Jump to content

Michael Scheck

Mitglieder
  • Posts

    66
  • Joined

  • Last visited

About Michael Scheck

  • Birthday 06/30/1963

Contact Methods

  • Website URL
    http://gabelingeber.wordpress.com

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich
  • Ort
    Möriken, Schweiz
  • Interessen
    Filme, Kino, Bücher

Recent Profile Visitors

1,280 profile views
  1. So find' ich's auch ätzend - wenn man was ganz anderes erwartet und auch einen hohen Preis dafür bezahlt.Was mir mehr Mühe als Laufstreifen und Klebestellen macht ist übrigens Rotstich! Damit komm' ich schlecht klar, weil das den Film und seine Intention doch massiv verfälscht.
  2. Ich habe eine weitere Frage an die Filmsammler: Was ist so Eure Toleranzgrenze an Gebrauchspuren (Laufstreifen und Klebestellen) bei einem gebrauchtem 16mm-Spielfilm, so dass Ihr ihn Euch gerade noch zulegen würdet? Danke für Eure Antworten. Bei mir ist die Toleranzgrenze relativ hoch, sichtbare Laufstreifen stören mich nicht sonderlich, wenn sie nicht das Bild völlig verregnen. Und die Klebestellen - solange sie nicht krass bemerkbar sind, dürfen es schon an die zwanzig oder mehr sein pro Film.
  3. Tja - es ist und bleibt ein Dilemma! Wenn man die Originalsprachfassungen einer Synchronisation vorzieht, ist man mit DVD/BluRay bestens bedient: Man kann i.d.R. wählen. Beim perforierten Film - den wir alle bestimmt vorziehen - ist man vor das "Entweder/ Oder" gestellt.
  4. Tja, das ist das Problem. In den USA kriegt man die tollsten Filmklassiker auf 16mm - nur halt auf englisch.Ich leiste mir das seit Kurzem ab und zu - habe schon Woody Allens "The Purple Rose of Cairo" und Frank Capras "You Can't Take It With You" ennet dem Teich ergattert. Jetzt bin ich gerade in Verhandlung über meinen Lieblingsfilm, "Sunrise" von F.W. Murnau (ist allerdings ein Stummfilm). Als Schweizer lehne ich Synchro-Fassungen sowieso ab - ich bin mit den Originalsprachfassungen aufgewachsen (so liefen und laufen die Filme bei uns in den Kinos). Das Ersetzen der Originalstimmen empfand ich immer als riesigen Verlust. Ebenso das Umformulieren der Dialoge. Das ist für mich, als würde man eine Rembrandt-Ausstellung mit mittelmässigen Foto-Reproduktionen bestücken.
  5. Liebe Forumsmitglieder, gibt es unter Euch Filmsammler, die für einen englischsprachigen 16mm-Spielfilm in gutem Zustand 300 Euro bezahlen würden? Titel wie z.Bsp. Im Westen nichts Neues (1930), The Bank Dick (W.C. Fields), Der Gefangene von Alcatraz (Burt Lancaster als Birdman), Clash By Night (Fritz Lang), Angriffsziel Moskau (Henry Fonda, Walther Matthau, Regie: Sidney Lumet), 42nd Street (Busby Berkeleys grandioses Musical von 1933), Horse Feathers (Marx Brothers), Morocco (Regie: Josef von Sternberg; Marlene Dietrich und Gary Cooper) und andere Filmklassiker stehen beispielsweise zur Diskussion. Danke für Eure Antworten, Michael
  6. Bei "Chubbchubbs" sicher, bei den beiden anderen kann ich das nicht mit Garantie beantworten. Falls die Cartoons gekürzt sein sollten, dann allerhöchstens um ein paar Sekunden. Meine Erfahrung zeigt, dass sie von "Classic" in voller Länge auf Super8 kopiert werden. Evtl. ist die Titelsequenz gekürzt.
  7. Liebe Forumsmitglieder, erneut plane ich, bei "Classic Home Cinema" Super8-Neuware zu bestellen. Gemäss Phil Sheard sind u.a. gerade wieder drei Cartoons erhältlich - der eine ist eine CGI-Produktion aus dem Jahr 2002 mit dem Titel "The Chubbchubbs", der andere "Buddy's Theatre" ein gezeichneter Trickfilm von 1935 mit Kino-Bezug. Und der dritte ist ein klassischer Popeye, "For Better or Nurse" aus dem Jahr 1945. Hätte jemand Interesse? Ich würde mitbestellen. Kostenpunkt liegt wohl etwa zwischen 50 und 60 Euro... Bitte meldet Euch und teilt mir mit, welchen Film ich mitbestellen soll. Schöne Grüsse, Michael Hier die Filme zur Ansicht: Chubbchubbs: For Better Or Nurse: http://www.youtube.com/watch?v=fgNwb1PHXsw Buddy's Theatre: http://www.dailymoti...unes_shortfilms
  8. Du sagst es! Die Suwisag war in meinen Jugendjahren mein Super8-ElDorado. Dort hatte ich erstmals "Way Out West" und "The General" als Komplettfassungen ausgeliehen und, wenn ich genug Fränkli zusammengespart hatte, Disney-Cartoons wie "Ugly Duckling" oder "The Old Mill" von Walt Disney Home Movies gekauft. Die besitze ich alle noch immer und gebe sie nicht mehr her.Tja - tempi passati...
  9. Ei sowas! Das werd' ich jetzt ach tuen, bevor Ihr hier noch mehr Blödsinn verzapft ;-)
  10. Danke für Deine Tipps! Das gibt mir wieder Mut - werde versuchen, in Deinem Sinn aktiv zu werden. Gruss, Michael
  11. Noch 'ne Anfrage: Der Horrorklassiker "The Mummy" (USA 1931) mit Boris Karloff in der Hauptrolle, unter der Regie des deutschen Kameramanns und Regisseurs Karl Freund wurde vor einigen Jahren von Classic Home Cinema (England) auf Super8 herausgebracht. Nun hat Phil wieder ein paar Kopien des schönen Stücks im Laden. Der Film ist schwarz-weiss (auf schwarz-weiss-Filmmaterial), Magnetton (englisch, mono) und komplett (73 min). Kostenpunkt mit Versand ca. 490 Euro (plus-minus ein paar Euro). Wiederum gilt: Wer Interesse hat, soll sich bitte, per PN an mich, melden. Oder direkt hier im Thread. Ich werde eine Sammelbestellung veranlassen. Oder Ihr wendet Euch direkt an Phil: chcinema@aol.com Schöne Grüsse, Michael
  12. So, die Frist ist abgelaufen. Ich werde die Kopien heute bestellen. Thema kann geschlossen werden! Danke Euch allen fürs Mitlesen und Unterstützen! Michael
  13. Nun, die oben geschilderten Ärgernisse sind bei uns in der Schweiz zum Glück etwas gemildert durch den Umstand, dass OF mit Untertiteln hierzulande zur Kinokultur gehören, man ist quasi damit aufgewachsen. Da jammern nur wenige. Die von Magentacine geschilderten Ausflüchte wären für mich verständlich und entschuldbar, wenn die-/derjenige seine Zeit für eine andere Leidenschaft braucht (z. Bsp. Chorsingen/ Theaterspiel/ etc.). Ich muss zugeben, ich überlege es mir auch elf Mal, ob ich mir das antun und der Einladung zum nächsten Männerchorkonzert folgen soll. Wenn man selbst nicht drin steckt, sieht eine Sache oft ganz anders aus. Mein Dilemma bleibt ein anderes (siehe Eingangsposting).
  14. Liebe Forumsmitglieder, als Filmliebhaber interessiere ich mich natürlich für auf Super8 und 16mm erhältliche Spielfilme. Da ich diese Kunstform sehr schätze, kann ich mit den sogenannten "Digest-Fassungen" gar nichts anfangen. Bei mir geht der "Original-Fimmel" soweit, dass ich die Filme auch in den jeweiligen originalen Sprachfassungen sehen will. Der Synchronisation kann ich nichts abgewinnen - ausser Bauchschmerzen. Ich kaufe meine Filmeklassiker bei Anbietern in England oder in den USA. Und hier fängt das Dilemma an: Zeigen kann ich diese Filme eigentlich nur mir selbst. Die meisten Bekannten und Verwandten verstehen zuwenig englisch, als dass ihnen meine Filmabende Freude bereiten täten. Und eine Synchronfassung könnte ich zwar vorführen, habe aber selbst keine Freude dran. Was bleibt, sind Stummfilme - ein bischen wenig! Zudem interessieren die meisten Stummfilmtitel kein Schwein! Ich habe grossen Spass und Freude an meinem Super8- und 16mm-Heimkino - aber es ist eine einsame Sache, und das verleidet mir den Spass immer wieder. Ich schäme mich fast, das hier zuzugeben, aber die DVD ist für mich als Filmenthusiast eine echte Alternative und ich gestehe, dass ich die Filmabende inzwischen mit Beamer und DVD-Player bestreite. Es ist ein Jammer. Kennt Ihr das auch? Vielleicht gibt es ja Leidensgenossen da draussen. Schöne Grüsse, Michael
  15. So, nochmals zu "Presto": Phil hat mir bestätigt, dass die Super8-Edition tatsächlich in CS ist. Ich bitte für die etwas unkoordinierte Informationsverwirrung um Entschuldigung. Das nächste Mal frage ich gezielter - man lebt und lernt...! Etwas unpraktisch finde ich in diesem Zusammenhang die Forumseinstellung, dass ältere Posts nicht mehr editiert werden können - wäre praktisch, wenn man alle relevanten Informationen zu dieser Super8-Ausgabe im ersten Thread sammeln könnte... Aber man rechnet auch nicht mit solchen Chaoten wie mir ;)
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.