Jump to content

trutz-guenther

Mitglieder
  • Content Count

    187
  • Joined

  • Last visited

About trutz-guenther

  • Rank
    Advanced Member
  • Birthday 09/10/1960

Profile Information

  • Geschlecht
    Not Telling

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Schmarrrrrrrrrrrrrrrrrn - als ob Du nicht wüsstest, nach was ich frage: Kennt Ihr Hanau? Die Bevölkerungsstruktur? Das Umland? Die derzeitige Besucherzahl? Eben! Was meinst Du damit?? Am Rande sei erwähnt, daß ich eine "Gutachterliche Stellungnahme..." kaum verdauen könnte - ich bin einfacher Plattenleger.
  2. Habe die mit Sicherheit liebevoll und mit Herzblut rekonstruierte Fassung im Herbst 2010 in 35mm gesehen; für meinen Geschmack wurde die Grenze des "Machbaren" jedoch weit überschritten - die nachträglich eingefügten Szenen sind schlichtweg unansehnlich. Fritz Rasp zerschreddert und verkratzt und kaum erkennbar - nein danke. Wenn nachträglich gefundenes Celluloid so miserabel aussieht, kann ich das nicht integrieren - egal wie sensationell der Fund auch sein mag.
  3. Yepp, etwas mehr Info wäre notwendig gewesen.Hat nix mit Sommer/Winter, Holzsockel, Bierdeckel, etc. zu tun. Leinwand wurde minimal vergrössert; gibt keine fahrbare Höhenkasch. Und das "Normal" sieht jetzt halt aus wie es ist. Eine Objektiv-Brennweite "dazwischen" existiert nicht. Und ein Werkzeug-Tipp würde mich freuen! Blühenden Blödsinn wie diesen Beitrag:Wenn an einer Maske gefeilt werden muß, ist das Kino falsch oder wenigstens schlecht eingerichtet. kann man getrost ignorieren. Gutes 2012 wünscht Günther!
  4. Ich finde es ganz toll, daß ein Kollege sich die Mühe macht, "alten Hasen" dies zu erklären. Danke!
  5. Hallo, würde gerne wissen, wie ihr verfahren würdet, wenn ein Formatschlitten E X nur minimale Abschattungen in der Höhe zeigt (rechts oben und unten); mit einer Feile die oben/unten aber seitlich nicht feilt, würde ich mir das nicht zutrauen. Die Projektion ist leicht von rechts in die Achse hinein. Vielleicht 6-8 Grad, geschätzt. Danke für Tipps.
  6. Once again: Wäre es eine Todsünde, von Dir die Erklärung Deines Beitrages einzufordern?
  7. Vermutlich checkt man erstmal, was in HU preislich geht und was nicht. Witzig finde ich eine Fußnote bei der Hanauer Preisliste; nein, die bezieht sich nicht auf 3-D: "Ggf. zzgl. eines filmbezogenen Zuschlags von bis zu 1,50 Eu." Interpunktion unverändert wiedergegeben. Die Preisgestaltung "Zuschläge" in Nidderau ist allerdings auch nicht übersichtlich: Es gibt drei (!) verschiedene Überlängenzuschläge; plus einen "Digitalprojektion"-Zuschlag. Gruß - TG; ohne rudimentäre Kenntnisse von BWL, ohne Zugehörigkeit zu irgendeiner Kette
  8. Heute Nacht nochmals reingeschaut; es handelt sich um den Alleinauftritt eines früheren Möchtegern- Filmverleihers aus Wien, der sich gerne als uneigennütziger Archivar ausgibt. Letztendlich wurde sein "Verleihstock" vor einigen Jahren in Ösiland konfisziert. Ich kenne den Mann von früheren Filmbörsen (Waghäusel, München - Pschorr-Keller); er ist schlichtweg ein netter Chaot! TG
  9. SEHR SCHÖN, dieser Bildvergleich. Die geschnittene Szene wird leider micht einmal erwähnt - ursprünglich im Akt 8; direkt folgend auf die Einstellung Jack Nicholson in der Schneewehe erfrierend!
  10. Die deutschen 35mm-Versionen von Shining waren am Anfang (Titel) etwa auf 1:1,75 abgekascht; danach auf 1:1,85. Der Vorführer musste leicht nachregeln. Die 35mm-US-Version von 2009 enthält alle Digitalformate, sogar SDDS, wers braucht ;-); ist in open matte, und freilich fehlt die Sequenz in Akt 8, die Herr Kubrick damals entfernen hat lassen. Gibt es diese geschnittene Sequenz (2-3 Min.) überhaupt noch? Gruß - TG
  11. Ist das wahr? Dein Beitrag lautete Kennt Ihr Hanau? Die Bevölkerungsstruktur? Das Umland? Die derzeitige Besucherzahl? Eben! In Deinem Folge-Beitrag Wie kann man über eine Planung urteilen, ohne die Parameter zu kennen, die dieser zu Grunde liegen? Multi- oder Miniplexe werden nicht gebaut, so wie sie errichtet werden, damit dies Aufteilung jemandem "gefällt", sondern unter langfristigen wirtschaftlichen (!) Gesichtspunkten. lesen wir Allgemeinplätze ohne ein konkretes Faktum. Was ist denn jetzt das Problem mit Hanau? Gruß - TG
  12. Aber im Cinemaxx Darmstadt ist es ja ähnlich und scheint von der Aufteilung her auch zu funktionieren...... In DA gibt es keinen einzigen Fuchsbau unter 100 Plätzen. Aber DA hat ja auch deutlich mehr Einwohner als HU.
  13. Hi, endlich mal einer, der sich in dieser Ecke auskennt! Wie ist denn die Bevölkerungsstruktur, das Umland, die Besucher-Zahlen? Ist Dein Beitrag selbst-erklärend?
  14. @ Toddy Hallo! Mit "vorsichtig kalkuliert" meinte ich nicht die Anzahl der Leinwände insgesamt. Sondern die Planung 1 "grosser" Saal, mit rund 300 Plätzen, 3 kleinere Kinos, 4 Minikinos. Yepp, Nidderau brummt. Nach Aschaffenburg (25 km) oder gar Darmstadt (35 km) wird aus der Hanauer Gegend kaum einer ins Kino fahren. Und ins mittlerweile gammelige CXX Offenbach auch nur bedingt. TG
  15. Hi, was haltet Ihr von der Planung Kinopolis Hanau? Bei 8 Leinwänden und 1130 Plätzen hat man ja ausgesprochen vorsichtig kalkuliert. Gruß - Gü
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.