsselt sind, habe ich gestern, nach meinem Eintrag auch im verlinkten Powerpoint gelesen (im interop-Standard sind sie noch unverschlüsselt). Und weiter unten im Forum, im Beitrag zu MANCHESTER BY THE SEA (den hab ich auch gesehen, ebenfalls mit den fehlerhaften Untertitel) ist ein Ausschnitt aus der xml zu sehen, deshalb dachte ich, das könnte durchaus möglich sein. Dann bin ich gespannt, wie die englische Version sein wird, ob da der erste Part auch untertitelt oder synchronisiert sein wird.
  7. Hallo, ich bin auf der Suche nach den deutschen Untertitel für die Filme LION und MOONLIGHT. In den einschlägigen Foren für Untertitel im srt Format habe ich schon gesucht, leider tauchen da keine deutschen auf - sonst fast alle. Es ist schon eine Zeit lang her, dass ich selber vorgeführt habe und kann mich nicht mehr erinnern, wie die Untertitel im DCP selber vorhanden sind, bzw ob ich die nachträglich einmal auf den Server per ftp gespielt habe. Vielleicht kann mich jemand, unabhängig von der Verfügbarkeit der UT, über die techn. Einbindung der UT ins DCP aufklären -das interessiert mich auch unabhängig vom Problem. Ich vermute aus anderen Forenbeiträgen, dass die UT tw vom Verleih nachgeliefert werden, also seperat dazugespielt werden können. obiges hat sich gerade beantwortet - ich habe eine Powerpoint gefunden und gelesen https://www.smpte.org/sites/default/files/2015-08-11-Interop-DCP-Whittlesey-V5-handout.pdf Lg
  8. jub

    TED 2

    hier in Österreich-Vorarlberg ist er ab 14, unabhängig ob mit oder ohne Begleitperson (wird vom Gesetzgeber nicht beachtet). Ich hatte gerade eine gröbere Diskussion wegen den unterschiedlichen Freigaben DE-A. Laut imdb soll er in Russland ab 18 sein :-)
  9. jub

    Barco 8sx

    noch ein Nachtrag: kennt jemand die Lautstärke des Geräts? ist es vertretbar, diesen Projektor im Zuschauerraum zu betreiben (Barco erwähnt das so nebenher, gibt aber keine Lautstärke an)
  10. jub

    Barco 8sx

    Ich bin froh, dass wir darüber geredet haben - es geht wirklich auch bei uns!! Die eine Werbung, auf die ich mich bezogen habe, ist demnach nicht sauber gemacht. Lerne: nie aus einem Einzelfall auf die Gesamtheit schließen; immer gegenchecken.
  11. jub

    Barco 8sx

    nun ja, die Produktionsfirma ist aus der Gegend (und ich kenn sie) haben mir auch eine wave Datei geschickt, ich soll sie doch im DCP Container austauschen. Naiv wie ich bin habe ich das wirklich probiert. Es gab eine Doku mit 25 Bildern/sek, den habe ich aber hier im Kino nicht gesehen. Ich versuche mal, ein DCP zu finden und das zu testen. Ich bin bisher davon ausgegangen, dass die Hardware des Servers nicht mehr hergibt. Aber danke für die unverhofften Möglichkeiten!
  12. jub

    Barco 8sx

    laufen tuts schon, Bewegungen ruckeln aber. Wenn das so ist, stimmt bei uns irgendetwas nicht (bist Du Dir sicher, denn doremi gibt 24p als Output an - ich dachte auch, dass sei hardwaremäßig nicht zu übertrumpfen). Ich habe nachgeschaut, das DCP gibt auch an, dass es mit 25 fps gemastert wurde (könnte ja bei der Herstellung falsch ausgewählt worden sein, aber dieses DCP ist ganz sicher auch mit 25 fps produziert worden.).
  13. jub

    Barco 8sx

    Good old europe.... Bei uns stehen Christie Projektoren CP2220 und CP2210, jeweils mit einem Dolby Server DCP-2K4 und da läuft kein 25 Bilder-Film oder Werbung ohne ruckeln, deshalb war ich bei den technischen Spezifikationen, die das nicht dezidiert erwähnen so skeptisch.
  14. jub

    Barco 8sx

    Danke für diese Hinweise. Mir fehlte schon das Wissen darüber, dass der Projektor 25 fps verträgt. D.h., dass die neuen Server alle schon die aktuellen DCi Spezifikationen berücksichtigen?
  15. jub

    Barco 8sx

    die genaue Bezeichnung ist Barco DP2K-SX
×
×
  • Create New...