Jump to content

F. Wachsmuth

Mitglieder
  • Content Count

    10,063
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    389

Posts posted by F. Wachsmuth

  1. Huh. 

     

    "Repariert können mittlerweile nur Geräte, die problemlos geöffnet werden können.

    Falls es zu einem Gehäusebruch käme, müssten wir den Vorgan abbrechen."

     

    ich habe noch nie von einem Projektor gehört, der sich nur mit dem Kuhfuß öffnen ließ. Und am Ende der Seite empfiehlt die Firma dann doch lieber eine Digitalisierung...

  2. vor 2 Stunden schrieb filma:

    Kan man sagen, die Elmo C-300 ist (u.a.) die am weitesten entwickelte Normal 8 Kamera?

     

    Das ist wohl eine Sache der Prioritäten, oder? Ich fände eine Bolex H8 da weiter entwickelt... wegen C-Mount Anschluss und Vor- und Nachwickelrollen. Anderen fehlt da vermutlich aber E-Motor und Tragbarkeit 🙂

  3. Das Video sieht mindestens nach nachträglicher Stabilisierung, temporal neating, bilateral spatial neating und nach Scharfzeichnung aus... mit sowas kann man keine Optik beurteilen. 
     

    Die Scoopic hat bestimmt eine sehr gute Optik. Bolex selbst hat ja gar keine Optiken gebaut. Ein Vario-Objektiv (wie in der Scoopic) kann aber prinzipbedingt nie an die Abbildungsleitung einer guten Fetsbrennweite herankommen. Auch heute noch nicht. 

  4. ich habe gerade mal nachgesehen. Das Eiki ist kein Eiki sondern ein Elmo, und hat 20 statt 22 mm, und ich würde es gern behalten (da heller als mein Isco).

     

    Ich habe aber auch noch eins mit 16 mm Brennweite, das sowohl in Eiki als auch Bauer P passt. Eine ziemlich aufwendige Spezialanfertigung, mit aus dem Vollen gedrehter Aluminiumhülse... und absolut irrer Bildweite. Für meine Zwecke zu breit, das brauche ich eigentlich nie. Wo ein 25 mm Objektiv mir ein 130cm Bild geliefert hat, war das Bild des 16 mm Objektivs gleich 190 cm breit.

  5. vor 4 Stunden schrieb ruessel:

    Muss also damit zu drucken sein.....

    Ja, druckbar natürlich schon. Nur obs dann auch nutzbar ist, ist die Frage. Eine voll beladene Spirale zeigt er nicht. 
    Alle 3D-Druckversuche von denen ich bisher gehört habe (und es sind nicht wenige) hatten ab etwa dem elften Meter Film Probleme, weil die Spiralen einfach zu sehr warpen. 
     

    Und ja, die Anforderungen sind, neben ausreichender Planlage und glatten, möglichst sich nach oben verjüngender Spurflanken, auch noch Temperaturbeständigkeit (mind. 40° ohne weich zu werden), hohe Säure- und Basenfestigkeit sowie Lichtdurchlässigkeit, zu guter letzt ausreichende Durchlässigkeit für gleichmässigen Chemikalienaustausch. 
     

    Theoretisch sieht es super aus, praktisch scheint es schwer zu sein. Ich weiß von einer einzigen gedruckten 100ft Spirale die wirklich nutzbar sein wird. Der Drucker ist dann aber eben auch gehobene Industrieklasse. 
     

    Ich würde mich gern vom Gegenteil überzeugen lassen. Gedruckte Spiralen sieht man jetzt einige, von Erfolgreichen Beladungen oder gar Entwicklungen hab ich bisher noch nichts gesehen...

  6. Ja, was die Kamera genau kann (und was nicht) programmtisch zu erfahren ist immer ein ziemlicher Gräuel. Ich kenn die Thematik vom Raw-Support der unzählbar vielen Androidtelefone... sobald sie mehrere Linsen haben, wird es mit den APIs noch wilder und unvorhersehbarer. 🙂 Aber das ist offtopic, sorry.

  7. Ich kenne die Ladeelektronik der Beaulieu nicht "persönlich", aber ich sehe da kein Problem, mit 1C zu laden. Bei 7,2 V und 0,8 A fliessen da nicht mal 6W durch die Leiterbahnen und Kabel. Das ist unkritisch, zumal eine laufende Kamera ja auch schnell mal Ströme in dem Bereich ziehen kann.

    Nur in Betrieb nehmen würde ich die Kamera nicht, während sie gerade lädt.

    Obiges ohne Gewähr, aber ich bezweifle sehr, dass die Bohljöh mit dem Ladestrom irgendwas "macht". Ich bin mir ziemlich sicher, dass der nur von der Klinkenbuchse an die drei Fahnen im Akkufach geht, fertig.

    • Thanks 2
  8. Ob und welche Frameraten eine App unterstützen kann, hängt von der Hardware des Gerätes ab. Bernhards Kameramodul kann eben im Videomodus wahrscheinlich nur 30 fps. Ich vermute, es ist also eine Beschränkung der jeweiligen Hardware, keine Beschränkung der (Filmic) Android-Version generell.

     

  9. vor 3 Stunden schrieb SandroP:

    Keine Einzelbilder mehr, stattdessen es wird jeden Tag eine Sekunde lang der Auslöser aktiviert

     

    Wieso das, Sandro? Willst Du schattige Einzelframes vermeiden, bzw. heftige Lichtwechsel zwischen den einzelnen Frames?

    Ich glaube, die wirst Du so nicht los. Es kann ja immer noch (nur) Morgen mieses Wetter sein. 

    • Thanks 1
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.