Jump to content

Recommended Posts

Hat jenabd von Euch auch diese Mail bekommen?

Werte Kolleginnen und Kollegen!

 

Diese Mail erreicht weit über 100 Kinobetreiber, die deutlich mehr als 1.700 Leinwände bundesweit repräsentieren!

 

Wir -Anja & Meinolf Thies und meine Person- sind mit unseren 66 Leinwänden in 9 Kinos in vorgenannter Zahl enthalten und starten folgende Initiative und bitten jetzt alle Empfänger dieser Mail, sich anzuschließen – es kostet nur sehr wenig Zeit und auch nur sehr wenig Geld – tatsächlich nur Porto!!!

 

MULAN

Der Film, einer der wenigen bislang noch für 2020 verbliebenen Titel mit grundsätzlichem Blockbuster-Potential, kommt nur noch dort ins Kino, wo der Streaming-Dienst „Disney+“ nicht / noch nicht verfügbar ist. In Deutschland wird MULAN demnach nicht mehr ins Kino gebracht und direkt digital verwertet! In der prekären Situation des deutschen, aber auch internationalen Kinomarktes stellt sich Disney mit dieser Entscheidung mit Wucht gegen einen wesentlichen Teil der Kinobranche und schwächt das komplette System unnötig! Nach Beispiel „Warner - Tenet“ wäre es leicht für das Maushaus gewesen, MULAN den Kinos mit einem Start im September doch noch zur Verfügung zu stellen, wo in 2020 jeder Film mit mehr als nur einer Durchschnittserwartung für uns so wichtig ist wie nie zuvor! Disney hat uns schon viele große Hits beschert, doch in der schwersten aller Krisen lässt uns der „Partner“ (?) im Stich, um hauseigene Interessen über die des Marktes zu stellen!

 

Wir wollen eine Aktion durchführen, die über den Kinomarkt hinaus für Aufsehen sorgen kann, wenn viele, viele von Ihnen / Euch mitmachen! Nur ein offener Brief würde verpuffen; wir halten es für sehr wichtig, dass wir nicht nur dem Verleih gegenüber ein Zeichen setzen. Auch die Menschen und Medien außerhalb unserer Branche sollen Notiz von dieser Aktion und dem Problem dahinter nehmen.

 

Das soll passiert:

 

  1. Wir (bitte ALLE!) senden Disney, an deren Büro in München, sämtliche Werbemittel von MULAN zurück inkl. Aufsteller und Sondermaterial. So viele Kinos wie nur möglich sollen dies binnen weniger Tage, spätestens bis kommenden Montag, vorzugsweise per DHL tun (keine Briefe, nur Pakete)!

 

  1. Wir bitten Disney per sachlichen, offenen Brief in den beiden Fachmedien FILMECHO & BLICKPUNKT darum, die Werbemittel zu entsorgen, denn wenn die Kinos schon nicht mit dem dazugehörigen Film beliefert werden (und wir mit unseren Ressourcen den „Disney+ Titel“ monatelang beworben haben), können / werden wir uns im Gegenzug nicht auch noch um die im Zweifel kostenpflichtige Entsorgung der im Eigentum von Disney stehenden Werbematerialien kümmern. (Brief übernehmen wir als Initiator).

 

  1. In einer sachlichen Pressemitteilung an die DPA machen wir die Aktion und die Motivation dahinter Medien bundesweit zugänglich und so auf die Marktproblematik aufmerksam (Mitteilung übernehmen wir als Initiator).

 

  1. Inhaltlich wie Pkt. 3, aber als internationale Pressemitteilung an Variety, Hollywood Reporter, Box Office und Deadline (Mitteilung übernehmen wir als Initiator).

 

 

Bei der erheblichen Menge an ausgeliefertem Material und der beträchtlichen Anzahl von belieferten Kinos dürfte innerhalb sehr weniger Tage eine gewaltige Menge an Material in unzähligen Paketsendungen -teils als Sperrgut- auf das Disney-Büro zurollen (Wagenladungen, auf die man nicht vorbereitet sein wird…). Wir hoffen auf einen Erfolg und versuchen, Fotomaterial der Anliefersituation zu bekommen, um es ebenfalls medial verwerten zu können… 

 

 

Adresse:

The Walt Disney Company (Germany) GmbH

Germany, Switzerland and Austria

Lilli-Palmer-Str. 2

80636 München

 

 

Falls Sie mitmachen / Ihr mitmacht, bitte kurze Rückmail mit diesen Infos:

*Sie haben / Ihr habt: Anzahl Leinwände / Anzahl Kinos?

*Soll Ihr / Euer Unternehmensname mit veröffentlicht werden – ja oder nein?

 

Sollte keine Teilnahme erfolgen, schmälert das den Erfolg der Aktion, ist aber zu respektieren – in dem Fall ist eine Rückmail nicht nötig!

 

Wir danken allen, die das Vorhaben unterstützen und sind sicher, dass wir uns alle einig sind: so kann es nicht weiter gehen und unbeantwortet darf so ein Vorgehen wie das von Disney nicht bleiben! Haben Sie / habt Ihr Kontakte zu anderen Betreibern, dann diese Mail gerne weiterleiten! Auch, wenn jemand unser Anliegen so mehrmals erhalten sollte – es ist definitiv das kleinere Übel, als wenn Disney´s Weg Schule macht!

 

Es grüßen in der Hoffnung, dass noch nicht allzu viele Mulan-Aufsteller verbrannt wurden…

 

Anja & Meinolf Thies sowie Lutz Nennmann

 

Nennmann & Thies / Thies Kinobetriebe

 

 

Lutz Nennmann

Geschäftsführer

 

eMail:    LutzNennmann@Cinema-Entertainment.de

Web:     Cineworld-Luenen.de / Das-Lumen.de  

 

NENNMANN & THIES KINOBETRIEBS GMBH

-Cineworld Lünen- Im Hagen 3, 44532 Lünen

Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Lutz Nennmann, Meinolf Thies

Registergericht: Amtsgericht Dortmund / Registernummer: HR B 18034

 

LUMEN SOLINGEN GMBH

-Das Lumen Filmtheater- Mühlenplatz 1, 42651 Solingen

Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Meinolf Thies, Lutz Nennmann

Registergericht: Amtsgericht Wuppertal / Registernummer: HR B 16942

 

LUMEN KINOBETRIEBS GMBH

-Das Lumen Filmtheater- Fritz-Erler-Straße 21, 52349 Düren

Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Meinolf Thies, Lutz Nennmann

Registergericht: Amtsgericht Düren / Registernummer: HR B 6622

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Nachdem die Disney Zentrale nicht so weit weg ist, bin ich letzte Nacht vorbeigefahren.

Vor dem Gebäude war nichts zu sehen und auch durchs Fenster schauen hat keine Erkenntnisse gebracht.

 

Das einzig komische ist, entweder hat Disney ein wenig Panik und daher ein Sicherheitsdienst engagiert oder der ist schon immer vor Ort, das weiß ich leider nicht.

Auf jeden Fall nichts spektakuläres.

Link to post
Share on other sites

Naja, diese Aktion könnte aber auch nach hinten losgehen. 

Die Annahme von Paketen kann man verweigern und geht somit an den Absender zurück. 

Hinzu kommt noch, dass die Kollegen in Deutschland, nach meiner Vermutung nach, wohl eh nix dafür können. 

Ich kann den Unmut verstehen. Gar kein Zweifel. Aber das Vorgehen... Naja, ich weiß nicht. 

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...