Jump to content

Das Mysterium des Einfädelns


Recommended Posts

Hallo ,

kennt ihr das, zwei Filme beide mit neuen Vorspann, am Projektor angeschnitten.

Doch der eine bleibt immer hängen der andere nie.

Der Projektor ein Elmo ST 1200 HD M mit neuen Riemen läuft sonst super.

Die Filme die hängenbleiben, mal am Tonkopf seltener an der letzten Transportrolle, kann ich da zwar von Hand einlegen das klappt ja auch.

Aber komisch ist das schon.

Der einzige Unterschied iim Vorspann ist, ihre biegung, der Film der hängen bleibt hat eine etwas stärkere biegung.

Was wohl von der Vorspannrolle selber kommt.

Gruß

Stefan

20200927_085102.jpg

16011902049197251047258499906911.jpg

Edited by Stefan vom Stein (see edit history)
Link to post
Share on other sites

Die Biegung darf bei den Elmo Projektoren (ST/GS1200) nicht zu stark sein, sonst bleibt er meistens am Tonkopf hängen und fädelt nicht weiter ein.

Einfach den Film herausnehmen und zwischen zwei Fingern in die andere Richtung biegen, danach klappts in den allermeisten Fällen.

 

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.