Jump to content

filmkunst

Mitglieder
  • Posts

    119
  • Joined

  • Last visited

About filmkunst

  • Birthday 01/01/1970
  1. Manche normal gedrehten und dann auf CS umgebastelten Filme wie Barfuss sind m.e. nicht wirklich Kinofilm, denn das Bild ist hier einfach zu schlecht
  2. meine Maus spinnt grad, daher kann ich keinen Link kopieren, aber in einem anderen Teil des Forums hab ich schon erklärt, warum der Film...DER Himmel heißt so, jetzt hat es geklappt: http://forum.filmvorfuehrer.de/viewtopi...&start=405
  3. Nein im Delphi! Das Ambo war vielleicht mal schön, aber das Ambo ist mitlerweile das heruntergekommenste Kino in ganz Stuttgart. Der große Saal hat schon was, aber das Bild wackelt in alle Richtungen, der Ton ist auch sehr stark im Eimer, von den Stühlen wollen wir mal gar nicht reden. Die anderen Säale stehen dem in nichts nach. Der Artikel wurde am 31.05. auf Rechtschreibefehler hin korrigiert :) filmkunst
  4. Wir ham uns das so erklärt, dass damit die Himmel der einzelnen Religionen gemeint sind. Und das Königreich der versch. Himmel ist Jerusalem, wo ja die versch. Religionsgruppen zusammen gelebt haben.
  5. Da es Leute gibt, die mir PN's schreiben und sagen, dass die obige Aussage Rufschädigung ist wird sie nun folgendermaßen umformuliert: ich selbst, der ich ein kritischer Mensch bin, finde in jedem Kino etwas, was nicht 100% ig stimmt, daher sage ich, dass die Ausleuchtung und die Masken im Gloria nicht 100% ig gepasst haben, aber im Vergleich zu anderen Kinos doch sehr gut waren. Wenn es Leute gibt, die gleich eine Rufschädigung sehen, wenn man mit etwas in einem Kino nicht zufrieden ist, werde ich das respektieren und in Zukunft keine Kritiken mehr zu Kinos im Forum einfügen, obwohl dies m.e. dem Sinn eines Forums entspricht. Des weiteren ist dies meine persönliche Meinung, die ja keiner übernehmen muss und sie ja jederzeit gegenprüfen kann, es sei denn es geht um eine Tatsache aus der Vergangenheit.
  6. ich war mal bei nem Seminar bei Kinoton und da durften wir nichts anschauen.
  7. wir hatten auch mal einen der kam zu mir an die Kasse (der Kassierer war Geld holen) und wollte eine Karte für irgendeinen Film mit Überlänge (über 150 min bei uns) Ich ließ die Karte raus und bat um 12 Mark 50. Da fing er an zu schreien, dass auf der Preisliste 12 Mark stehen würde, worauf ich ihn auf den, ebenfalls aufgeführten Überlängenzuschlag von 50 Pfennig hinwies. Da fing er an rumzuspinnen warf unsere Rückgeldschale aus Hartglas in meine Richtung und die des, inzwischen zurückgekehrten, Kollegen worauf ich ihm seine Karte wieder abnahm ihm das Geld zurückgab und ihm freundlich Hausverbot für ein halbes Jahr gab. Nach einer Woche kam er zurück und traf nur meinen Kollegen und einen anderen Vorführer an. Er ging schnurstracks auf meinen Kollegen zu und holte zum Schlag aus. Der Vorführerkollege rief die Polizei und hielt den Mann bis zu derem eintreffen fest. Die Polizei kam zuerst mit zwei Leuten und konnte ihn nicht ruhig stellen. Am Ende waren dann sage und schreibe sechs Polizisten anwesend und ham ihn abgeführt. Das ganze ging dann vor Gericht, da er eine Polizistin angespuckt hatte.
  8. @ double-x ich fühle mich nicht auf den Schlips getreten. Wenn du Kinomitarbeiter in führender Position bist könntest du auch zu den Leuten gehören, die anfangen Streß zu machen und gescheite Kopien fordern, kann man vielleicht was bewirken - wer nicht probiert, der stirbt. Wir haben in letzter Zeit mehrfach Kopien reklamiert und z.T. ham die Verleiher relativ schnell reagiert und vernünftige Kopie geschickt wobei ich z.T. erschrocken war, was für Unterschiede es zwischen den Massenkopien und den Premierenkopie (die wir z.T. bekommen haben) gibt.
  9. so jetzt ist mein Schreibflash vorbei. :D
  10. Aber du hast den Top-Durchblick, da du Heimkinoanbieter bist? Bei Filmfirmen? Was meinst du überhaupt mit Filmfirmen? Einen FILMVerleih, einen FILMProduzent oder was? Wenn die Fakten falsch sind, dann bitte Zitate der Falschen Fakten und deine Erklärung dazu. Würde mich sehr freuen, denn einfach nur sagen, dass Fakten falsch sind und nicht begründen bzw. nur fadenscheinig, das ist ja auch nichts
  11. lieber Genosse Heimkinoanbieter: es geht darum, dass wir bei guten Filmkopien eine weitaus besser Bildqualität hinbekommen können als die DLP-Sache. Wenn es nur schlechte Kopien gibt es es ja nicht unser Fehler.
  12. Ja die Ausleuchtung in den Glorias war nie 100%ig gut, aber im Gloria 2 sah es mir nach neu ausgeleuchtet aus. Das beste Bild bei dieser Gruppe ist meiner Meinung nach aber sowieso im Metropol (bis jetzt, denn jetzt Gloria 2)
  13. Bei mir im Kino ist das Bild auch gut ausgeleuchtet. Das ist jetzt auch nur einmal gut ausgeleuchtet, sobald die ganzen Kinos dann selber die Kolben wechseln wirds auch schlechter. Und für mich bedeutet ein "richtig helles Bild" nicht gleich unbedingt ein gutes Bild, denn zu hell bringt auch nicht und ich bleibe bei der Meinung, dass die Farbe z.T. unecht waren.
  14. Fazit: zur Premiere am Mittwoch habe ich die analoge Kopie zur Premiere im Gloria 2 in Stuttgart gesehen: die Kopie war sehr gut, der Bildstand war perfekt, der Ton auch. heute habe ich die DLP-Projektion im Gloria 1 gesehen (1 Euro Aufschlag!!!!!!!!!!!!!!!): die Bildqualität war ok, manchmal fand ich die Farben etwas unnatürlich. Nach dem Film haben mir die Augen weh getan - vielleicht war das Bild zu hell oder so. Das bei einem digitalen, in 2k-Auflösung hergestellten (gedreht ist ja schon fast das falsche Wort) Film kaum bis keine Unterschiede zwischen analog und digital sind kann ja sein, aber ich würde zum Beispiel mal sehr gerne Hotel Ruanda mit so nem 2K-Ding (Projektor ist das falsche Wort, denn dazu fehlt ein 35mm/70mm breites etwas) sehen. Denn ich bezweifle sehr stark, dass es möglich ist, dieses gestochen scharfe und mit einer unglaublichen Tiefenstärke ausgestatte Bild (zumindest bei unsrer Kopie), dieses mit richtigem Filmmaterial gedrehten Filmes und aller anderen herkömmlich gedrehten Filme in gleicher Weise digital auf die Leinwand zu bringen.
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.