Jump to content

REPTILE

Mitglieder
  • Posts

    1,613
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    4

Contact Methods

  • Website URL
    http://cinema.terminal-entry.de
  • ICQ
    11374659

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich
  • Ort
    Haßberge

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Ich denke eher das im Scope was fehlt, zumindest war bei Avatar 1 es so das die Blueray Version ein "Full Container" war in 1920/1080 und hier mehr Bildinhalt war als in der Scope Kinoversion. Wenn das hier jetzt ähnlich ist, dann hat die Flat Version wohl mehr "Bildinhalt" als die Scope Version. Was man oben an der Screenshots ja auch schon sieht. Ist blöde, aber ist wohl so....
  2. mhh, und das Bild/Ton material ist auch nur 240 frames lang? Was gibs denn in den anderen 50sec zu sehen im dcp?
  3. Ah super das es jetzt läuft, der Ordner hat da ja auch nix drin verloren :D
  4. Mhh evtl. sind die j2k files nicht kompatiebel, da müssen bestimmte anforderung für DCI verwendung erfüllen. Kannst mit ja mal eins mailen... dann schaue ich mal
  5. Haben se wohl auch die 600m² in Nürnberg vergessen :)
  6. Vorallem ein Film wie StarWars der dann eh in 3D raus kommt, die werden wohl nicht in 35mm 3D drehen, also wird das wieder eine Konvertierung. Wenn die sich von anderen abheben wollen sollten sie dann in echten 3D drehen, obwohl so heben die sich ja auch ab, wirds halt wieder weiterer schlechter 3D Film.
  7. Das halte ich mal für ein Gerücht, das wenn ich nen 4k auf 2k skaliere und dann wieder auf 4k aufblase, das ich dann wieder die orginal Informationen habe. Da ist man dann schnell mal bei Esoterik :), wie soll denn ein PC wissen was da mal vor der Linse stand, die Sofware dann das bestenfalls erahnen. Wenn sowas funktionert, dann sollte man ein 4k Bild mit rauschen auf 2k runter skalieren dann wieder auf 4k aufblasen und es müsste identisch mit der Quelle sein,
  8. Najo, is schon klar das beide Augen 4k vom Projektor bekommen, muss ja so sein. Das sagt aber nichts aus was für Auflösung die Quelle hat. Und der "Experte" der das da geschieben hat, hat wohl dann doch net wirklich einen Plan davon. Denn diese Aussage ist schlichtweg nichtssagen. Wie Jensg schon sagte, wenn ich ne VHS auf meinen 4k TV anschaue, hat mein Auge auch ein 4k Bild, bringt nur nix wenn die Quelle nur 400 irgendwas Linien hat. Und selbst wenn das DCP 4k hat, und das DI nur 2k, bringts einen auch nichts, dann an welcher Stelle der Kette hochskaliert wird, ist unerheblich. Die fehlenden Bildinformationen kann man nicht mehr zurückbringen, das ist das gleiche wie mit konvertierten 3D Filmen.
  9. Naja wenn man die Sicherung raus dreht, hat man auch nen super schwarzwert :D
  10. Sicherlich ist der wie bisher jeder 3D Film auch in 2k. Es wird halt mit allen geworben was man bekommen kann. Doppelprojektion ist ne super Sache, vorallem wenn man wie ich kein Flimmern (tripple-flash) verträgt. Gibt ja leider nicht viele Kinos die sowas bieten, daher habe ich daheim auch ne Doppelprojektion stehen, allerdings mit Infitec. Ein 3D Film im Kino schau ich mir daher fast nur entweder im imax oder in dem deluxe saal mit DP an. Als noch die CP2000 DP im imax standen war die Helligkeit leider grenzwertig. Das hat sich dann mit den 4230 deutlich verbessert, nun bin ich mal gespannt ob es jetzt nicht wieder rückwärts geht....
  11. Ich habe meine Starwars Karte schon liegen... wir werden sehen :)
  12. Ich habe da leider auch so meine Bedenken was die Helligkeit angeht. Früher wo noch dual 2K drin war, war die Helligkeit schon sehr grenzwertig. Jetzt mit dual 4K und den großen Christies ist es Ok. Aber wenn jetzt Sonys rein kommen... ich weis ja nicht... sollte man dann lieber quad 4K Sony nehmen, das man auch eine vernünftige Helligkeit hat.
  13. Naja formatfüllend,... horizontal füllend halt, vertikal gibt dann eben das Format vor 1:1,85/1:2,39. Wie legen die denn still?
  14. Sind die IMAX Maschienen und werden nicht mehr genutzt, den letzten Film wo ich darauf gesehen habe war Beowulf
×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

  I accept

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.