Jump to content

uwe602

Mitglieder
  • Posts

    325
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    4

Posts posted by uwe602

  1. Ja, das wäre interessant. Die Firma in Weimar wurde 1990 geschlossen. Ob da noch Produktionsunterlagen umgelagert wurden? Wenn ja, wohin?

    Ebenso interessant wäre zu erfahren, woher bis in die 80-er die Ersatzteile kamen, die sahen ja zum großen Teil recht original aus. Ich glaube nicht, dass das nur alte Lagerbestände waren.

  2. Interessant, bisher ging ich auch davon aus, dass die TK in Jena gebaut wurde. Aber warum ist dann auf diversen Typenschildern "Zeiss" zu lesen? Wurden vielleicht einzelne Serien in anderen Werken gefertigt?

  3. Erst sucht er einen Spiegel, dann biete ich ihn für 25,-€ einen unbenutzen Originalspiegel an. Dann gibt es keine Nachricht mehr

    Diesen Zeitgenossen sollte man sich merken und künftig keine sinnlosen Recherschen für ihn anstellen.

    Oder war meine Preisvorstellung unverschämt und er dachte, dass ich ihm den Spiegel kostenlos vorbeibringe um das Porto zu sparen?

  4. Das originale "TK-Öl" aus DDR-Zeiten war in der Tat schon im Neuzustand sehr zähfließend. Dadurch lief das Getriebe relativ leise und hatte einen akzeptablen Bildstand.

    Da es dieses Öl schon lange nicht mehr gibt verwende ich seit Jahren auch 15-W40, alleerdings mit Zugabe von etwas Graphitstaub vom Schlüsseldienst. Durch diese Zugabe läuft das Getriebe leiser als mit reinem Motorenöl.

    • Like 1
  5. Die kleinen Mischpulte von Behringer haben doch für die AC Betriebsspannung 3pol. Mini-Dinstecker. Die sind in der Tat wackelig. Die von mir ursprünglich gesuchten Stecker mit dem Gewindering sind schon praxistauglich.

  6. Der Fakt, dass er sich leicht andrehen lässt deutet darauf hin, dass er falsch angeschlossen ist, eine Unterbrechung in der Hilfswicklung hat, der Kondensator defekt oder der Kondensator zu klein ist.

  7. Hast Du mal die Widerstände von Haupt- und Hilfswicklung gemessen? Haben die überhaupt beide Durchgang? Möglicherweise sind auch die 3 Adern vertauscht, die sind ja gleichfarbig und nicht gezeichnet.

     

    Ansonsten:

    "Sieht leider nicht gerade gut aus. Bitte Aderenthülsen und -zange besorgen und anwenden 🙂"

    Martin hats gesagt, Netzspannung ist kein Spass.

     

    Grüße Uwe

  8. Hallo Jean-Claude,

    wenn der Film bei dieser einen Vorführung wirklich reißt würde ich einen Meter abrollen, neu einlegen und weiter gehts. Kleben kannst Du hinterher in Ruhe.

    Ich würde mir den Film und besonders die alten Klebestellen vorher anschauen und wenn nötig etwas mit Filmklebeband stabilisieren.

    Eine alte (gebrauchte) Glühlampe kann man schwer beurteilen. Wenn sie die Betriebsstunden bei Weitem noch nicht weg hat sind 230V kein Problem. Wenn der Glaskolben schon dunkel und die Lampe kurz vor dem natürlichen Tod ist und kein Ersatz vorhanden, dann würde ich den Geburtstag mit halber Helligkeit im abgedunkelten Raum retten.

    Viel Erfolg und Grüße

    Uwe

     

  9. Die Idee mit Zahnriemen ist grundsätzlich nicht schlecht, (siehe MEO 5), nur fehlt mir auf die schnelle eine Idee, die bei der TK notwendige Drehrichtungsumkehr zwischen Schaltgetriebe und Zahnwickelrolle zu realisieren.

  10. Nein, ich meine das Geräusch, wenn der Projektor (ohne Film) normal läuft. Das wird, intakte Kugellager im Motor vorausgesetzt, größtentels durch den Zahnradtrieb verursacht. Um es etwas zu dämpfen, ist ja das Pertinaxrad bereits beidseitig mit Filz gedämpft.

×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

  I accept

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.