Jump to content

filmfritzeneu

Mitglieder
  • Posts

    115
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by filmfritzeneu

  1. Vielen Dank für die ausführlichen Infos!
  2. Da gibts leider sehr unterschiedliche Aussagen.
  3. Habe eine 35mm-Azetat-Filmkopie. Weiß jemad von Euch, wie man sie am besten lagert, um das Essig-Syndrom aufzuhalten bzw. zu vermeiden? Sind Kunststoffdosen oder Aktkartons die günstigere Wahl? Habe gelesen, dass Weißblechdosen eher ungünstig sind.
  4. Angeboten wird ein Projektionsobjektiv, siehe unten stehender Link: https://www.ebay.de/itm/324726536878?ul_noapp=true
  5. Angeboten wird ein Pfojektionsöbjektiv, siehe unten stehender Link! https://www.ebay.de/itm/324726487841?ul_noapp=true
  6. Suche ein Projektionsobjektiv der goldenen Reihe von Isco mit der Brennweite 2 / 80 mm. Entweder Super-Kiptar oder Ultra. Wer hätte eines anzubieten?
  7. Kann mir jemand von Euch sagen, welche Spannung man am Schaltgerät an dem Regler einstellen sollle? Bin mir da immer nicht so sicher ob nur 110 oder 120 V.
  8. Meinst Du das Jens? : https://www.amazon.de/Teslanol-Kontakt-Tunerspray-400ml-Elektronik/dp/B001C58Z0Y/ref=sr_1_3?adgrpid=69766387903&dchild=1&gclid=EAIaIQobChMIhcDi9-3h8QIVT-J3Ch3fWQvdEAAYASAAEgK_L_D_BwE&hvadid=352761534124&hvdev=c&hvlocphy=1004234&hvnetw=g&hvqmt=e&hvrand=15523381407790365671&hvtargid=kwd-299163762126&hydadcr=26063_1785451&keywords=teslanol+kontaktspray&qid=1626241618&sr=8-3
  9. Okay, vielen Dank, dann schaue ich mal! Also dann wäre das W40 eher ungeeignet?
  10. Hätte eine Frage: Würde gern zur Schmierung der Lager (Schmierstellen am Stirnrad etc.) meiner TK35 Schmieröl aus der Sprayflasche benutzen. Da gibt es aber viele. Welche könntet ihr empfehlen? Danke!
  11. Ich suche originelle 35mm-DEFA-Kurzdokumentationen wie z.B. Filme aus der Reihe "Das Stacheltier" oder sonstige DDR-Aufklärungsfilme, die man gut als Vorfilm zeigen kann. Wer etwas anzubieten hat, bitte um Info.
  12. Hallo in die Runde! Kann mir jemand von Euch beschreiben, wie man eine Endlosfilmschleife in der TK legt, ohne dass der Film zwischendrin reißt. ich bekomme es trotz basteln irgendwie nicht richtig hin. Ich möchte sie nutzen zum Einstellen von Schärfe und Recti, ohne dass ich immer eine Trailerrolle einlegen und wieder umspulen muss. Auch wäre eine Info gut, wie lang die Schleife sein sollte. Wäre schön, wenn jemand ein "Fädelschema" mitschicken könnte. Danke schon mal!
  13. Angeboten wird eine gut erhaltene Kinoleinwand aus DDR-Zeiten, so wie sie für mobile Vorführungen mit der TK35 genutzt wurde. https://www.ebay.de/itm/Grose-Kinoleinwand-Leinwand-TK-35-DDR/324517134135?hash=item4b8eba7f37:g:7UcAAOSwIGhgSmQd
  14. Passen die denn an die TK35? Wenn ja, wie ist denn die genaue Bezeichnung eines passenden Schneider-Anamorphoten?
  15. Muss ich, um weniger als 8 m zu erreichen , die Linsen weiter zusammendrehen oder weiter auseinander?
  16. Danke Jens für die Info! Hab ich Dich richtig verstanden: Mit den 2 Bohrspindeln in den Löchern, einfach den schwarzen Ring nach links oder rechts leicht verdrehen? Verstellt man man damit auch die Projektions-Mindestentfernung unter 8 m? Das wäre mir eben auch wichtig.
  17. Das muss ich mal aausprobieren, wenn ich die Anlage wieder aufgebaut habe. Als Grundoptik habe ich zwei Visionare 1,9 / 119. Die ergeben ein scharfes Bild. Das ist eben das Problem für mich, wie weit muss ich die Schrauben drehen und wann weiß ich, dass die vordere Linse korrekt zu hinteren Linse eingestellt ist? Welches ist die Madenschraube am hinteren Ring? Da sind zwei kleine Schrauben mit Schlitz und noch zwei weitere kleine Löcher, in denen keine Schraube zu erkennen ist, an denen man drehen könnte. Ich hatte eben deswegen nach einem Fachmann angefragt, da ich nichts verstellen will, ohne dass dann das ganze Recti nicht mehr zu gebrauchen ist.
  18. Habe 2 80er Rectimascope die im Grunde genommen nutzbar sind und ich auch im Gebrauch hatte. Allerdings meine ich, dass beide kein optimal scharfes Projektionsbild abgeben bei 8m Projektionsentfernung (trotz ordnungsgemäüer vorheriger Schäfeeinstellung am Objektiv sowie am Recti). Ich könnte mir vorstellen, dass es an der kurzen Projektionsentfernung liegt, die sich ja genau an der unteren Grenze des Recti sich befindet. Habe nun zwar schon viel im Forum gelesen, dass man da selbst mit den kleinen Schrauben etwas nachstellen kann, möchte aber nichts irreparabel verstellen (was bei falscher Handhabung ja durchaus möglich ist). Kennt jemand einen Fachmann, der sich mit den Rectis auskennt und bei dem man diese einstellen lassen kann, sodass sie auch für kurze Entfernungen gut nutzbar ist? danke schon mal vorab für Euren Rat.
  19. Okay vielen Dank für Eure Meinungen! Dann werde ich es mal mit dem oben genannten Generator ausprobieren.
  20. Woran erkenne ich, ob er 50 Hz hat und die Spannung sinusförmig abgibt? Ist das bei Inverter-Generatoren so? Würden die 2000 W auch ausreichen, wenn beim Überblenden kurz beide Projektoren laufen?
  21. Wäre zum Beispiel dieser hier geeignet: https://www.ebay.de/itm/Stromerzeuger-Silent-Stroaggregat-Generator-Powertech-PT2000W-Neu-/363190347394
  22. Hätte eine Frage: Ich würde meine TK35 gerne im Freien mit einem handlichen und nicht so teuren benzinbetriebenen Stromgenerator betreiben. Hat jemand von Euch Erfahrung, welche Modelle da geeignet wären und welche technischen Voraussetzungen der Generator erfüllen sollte (Wattzahl etc.)?
  23. https://www.ebay.de/itm/16mm-Bei-der-Feuerwehr-wird-der-Kaffee-kalt-DEFA-Kultfilm/324502964166?hash=item4b8de247c6:g:X~4AAOSw-CFgPRuU
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.