Jump to content

Recommended Posts

Hallo liebe Community

 

Bei meiner Vic 5 (Baujahr 96) taucht ein weiteres Problem auf: Die LED des analogen Soundreaders flackert und dementsprechend schwankt die Lautstärke des Tones extrem.

 

Die Ursache liegt ganz klar beim Netzteil der LED. Dieses hat einen völlig fehlkonstruierten Stecker, der mit den Jahren einen furchtbaren Wackelkontakt erzeugt.

 

Lösung: Netzteil aufmachen und die Drähte direkt festlöten. Nur, wie bekommt man das Ding auf?

 

Hat jemand damit Erfahrung?

 

Liebe Grüsse

 

Lars

post-80367-0-50768200-1375192590_thumb.jpg

post-80367-0-88629500-1375192599_thumb.jpg

post-80367-0-61354600-1375192608_thumb.jpg

Link to post
Share on other sites

Ich habe exakt das selbe Problem an meiner Vic5!

 

Sowohl bei der LED des analogen als auch des digitalen Readers. Interessant ist, dass der Vorbesitzer bereits den Stecker am Netzteil der Digital-LED abgeschnitten und die Drähte direkt angelötet hat. Scheint trotzdem nichts zu nützen und flackert genauso wie der Analogteil mit Stecker.

 

Ich habe daher inzwischen den Verdacht, dass die Ursache woanders liegt. Es könnte möglicherweise der Schalter am Bedienpanel sein. Ich muss mich damit bei Gelegenheit noch genauer befassen, nur momentan komme ich wegen Unistreß leider absolut nicht dazu...

Link to post
Share on other sites

I have repaird alot of these

 

 

you open them,by banging a screwdriver along the line,allaround,then it opens.

 

the problme is usually,that you have to resolder the plug.Also I used to glue the plug to the PCB.

Sometimes it´s the trimmer which is bad,and I replace it.

 

after repair,I just glue the two pieces together again.

 

gruss

Alan

Link to post
Share on other sites

@ Fabian: Bei mir tritt das Problem ebenfalls bei Analog- und Digital-Reader auf! Ich habe auch versucht, die Drähte direkt an den kleinen Stiften da festzulöten. Ging aber bei mir nicht, da die Stifte aus irgend einer nicht lötbaren Legierung bestehen oder überzogen sind...

 

Die Ursache für den ganzen Müll dürfte auch mit der wirklich sehr tief gewählten Spannung von nur 2 Volt zusammenhängen... Könnte es nicht sein, dass somit jeder kleine Schmutzpartikel, jedes O2-Molekülchen dazwischen zu einer riesigen Hürde wird, die der Strom so zu sagen zu überwinden hat? Der Schalter hat bei Dir ja offensichtlich den gleichen Effekt wie bei mir der nicht festgelötete Stecker! Würde die Spannung 12 Volt oder ähnlich betragen, wären wir glaube ich das Problem los! Naja...

 

@ Alan: You understand German, right? I'll try this as soon as I've got the time for it.

In Deutsch: Du verstehst Deutsch, richtig? Ich werde das mal ausprobieren, sobald ich kann.

Link to post
Share on other sites

Hmm das ist natürlich auch möglich, dass ne kalte Lötstelle auf der Platine existiert. Erscheint mir auch wahrscheinlicher als der der Steckkontakt an sich.

 

@Alan Thanks for the hint!

Link to post
Share on other sites

Scheint einfach wieder einmal das billigste 2V-Netzteil gewesen zu sein ... Typisch Cinemeccanica ;) Naja, dafür ist die Victoria 5 so wunderschön xP

 

Ich gebe Bescheid, wenn ich eines der Netzteile "aufgebrochen" habe...

Link to post
Share on other sites
  • 2 months later...

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.