Jump to content

Kabelsalat

Mitglieder
  • Posts

    165
  • Joined

  • Last visited

About Kabelsalat

  • Birthday 07/03/1986

Contact Methods

  • ICQ
    198085622

Profile Information

  • Geschlecht
    Not Telling
  • Ort
    da, wo der Meo clubt, das Reh voxt und der Uhu uhert :)
  • Interessen
    na wat wohl? :D

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Moinsen. Ich bin momentan dabei, den in Deisesheim erbeuteten (^^) Meoclub wieder flott zu machen. Aufgrund der enormen Mengen an Öl-und-Staub-Siff in der Maschine habe ich mich dann doch zur Totalzerlegung entschlossen, nur so bekomme ich den ganzen schwarzen Schmodder raus. Nun musste ich feststellen, dass am Aufwickelarm in der Freilaufkupplung oben (also die im Gegenuhrzeigersinn blockieren sollte) die Kugeln fehlen. ö.ö Hat jemand von euch eventuell die benötigten Kugeln nebst Federn (von denen fehlt auch eine) noch auf Halde und kann mir diese zur Verfügung stellen? Gruß, Kabelsalat.
  2. @TK-Chris Ich glaube nicht, da hat er wohl die Blessuren erst her x) Das scheint wohl die 24V-Masse zu sein, an der es geschmort hat. Bei dem Strom kein Kunststück... der Kontaktstift war bereits lose und völlig korrodiert, vielleicht ist der Kunststoff beim Test erst weggebrochen. schlaffe Kontakte und Rost tun dann ihr übriges. Ich versuche irgendwie ne neue Kupplung und Gerätedose aufzutreiben. Zur Not wird ein Schlachtgerät beschafft oder er wird selbst zum Teilespender. 😉
  3. Moinmoin :3 War echt mal wieder dufte nach 2 Jahren Zwangspause. Gab auch bei mir wieder ordentlich Schlepperei. Meine Ausbeute soweit: -diverse FWU-Filme (10 an der Zahl) -ne handvoll 600m-Leerspulen - die sind irgendwie Mangelware, vorallem wenn man Spielfilmkopien in der Bucht vermehrt nurnoch auf Bobbys kriegt 😕 -ne frische 30m-Rolle Fomapan DS8. Wird demnächst noch umgerollt, damit die kleine Quarz mal wieder was zu tun hat ^^ -ein Meoclub 16 automatic H, nach eingehender Inspektion heute früh leider ein wenig vernachlässigt/ramponiert und nicht betriebsfähig - der 5-polige Stromanschluss ist auf Projektor- und Trafoseite hinüber (Rost und Schmor!). Ein paar Füßchen fehlen ihm leider auch... Hat jemand noch sowas auf Lager oder zumindest ne Bezugsquelle? Gruß, Kabelsalat. :3
  4. Nunja... sofern man die Stellschrauben dafür noch gedreht bekommt. Daran bin ich bei meiner Kamera leider gescheitert - die Schrauben sind verlackt und obendrein auch butterweich. 😞
  5. Moinmoin. Ich füge das mal einfach hier ein, weil es sich um das selbe Gerät handelt. Mir ist letztens mitten im Betrieb der Hauptriemen gerissen, nach nichtmal 5 Stunden Vorführbetrieb. War ein Rundriemen aus dem Set von Wittner. (Offenbar gibt es keine Vierkantriemen im benötigten Querschnitt mehr 😞 ) Hab dann über die bucht das angebot hier gefunden: https://www.ebay.de/itm/Fertigung-von-Rundriemen-Antriebsriemen-Transport-Riemen-Plattenspieler/113263025465?ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT&var=413550353773&_trksid=p2060353.m1438.l2649 Hat einer von euch Erfahrungen damit, ob die was taugen? Die Nahaufnahmen sehen nicht vertrauenerweckend aus (Riemenoberfläche). ö.ö Gruß, Kabelsalat.
  6. Moinmoin. ^^ Hab's zwar erst vor kurzem gelesen, aber stefan2 hatte den Finger drauf. Bei genauem Betrachten des Schaltplans war klar, dass das so ziemlich... *meh* ist. ("Das kannste schon so machen, aber dann isses halt Kacke!") Also wurde kurzerhand das Lautstärke-Poti innerhalb der Schaltung etwas weiter nach hinten "verpflanzt" und als Spannungsteiler beschaltet. Ich füge mal den aktualisierten Teil der Schaltung ein (Verstärker-Typ C mit 4ICs). Ra soll das Poti an dieser Stelle ersetzen, Rb dient zur Signalabschwächung, der Wert war jetzt eher zufällig ausgewählt. Jetzt gibt's normale Zimmerlautstärke ab "11 Uhr", das genügt vollauf. :3 Lediglich die Brummeinstreuungen nerven noch etwas, da muss ich wohl nochmal bei, mit ner zusätzlichen Abschirmfolie. Aber das hat Zeit...
  7. Moinmoin. Ich habe alle Potis auf Verbindung geprüft. Befund: Alles in Ordnung, keine Kontaktstörung soweit. Das Problem bleibt trotzdem. :( Hier mal das Video: https://cloud.nyaan.de/index.php/s/RQsJIIm1HExTqCm Gruß, Kabelsalat. ö.ö
  8. Moinmoin. ^^ Vor einiger Zeit (letztes Jahr) erstand ich in Deidesheim einen ST1200, wohl frühe Serie (1 Motorriemen, kein Gummibelag an der Umlaufblende). Es hat ein Weilchen gedauert bis ich endlich mal Zeit hatte, das Teil wieder auf Vordermann zu bringen, aber ich bin soweit fast fertig... fast. Es waren der Motorriemen sowie einige lecke Elkos auf der Tonplatine zu tauschen, die zunächst für einen Totalausfall derselben sorgten. Die Wiedergabe von Licht- und Magnetton funzt soweit wieder... bis auf eine Kleinigkeit: Der Ton ist schon im unteren Bereich des Volume-Reglers BRÜLLEND LAUT, ich kann die Lautstärke kaum vernünftig regeln. Da sind vielleicht max. 15°...20° zwischen "nix" und "AUA" (inklusive mitschepperndem Gehäuse)! also... "halb 9" = grad noch wahrnehmbar, "halb 10" = kurz vor "Ohren klingeln". Lautstärkesprünge gibt es dabei nicht. Das kann doch nicht normal sein, oder!? Die Potis scheinen noch in Ordnung, Kratzgeräusche kann ich jedenfalls nicht feststellen. Ich werde die nächsten Tage mal noch ein Video davon hochladen, zur Veranschaulichung. Bis nächstens, Kabelsalat. :3
  9. Hello. I'm afraid that there are not many peolpe in this forum who could help you out, but a lot more who do not want to have anything to do with Mr. Kahl. Keeping a long story short, this man has a rather bad reputation amongst small format users. And since he's been neglecting to sell his products to private customers for some years now, it would be quite a hard task to acquire any of them. Besides, no one really knows what's inside his film cans and cartridges because he keeps making a secret out of it. I don't know how good you are at reading German texts, but search the forum for "Kahlfilm". Use a translator if you want, you'll figure out... Do you plan to use these films or is it only for collecting? Greetings, Philipp.
  10. Moinsen. http://www.ebay.de/itm/111620454850?_trksid=p2060353.m1438.l2649&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT Meint ihr, mit dem Material wär noch was anzufangen? Grüßle, Kabelsalat.
  11. Achja, stimmt. Umkonfektionierter Foto-Film fällt bei mir gern mal hinten runter... Ich bevorzuge halt Filmmaterial, das von Anfang an für Bewegtbilder konzipiert wurde. ;)
  12. Ich kenne die Kamera nicht (habe eine Krasnogorsk-3), aber die 30m-Spulen kannst du direkt einschicken, auch einzeln. Bei Negativentwicklung und-kopierung ist 30m Mindestauftragsmenge, zumindest bei Andec.
  13. Dem ist leider nicht (mehr) so :( zumindest was 'Motion Picture Film' angeht. (wusste jetz nicht, wie ich das möglichst unkompliziert übersetzen sollte). http://www.fujifilm.com/news/n130402.html Den hier gibts noch, wird aber für uns eher unbrauchbar sein: http://www.fujifilm.com/products/motion_picture/lineup/eterna_rds Grüßle, Kabelsalat.
  14. Moinmoin. Icke wieder... schaut mal, wäre das hier: http://www.ebay.de/itm/Schneider-Arriflex-1-1-8-10mm-Cinegon-cine-movie-16mm-lens-Arri-RED-NEX-2-/151293116350?pt=DE_Foto_Camcorder_Filmkameras&hash=item2339c5bfbe auf M42 adaptierbar/ umbaubar? Gruß, Kabelsalat.
  15. Sodele... heut kam die Antwort auf meine Mail ans IFM Wolfen. Laut Hr. Holz stammen die Filme von Mitte 60er bis Anfang 70er, sind also schon 40+ Jahre alt. Den NC1 werd ich wohl entsorgen können, ne Vitrine hab ich keine. Ist der NP7 noch zu gebrauchen? Wie sollte ich den belichten? 21 DIN, 18 DIN oder gar noch weniger? Die Filme wurden laut VK im kühlen Altbaukeller gelagert. Grüßle.
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.