Jump to content

airis

Mitglieder
  • Posts

    541
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    3

Posts posted by airis

  1. Also falls es noch wer wissen will, enthalte ich Euch die Informationen nicht vor: Verleih ist die Deutsche Kinemathek. Arsenal Distribution hat zwar eine Kopie aber keine Rechte. Die Deutsche Kinemathek hat Kopie und Rechte.

  2. Wir sind in Kreuzberg, komm vorbei, kriegst auchn Schnapps ;-) Die Devise ist: einmal am Tag irgendeinen Kunden mit etwas überraschen.

     

    Ich geb noch unsere beiden schönsten Schalgeschichten zum Besten.

    Geschichte 1)

    Kundin hat ihren Schal vergessen, ruft an, sagt sie holt ihn ab. Als sie noch mal anruft ist das Ding verschwunden. Nachdem sie erst superfreundlich war ist sie total ausgeflippt, so nach dem Motto wir hätten nicht ordentlich auf ihren Schal aufgepasst und das hätte juristische Folgen, blabla. Ich hatte dann eigentlich nicht so richtig Lust mich damit weiter zu beschäftigen, fands dann aber doof, dass einfach was verschwindet. Es stellt sich raus, eine Mitarbeiterin hat den Schal aus Versehen mitgenommen. Danach ist uns die bipolare Schalfrau um den Hals gefallen vor lauter Dankbarkeit.

    Geschichte 2)

    Kind hat seinen Schal vergessen, Vater ruft an. Ja, sagen wir Schal ist hier. Er: Alles klar, ich schick ein Taxi (circa 30 Minuten entfernt von uns). Frag ich ihn, ob er für das Geld nicht lieber 10 neue Schals kaufen will. Sagt er, nein geht nicht, sonst kriegt er Ärger mit seiner Ex, dass er nicht mal in der Lage sei auf den Schal des Kindes aufzupassen. Kurze Zeit später kam das Taxi und holte den Schal.

    • Like 2
  3. Ein Mädchen kommt ein bißchen gestresst an die Kasse, kauft zwei Karten: »Könnt Ihr die eine Karte hier hinterlegen für meinen Freund, der kommt gleich.«

    »Wie sieht er denn aus?«

    »Dunkle Haare, groß, aggressiv bestimmt. Wir haben uns gerade gestritten und er sucht jetzt noch einen Parkplatz und ist total sauer auf mich.« Dann lächelt sie verlegen.

    Kurze Zeit später kommt er, gar nicht aggro, aber auch bissel gestresst. Er bekommt die Karte ausgehändigt und einen Schnapps von uns hingestellt. Er grinst:

    »Hat sie gesagt, dass ich den bekommen soll?«

    »Nein, aber das klang so, als ob du einen brauchen könntest.«

    »Cool, ich nehm noch einen.«

    Danach ist er ganz entspannt zu ihr Kino.

    ;-)

    • Like 1
  4. Wenn Du alkoholische Getränke zum dortigen Verzehr ausgibt, dann brauchst du eine Konzession. Wenn ihr keine habt, Glück gehabt mit deinem Gewerbeamt. Unser zuständiges Gewerbeamt war sehr wohl der Meinung und hat uns erst mal eine fette Strafe aufgedrückt, weil wir keine Konzession hatten. Seitdem sind wir eine »Gaststätte mit der Besonderheit innerhalb eines Kinos, Zurschaustellung von Personen ausgeschlossen«. Und alle neuen Mitarbeiter dürfen erst mal zum Amt dackeln und sich eine rote Karte besorgen und dafür ein Video über Ameisen in Großküchen angucken, kostet 20 Euro pro Person.

     

    Ich würde niemals ohne Lizensierung einen Film vorführen. Ein Kino ist per Definition kein privater Ort, auch nicht wenn man den Schlüssel umdreht. Für solcherart Vorführungen braucht man eine Lizenz für nichtöffentliche Vorführungen, die nicht beworben werden dürfen. .

  5. Naja, es ist halt nicht mehr privat, wenn es im Kino gezeigt wird, es handelt sich dann um eine nichtöffentliche Vorführung, so wie wenn du in einer Schule einen Film zeigst oder im Alterheim für die Bewohner. Die Anzahl der Zuschauer ist völlig wurscht. Privat ist nur bei Dir zu Hause.

    Ich würde das bei uns auch nicht einfach so zeigen, sondern immer die Rechte für die jeweilige Vorführung einholen.

  6. Die GEMA hat damit nichts zu tun. Da bist du auf deren aggressives Marketing reingefallen, dass suggeriert, man müsse nur die GEMA fragen und wenn dir irgendewine Aussage dazu machen, stimmt das schon. Die haben dir irgendeinen Kokolores erzählt. Die GEMA kümmert sich um Musikrechteverwertung der Musikstücke in den Filmen, dies wird über das Kino abgerechnet.

     

    Die Aufführungsrechte von Filmen liegen beim Rechteinhaber selber.

    Das Kino besorgt für dich die nicht gewerblichen Rechte (keine öffentliche Aufführung, keine Werbung, wie schon oben beschrieben)

    80 Euro dafür erscheinen mir aber ganz ok. Wenn die Rechte dafür geklärt sind, kannst du normalerweise problemlos von DVD spielen. Außer der Rechteinhaber hat was dagegen, aber warum sollte er. Das haben wir auch schon öfter so gemacht. Ging immer problemlos.

  7. Ein Gast erkundigt sich per email, ob man denn in der Filmindustrie tätig sein muss, um ein Festival, das im Oktober stattfindet besuchen zu können. Wir antworten nein, muss man natrülich nicht, jeder kann Karten für das Festival käuflich erwerben, nur wenn man sich akkreditieren möchte, muss man seine Tätigkeit in der Filmindustrie nachweisen.

    Dann wieder Antwort vom Gast, wir sollten das doch dann bitte mal auf der Webseite kenntlich machen, weil das stünde da missverständlich (das wo steht, wie man sich akkreditiert...). Und außerdem, wann dann jetzt endlich das Programm des Festivals veröffentlich werden würde.... (das Ende Oktober stattfindet). Wobei wir da schon von anderen Gästen im Juni die erste Mail bekommen haben, ab wann es denn Karten gibt.

    Leute gibt's :rolleyes:

  8. Nicht wirklich an der Kasse, passt aber trotzdem ganz gut in diesen Thread. Neulich bei der Bestellung eines Kinderfilms für einen Abspielring:

    Dispo: »Wir haben leider nur 5 DCPs aber dafür genügend 35mm Kopien.«

  9. Ich habe keine Ahnung, was bei Salzgeber Files üblich ist, vielleicht weiss der Harald das. Aber nur zur Klärung:

     

    Die MXFs in 'richtigen' (unverschlüsselten) DCI DCPs sind zwar grundsätzlich separat abspielbar, z.B. mit VLC, oder div. anderen MXF Playern. Nur: In solchen gemasterten MXF Dateien steckt eigentlich immer zusätzliches Material vor und nach dem eigentlichen Content drin. z.B. mindestens 1kHz Töne vor jedem Reel, div. Pausenzeiten (digital Null).

     

    Die dazugehörige CPL lässt den Server diesen Schrott überspringen. Spielt man aber nur die MXFs ab, dann werden die zwangsläufig hörbar, und ohne Bearbeitung kann man sowas nicht vor Publikum spielen.

     

    Mag freilich sein, dass BAR 25 ein singlefile/singlereel MXF ist und keinerlei solche Dinge enthält und 1:1 abspielbar ist.

     

    Wenn es separate MXFs für Bild und Ton sind, gibt es in VLC die Möglichkeit, das Audiofile als zusätzlichen synchron abzuspielenden Track parallel zu öffnen - unter 'Erweitertes Datei-Öffnen' -> 'Ein anderes Medium synchron wiedergeben'.

     

    - Carsten

     

    Genauso machen wir es. Ich hab den Film komplett einmal durchgesehen und der Ton lief tadellos ohne Störgeräusche.

  10. Mit separatem audio-mxf, oder Audio im MPEG2 gemultiplexed (single file)?

     

    VLC kann zwar grundsätzlich beides, aber audii separat könnte synchronmässig heikel sein. Trotzdem wäre VLC auf einem potenten System mit auf 24fps konfigurierter Grafikkarte dann ein gangbarer Weg.

     

    Schon schräg, was manche Verleiher da so alles machen.

     

    - Carsten

    Das Audiofile ist seperat. Ich bin mir realtiv sicher, dass das was wir da bekommen haben das normale Salzgeber mpeg DCP ist. Hatten wir schon öfter und lief bisher immer tadellos.

  11. Das ist ja irgendwie drollig, keine Blurays rausgeben wollen mit dem Argument des dann unkontrolliert möglichen Abspiels, aber unverschlüsselte MPEGs - was ein potentielles Hochladen ins Netz ja noch einfacher macht :lol:.

    Ja, das ist bizarr, das Argument ist irgendwie sinnlos.

  12. Hallo buzzdee,

     

    ich habe den Film auf DVD gesehen. Das ganze wird ja als DVD Box verkauft und es sind vier DVDs drin. Ich fand die Sinneinheiten ganz gut gewählt. Du könntest Dich an der DVD Box orientieren mit den Pausen. Das wären auch genau 3 Pausen.

     

     

    Grüße Airis

  13. Ich weiß nicht genau, was die gesetzliche Regelung jetzt eigentlich vorsieht, aber ich war neulich im Baumarkt und da war das Regal auf einmal wieder voll mit 100 Watt Glühbirnen, nachdem es die ewig nicht mehr gab. Ich habe den Verkäufer gefragt und der meinte, es sei wieder möglich diese herzustellen und zu verkaufen, wenn diese Lampen als Speziallampen, in dem Fall stoßfest, gekennzeichnet werden. Wir beziehen unsere Leuchtmittel bei einem Großhändler und der hat auch alles auf Lager von matt bis glänzend in allen Wattzahlen und überall steht dabei: »stossfest«.

×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

  I accept

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.