Jump to content

airis

Mitglieder
  • Posts

    542
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    3

Posts posted by airis

  1. Ich weiß nicht genau, was die gesetzliche Regelung jetzt eigentlich vorsieht, aber ich war neulich im Baumarkt und da war das Regal auf einmal wieder voll mit 100 Watt Glühbirnen, nachdem es die ewig nicht mehr gab. Ich habe den Verkäufer gefragt und der meinte, es sei wieder möglich diese herzustellen und zu verkaufen, wenn diese Lampen als Speziallampen, in dem Fall stoßfest, gekennzeichnet werden. Wir beziehen unsere Leuchtmittel bei einem Großhändler und der hat auch alles auf Lager von matt bis glänzend in allen Wattzahlen und überall steht dabei: »stossfest«.

  2. Heute wieder lustiger Spaß mit Minus, äh Cinelogistics. Trailer, die wir zurückgesendet haben, kamen zurück. Überraschung: neue Adresse. Scheint auch noch nicht so lange her gewesen zu sein. Jedenfalls kam an uns keine Benachrichtigung, weder ins Kino, noch ins Büro, noch per Fax, noch per E-mail, auf den Trailerkisten auch alte Adresse. Hab dann bei Cinelogistic angerufen um denn zu sagen, dass wenn sie die Trailer noch haben wollen, sie die gerne auf eigene Kosten abholen können, weil ich sicher nicht zwei Mal Trailer mit der Post verschicke. Wurde dann unfreundlich angeschnauzt, dass man mir nicht helfen könne. Hab dann noch 10 Mal gefragt, ob sie die Trailer jetzt haben wollen oder nein, immer gleiche Antwort: »Darauf kann ich nicht antworten. Ich kann Ihnen nicht helfen«. Was wäre der Kinoalltag ohne Cinelogistic, immer wieder Abwechslung. Hatte bisher erst ein einziges Mal (immerhin!) eine Erfahrung mit Cinelogistic, die ich als außerordentlich positiv beschreiben würden (haben kurz vor Lagerschluss noch schnell eine Kopie geschickt, die bei uns am nächsten Tag lief).

  3. Vorführer steht gerade im Saal, als ein Pärchen diesen betritt. Die Kaschierung ist ganz zu gefahren.

    Sie: Lass uns nach vorne gehen, die Leinwand ist ja so klein.

    Vorführer: Ihr könnt auch da bleiben, das Bild wird dann noch größer, wenn es anfängt.

    Sie: Den Spruch kenne ich irgendwoher (schaut ihn an und grinst)

    ER fand es nicht lustig

    :rolleyes:

  4. Wir drucken immer für zwei Wochen, aber jede Woche, so dass sich immer eine Woche überschneidet. Der Zweiwochenrhytmus ist den Stadtmagazinen in Berlin geschuldet, die zweiwöchentlich erscheinen. Wir verkaufen Anzeigen für den Flyer, dadurch kommt ein Teil der Kosten wieder rein.

    Ich könnte mir vorstellen, dass es unter Umständen was bringt einen Flyer zu drucken, in dem die Filme vorgestellt werden, die aktuell und demnächst laufen, dann ist der länger haltbar, Einen Flyer nur für eine Woche zu drucken finde ich auch ganz schön viel.

     

    Airis

  5. Wollte sagen, hab mit Sachen, die länger Zeit hatten ganz gute Erfahrung mit Flyeralarm gemacht, schnell und Qualität ok. Mit MeinDruckportal gar nicht, ewige Lieferzeiten, unmögliche Anlieferung, einmal wurde was zurückgeschickt (das kam mit Spedition) weil morgens um sieben keiner angetroffen wurde. Flyeralarm liefert mit UPS, das ist bei uns recht zuverlässig.

    Wenns wirklich gut werden soll in der Qualität, drucke ich bei zwei bis drei zuverlässigen lokalen Druckereien.

  6. Ich gestalte auch unsere Flyer selber und schreib bisweilen die Texte, wenn ich die Verleihtexte nicht mag. Ich schicke das Programm am Montag abend in den Kopierladen meines Vertrauens und Dienstag gegen 14 Uhr sind die Flyer fertig. Am Dienstag nachmittag gehen sie dann direkt in die Verteilung. Mir wäre Donnerstag zu spät, hab mit Sachen die länger Zeit hatten.

  7. Hallo liebes Forum,

     

    wir bauen gerade um und haben das Problem, dass wir aus schallschutztechnischen Gründen nichts in den Decken oder den Wänden befestigen können. Im Boden geht aber schon. Wir überlegen gerade eine sinnvolle Lösung für Leinwandgestell, Kaschzug und Boxen. Das noch größere Problem ist, dass wir nicht viel Platz haben, aber die Frage lautet erst mal: Hat jemand ähnlich Probleme schon mal gehabt? Wie habt ihr das gelöst?

     

    Danke und Gruß Airis

  8. Heute kam eine nette Dame vorbei, die sich gerne bei dem Anfängersprachkurs für Türkisch anmelden wollte, sie hatte die Reklame dafür (»Türkisch für Anfänger«) draußen an der Tür gesehen. Süss. :grin:

  9. Hallo liebes Forum,

     

    hat jemand eine Handynummer vom Filmlager Belter?

     

    Eine Filmkopie (die einzige des Films...), die morgen früh um 10.00 läuft, scheint dort gelandet zu sein.

     

    Grüße Airis

  10. Vor ein paar Tagen im Briefkasten: Brief von der Polizei mit der Bitte uns zu einer Anzeige bezüglich eines Hausfriedenbruchs mit Sachbeschädigung in einem stadtbekannten Szeneclub zu äußern. Ich also angerufen um denen zu sagen, dass sie sich in der Adresse geirrt haben und wohl den Szeneclub anschreiben wollten. Dann ging das Gespräch folgendermaßen weiter:

    Polizist: »Nein, die Adresse stimmt, das weiß ich aus sicherer Quelle.«

    Ich: »Aber wir haben keine Anzeige gestellt und auch sonst mit dem Club nichts zu tun. Niemand bei uns kennt den Beschuldigten oder den Anzeigensteller.«

    Polizist: »Aber laut Bezirksamt gehört Ihnen der Laden und das Grundstück.«

    Ich erkläre noch mal, dass wir damit nichts zu tun haben und auch niemanden angezeigt haben.

    Polizist: »Aber was mach ich denn jetzt, ich brauche doch einen Geschädigten, ohne einen Geschädigten kann ich die Anzeige doch nicht weiter bearbeiten.«

    :grin: :grin: :grin:

  11. Bei uns verlieren auch die Gutscheine ihre Gültigkeit nicht, wir nehmen auch immer noch die Gutscheine an, die von der Vorbesitzerin rausgegeben wurden und das ist inzwischen schon einige Jahre her.

  12. Es wurde viel Geld und Energie in die Pressearbeit investiert. Schulz und Heyn PR, eine sehr gute Presseagentur hat die Kampagne gemacht. Da diese Artikel alle in dieselbe Richtung gehen, von wegen eben die Zukunft des Kinos liegt im Ledersessel mit Antipasti & Schampus am Platz, ist es wohl immer noch ein Produkt davon.

  13. Meine Erfahrung ist, dass es durchaus einen Sinn hat, nett auf Mängel hinzuweisen. Vor allem Ketten haben oft die Politik, Dinge die noch nicht komplett kaputt sind, erst zu reparieren/auszutauschen, wenns jemand merkt. Andererseits merkt man manchmal Sachen später als Besucher. Dann freut man sich auch über Hinweise. Wenn mir zum Beispiel jemand sagt, dass eine Stuhellehne abgebrochen ist, dann ist das gut zu wissen, weil man das nicht unbedingt auf den ersten Blick sieht, wenn niemand drinsitzt, weil die Lehne sich noch in Form hält.

     

    Ich war vor einiger Zeit mal in einer anderen Stadt im Kino und da war die Bildwand total verdreckt links und rechts, da der Dreck bei 1,85 aufhörte schien das von der Kaschierung zu kommen - der Film war CS. Ich hab den Vorführer angesprochen, der während des Abspanns in der Tür stand, der erst gar nicht verstand, was ich meinte, mir dann erzählte, dass sei auf dem Film und dann schlussendlich sagte, dafür wäre kein Geld da. Das hat mich so geschockt, dass ich dem Theaterleiter eine kurze nette E-mail geschrieben habe. Es stellte sich raus, der Theaterleiter war ganz neu und hatte das Problem noch gar nicht bemerkt, bedankte sich für den Hinweis und meinte sie hätten jetzt eine neue Bildwand bestellt.

×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

  I accept

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.