Jump to content

MABA/ORWO/Agfa

Mitglieder
  • Content Count

    24
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

Everything posted by MABA/ORWO/Agfa

  1. Wir sind nicht der Film Hersteller, Wir sind der Maschinenbauer der die Anlagen vom Anfang bis zum fertigen Produkt für dem Kunden/ Hersteller Konstruiert und Fertigt. So ist dies schon seit Anfang der Agfa gewesen , die ZW war immer eine Eigenständige Abteilung und hat wie eine eigene Firma gewirtschaftet( Auftrag,Angebot,Bestellung,Lieferung). Um eigentlich einen genauen überblick über das Wissen und die Strukturen der Film Industrie zu erhalten, sollte man etwas quer Denken. - wo für Film wichtig ist
  2. Dies ist nicht ganz korekt! - Viele Ferrania , ORWO sowie Agfa Anlagen befinden sich in einem anderen Europäischem Land. nur ein ganz kleiner Teil ist überhaupt einsatzfähig und läuft ca mit 50-70% Ausschuss
  3. Wir beherrschen nicht nur die Fertigung der Konfektionier Anlagen, bitte nicht vergessen das wir die ZW der ORWO waren. Viele heute täglich im Einsatz befindliche Dinge (fast jeder benutzt täglich mehrere davon) liegen auf unserem Wissen und Herstellung der Anlagen begründet. Da wir die Industriele Fertigung erst ermöglicht haben.
  4. Ohne Ihnen zu nahe zu treten erlaube ich mir zu vermuten das Sie nur wenn überhaupt einen kleinen Bruchteil an wissen haben was dem Bezug der Herstellung angeht, dies ist zu komplex. Gerne können Sie es beweisen und Sie dürfen einen Stempel nach Original Qualität mit der Hand fertigen und Speziell Läppen und dies dann bitte mind. in Genauigkeit von 0,00002mm. Und dann können Sie gerne weiter etwas in frage stellen, aber bitte nicht die Schnittkante vergessen mit der Hand zum Schluss schärfen.
  5. Wir wären in der Lage gesamte Anlagen aus dem Archiv heraus wieder zu fertigen. Ob Chemische Anlagen, ob Gieser und dazugehörigen Strecken, Begiesanlagen, Schneidanlagen und anschließend kommt als letzter Arbeitsschritt in der Herstellung die Perforation. Und in Bezug der Perforation haben wir auch für alle jemals existierenden Formate, die Werkzeuge zur Stempel und Matrizen Herstellung noch vorhanden. Rein Technisch wären wir in der Lage ein gesamtes Werk neu zu fertigen, dies ist aber Wirtschaftlich untragbar bei der geringen Nachfrage.
  6. Anfertigen können wir jeder der geforderten Maschinen, wir haben so gar noch sehr viele Ersatzteile im Lager für die ursprünglichen Anlagen und Maschinen. In unserem Archiv befinden sich ebenfalls alle Stücklisten und Zeichnungen. Und wenn nicht dann konstruieren wir halt neu mit den Erfahrungen von über 100Jahren Filmherstellungsanlagen, ob Gieser, Begieser, Trockner, Wickler, Schneidanlage, Perforieanlagen, Signierer usw. Ebenfalls auch alle Chemischen Filter und Reaktoren sind möglich.
  7. Gute Idee als erstes zur MABA und dann zu mir. MABA: - die Buchstaben und das Logo sollten ursprünglich nie Maschinenbau bedeuten, es gibt keine Abkürzungsgrundlage. Diese sind des Klanges wegen so gewählt worden und ähneln der Aussage Maschinenbau. Das LOGO ist angelehnt an das alte LOGO der Hauptabteilung4 ZW (Zentralen Werkstätten des Fotochemischen Kombinates, welche ein Eigenständiger Betrieb in der ORWO darstellte) - Die ZW War ein Ratio Mittel Betrieb und die MABA ist eins zu eins der ZW, sprich gleiches Gelände, gleiche Mitarbeiter usw. nur a
  8. es ist keine Abkürzung sondern der Name der Maschine die die bleche biegt, den Film verschießen tut, filz setzt und verdeckelt.
  9. danke gut geschrieben, mir geht es zum ersten um den erhalt von wissen und darum euch etwas ohne genaue Hintergründe zu nennen ein reales Bild der welt des Filmes zu vermitteln. dies wird schwer sein.
  10. Schuldigung ich möchte nicht als Gralshüter wirken, ich kann und werde nur nicht die Firmen nennen können. bitte um Verständnis. Die liste können wir gerne persönlich durch gehen. Stellt euch bitte selbst die frage wer wann wo welche Anlagen gebaut und geliefert hat, wo bestehende anlagen demontiert wurden und wo hin neu aufgebaut wurden. dafür bitte auch gesellschaftliche und Unternehmerische Hintergründe bis 1900 zurück anschauen
  11. Nicht alt bestand, neu Guss!! Defacto ist es aber so das das Wissen nur in wenigen Köpfen vorhanden ist. - Verfahrenstechnik - Maschinen Auslegung und und und
  12. Die Verpackung/Eindose und Herstellungsmaschine des Perforierten Filmes, damit ist nicht der Perforator gemeint. Begußmaschienen, Schneidemaschienen und Chemie Herstellung sind genau so wichtig. Es gehört eine ganze menge weiterer Maschinen und Anlagentechnik zur Herstellung dazu.
  13. hier habt leider falsche Vorstellungen und Kenntnisse. nehmt dies bitte so hin, den weiters kann und werde ich nicht hier nennen
  14. Es gibt nur noch 2 Werke die überhaupt Produzieren können und könnten. und Italien gehört nicht dazu
  15. Das Problem liegt etwas tiefer und weiter zurück. Filmotec ist unser Nachbar und wir machen schon einiges an anlagen.
  16. es stellt sich so dar das die Weltweit existierenden Anlagen auf Schrott gefahren werden, da das wissen fehlt und meist nur Investoren dahinter stehen die die Wartungspläne aus Kostengründen nicht machen möchten. Aber eure Hinweise an uns können euch eventuell helfen, den darauf hin können wir mit dem Produzenten einen plan erstellen um wenigstens kleine Mengen wieder in angreif zu nehemn
  17. Danke. Ich muss euch sagen das eure Weltsicht wer was wie Herstellt etwas falsch ist. Wir werden nun keine Filmproduktion selber machen , da wir die Techniker für die Produktionsanlagen sind. Aber wir kennen die Laufenden Anlagen und wo was gemacht wird und mit welcher Qualität. in Bezug Qualität...………………………..na ja 😭. Last euch bitte nicht in Bezug ………..Italiener blenden und glaubt bitte nicht an etwas was ohne Maschinen gar nicht möglich ist …… den die überhaupt verwendbar sind stehen ……..nicht in …... Kodak... liegt an etwas anderen.
  18. Hallo an alle, Nun habe ich mich als Chef der MABA überwunden uns doch Direkt hier an zu melden. Und hätte mal an euch Verwender eine Anfragen. Wie wäre von euch das Interesse an Perforierwerkzeugen aller Formate? Welche Filme wären gut diese auf dem Markt erhalten zu können? Farbe , Schwarz/Weis und eure Anforderungen an die Produkte Diese Fragen wirken wahrscheinlich Kommerziell, sind aber nicht aus dieser Richtung gemeint. Besten Dank
  19. Der Film wäre vorhanden , er müsste nur geschnitten und Perforiert werden. Beziehungsweise müssten die MUP wieder gebaut werden. doch dort liegt das Problem der Kosten.
×
×
  • Create New...